No man´s Sky auf dem Mars

  • Ende 2020 wurde Timo3681 auf dem Weg nach Hause erschossen und starb und wurde in einen Paralleluniversum wiedergeboren wo ein Tag 36 Stunden dauert, in laufe seines Lebens kommt Timo3681 wieder in Jahr 2016 an, aber 2016 ist irgendwie so wie in vorigen Paralleluniversum das Jahr 2034, da dort die Menschheit viel weiter fortgeschritten ist und erste Menschen zum Mars fliegen, auf dem es Leben gibt.

    März 2016 flogen erste Menschen mit ihren Raumschiff zum Mars, wo auch Elca mit dabei ist und landeten am 9. August 2016 auf dem Mars. Dort erkundeten sie dem Mars und entdeckten dort auch viele Tiere und Pflanzen.

    Elca traf dort auch 3 Alien Rassen, also die Gek, Vy´keen und die Korvax und erkundigte sich wie sie Leben, wie die Kultur ist, wie deren Glauben ist usw.

    Elca machte auch viele Fotos und Videos von dem Tieren und die Umgebung, schrieb auch Berichte. Elca flog mit dem anderen auch über dem Planeten und sahen das der Mars auch viele Biome hat und die Artenvielfalt riesig war, aber nