Raumfahrergarn - Reisefragmente eines Aliens

  • Eine schon vergebene Basis zu übernehmen, geht nicht. Am Basismodul wird lediglich die Option sich zum registrieren oder die Basis als anzüglich oder sowas zu melden, angezeigt. Man könnte es aber mal offline probieren und danach wieder online gehen. Vielleicht kann man dann zwei Basen ineinander integrieren. Für Besucher wird jedoch immer nur die jungste angezeit.

  • Eine schon vergebene Basis zu übernehmen, geht nicht.

    Gilt das dann auch für Basen, die sein ursprünglicher Besitzer inzwischen Verlassen hat, die aber nicht abgebaut wurden?


    PS: Hab's gerade auch ausprobiert. Zugang nur als Gast. Schade!

    Einmal editiert, zuletzt von Alien () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Eigentlich wollte ich ja nur zur Sicherheit einen sauberen Spielstand haben, auf den man im Falle eines Falles (bei Systemversagen, kritischen Portalbugs oder fehlerhaften Updates) zurückgreifen kann. Naja, so richtig fündig bin ich nicht geworden, hätte die Spielstände früher doch (noch) besser dokumentieren sollen. Also blieb nur ein Neustart. Natürlich Normalmodus, bin ja faul. :D
    Nach rund einer Woche, bin ich wieder ganz gut unterwegs mit einem vernünftigen Schiff, passablem Multitool und ordnungsgemäß beendeten Quests. Es fehlen zwar überall noch ein paar Slots, ein paar Glyphen und der Frachter, dafür hab ich viel Spaß daran gehabt, endlich mal wieder Meilensteine zu sammeln und neue Wörter zu lernen. Der erste Reisende drängte mir seine Glyphe bereits auf dem Startplaneten auf. Und ein paar alte Bekannte hab ich auch wieder getroffen. ^^


    Was hab ich tatsächlich verloren? Einen rosa Miss-Piggy-Frachter, ein Alientool (Das tut wirklich weh!) und ein paar Schiffe samt Ausrüstung. Nichts wirklich Unersetzbares. Hätte ich gewusst, wie unproblematisch sich das Ganze gestaltet, hätte ich schon eher mal wieder angefangen. Leider hab ich jetzt zu viel Geschmack an meiner neuen unverbrauchten Existenz gefunden, um mit dem alten Spielstand weiterzumachen. Tja, das ist Pech. Damit hab ich wirklich nicht gerechnet. :gamer:

  • Unglaublich. Nach meinem Neuanfang finde ich gleich in einem der ersten Systeme eine meiner heißgeliebten Saurier-Spezies. :love: Ich hab zwar den unbestimmten Eindruck, die Kerle werden von Mal zu Mal immer kleiner, aber ich will ja nicht meckern. Einen mit Knochenschild hatte ich bisher noch nicht. Sollen die zwei Formen der gleichen Art, die sich da immer finden, eigentlich Männchen und Weibchen darstellen? - Der Planet ist zwar recht karg, aber die anderen Tiere sind auch ganz nett. Natürlich wollte ich gleich eine Saurier-Forschungsbasis bauen, aber leider ist es einer der Planeten mit defektem Portalcode. War ja klar. :( Ist also nur auf herkömmlichem Wege zu erreichen. Falls aber jemand Saurier sammelt und die Mühe nicht scheut: Euklid, System Tubetadla, Planet Busukaidera, Koordinaten 0190:009B:00BD:01A4, eine schlappe Million Lj vom Zentrum.

  • Ihr seid herzlich eingeladen, sie zu finden. (PC-Normalmodus, Euklid, System Noghanieu, Mond Arneuj Hirislu, 07C6:0087:032F:0191)

    Da lasse ich mich doch nicht zweimal bitten. Habe mir bei einem Base Jump den Anzug zerätzt. Man war ich fertig. Deshalb sind jetzt die Drinks alle. :saint:Wunderschöner Planet.


  • Zufallsfund: Wollte gerade routinemäßig die Lücken in meiner Entdeckungsliste hochladen, da traue ich doch meinen Augen nicht. Ein Saurier für meine Kollektion! Glatt übersehen. Weniger als einen Meter groß, aber immerhin. Ich erinnere mich noch, dass ich ein Raubtier samt toter Beute gescannt und dann abgehakt hatte. -


    Klar musste ich irgendwie dahin zurück, leider hat mich Artemis inzwischen in der Galaxis herumgejagt. Aber immerhin, der Weg ließ sich dann doch rekonstruieren. Und was fand ich? Einen staubtrockenen Planeten fast ohne Pflanzen, aber voller Saurier und anderer Tiere, mit originellen Höhlen und so vielen langen Flusstälern, wie ich sie bisher noch nicht gesehen hab. Werde in Zukunft wieder genauer hinsehen, bevor ich einen vermeintlich uninteressanten Planeten links liegen lasse. Falls wer einen Blick riskieren will: Euklid, System Hulongn, Planet Eenuschreitschri, 090C:0078:0EC1:0042


  • Trainingsday. Ich geb's ja zu. Ich bereite mich auch auf NEXT vor. Allerdings lade ich meine Frachträume nicht bis zum Rand voll mit exotischen Schätzen und Rohstoffen. Dazu fehlt mir das nötige Kapital (und die Geduld). Nur ein paar lebenswichtige, wirklich schwer erhältliche Zutaten.
    Zuerst hat mir der MP- oder PvP-Modus -wenn er denn kommt- Sorge gemacht. Dann habe ich jeden meiner Spielstände mit einem kleinen, aber feinen Schiff der Rowdy-Klasse ausgestattet. Sagen wir einfach: ausreichend bewaffnet.
    Jetzt werden auf einem Planeten mit aggressiven Wächtern diese bis zum geht-nicht-mehr provoziert. Anschließend fliege ich in den Raum, um mit den angreifenden Wächterraumschiffen zu spielen, äh zu trainieren. Das ist der lustige Teil. Prima, das Mutterschiff wartet schon...

    Am meisten Spaß macht es, wenn sie so leichtsinnig sind, einem in die Atmosphäre eines Planeten zu folgen. Am liebsten -anders als hier- auf einem Planeten mit tief eingeschnittenen Canyons. Damit kommen sie gar nicht gut klar.

    Das unausweichliche und wohlverdiente Ende.

    Heutzutage muss man sich auch als friedliebendes Alien verteidigen können. Also, nehmt euch lieber in Acht, ihr Piraten und sonstigen Raumlümmel...

    Als kleiner Bonus nach der Landung: 4 Wächter, 2 Hunde und 2 Zweibeiner gleichzeitig gegen ein freundliches Alien? Nur? Ist doch nicht eurer Ernst! Wo bleibt da die Herausforderung?

  • Was bedeutet: "Sagen wir einfach: ausreichend bewaffnet." bei einem friedliebenden Alien?


    So?



    🤣

  • Vygeko II - Schön bunt! - Nein. Transporter sind mir zu lahm, zu träge und weder Raumkampf- noch Tiefflug-geeignet. Entsprechend ist der Lagerraum meiner Rowdies schon mal kleiner. Und so ein halbautomatischer Phasenstrahler wär viel zu einfach, also kommt der schon mal weg. Für meine Zwecke reichen zwei Hauptwaffen und ein Raketenwerfer völlig aus. Soll ja noch Spaß machen. 8)

  • Eigentlich hab ich mich nach längerem Rumprobieren für die normale Photonenkanone und die Zyklotron-Balliste (beide maximal ausgebaut) entschieden. Für den Nahkampf (wenn mir mal was nahe kommt;)) noch den Raketenwerfer, der nimmt so schön wenig Platz weg.

    Testweise hab ich in einem anderen Spielstand noch dieses Inframesser-Beschleuniger-Dingens (statt der Zyklotron-Balliste) verbaut. Das hab ich vorher nicht ernsthaft testen können, weil mir noch ein paar Komponenten gefehlt hatten. Inzwischen bin ich ganz zufrieden damit, was vermutlich eher daran liegt, dass ich langsam besser mit meinem Jäger umgehen kann als früher. Das scheint sowieso mehr auszumachen als das bloße Zerstörungspotenzial an sich.

  • Hab ich mich letztens im Zusammenhang mit den Wächtern wirklich über mangelnde Herausforderungen beschwert? Diese dümmliche Bemerkung ziehe ich hiermit mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück. Offenbar wurde ich erhört. Fast schon 'leider'. NEXT Level eben.
    Lieber Mister Murray könnte ich bitte diese unterernährten Wächterlinge, lethargischen Hunde und desinteressierten Läufer wiederhaben, bitte? Dass die Wächter jetzt gepanzert sind und die Wächterhunde einen über ein Schiff hinweg anspringen, wenn man sich dahinter versteckt, ok. Das ist ein netter Gag. Aber bei den Läufern hast du entschieden übertrieben.

    Also einmal sind sie zu groß.:golly: So groß waren sie früher nicht, oder? Kann mich jedenfalls nicht erinnern. Und dann eine fast undurchdringliche Panzerung. Zu Fuß konnte ich einem von ihnen gerade mal einen Oberschenkel-Panzer zerschießen. Was ihn aber nicht sonderlich gestört hat. Gut dass ich mich im inaktiven Portal verstecken konnte.

    'Naja', denkt man sich 'kein Problem, mehr Feuerkraft muss her' und man setzt sich ins Schiff. Ein deutlich besseres Gefühl.

    Nicht, dass das irgendwelchen Eindruck auf ihn macht. Er schießt auf mich, der Flegel! 'Daneben, du Blindling! - Aua, das nicht!'

    Na, warte - das kann ich auch. (Immerhin lassen sich die Zweibeiner durch ihre Größe beim Luft-Boden-Angriff leicht wiederfinden.)

    Aber dass meine Schiffswaffen -in diesem Fall eine ausgebaute Photonenkanone- seine Panzerung nicht durchdringen kann, damit hab ich nicht gerechnet.:/ Konnte es gar nicht glauben. Wieder gelandet umschleiche ich das Zweibein mit neu gewonnenem Respekt. Hm, muss ich wirklich wieder unter meinen Stein kriechen und warten, bis seine Aufmerksamkeit nachlässt? - Nee. Irgendwo muss er eine Schwachstelle haben. Wo ein Alien ist, da ist auch ein Weg! Wenn auch manchmal ein seeehr langer... Und jetzt hat er seine Ruh: Hin und weg is er.

    Ich geh dann mal. Seine Brüder sind schon unterwegs. (Und sie sind tatsächlich viel größer als früher! Ähem. Strategischer Rückzug.) :ninja:

  • so siehts aus mit NEXT



  • Ihr Lieben,

    musste leider vor ein paar Wochen umstaendehalber meine Basis verlegen und eine NMS-Zwangspause einlegen. 🙄 Ein Bild meiner neuen Nicht-Euklid-Basis anbei. Technisch auf dem neuesten Stand, leider keine Pflanzen zu ernten. Und wie immer viel zu weit weg vom Portal. 😂

    Euch allen liebe Grüße!

    Alien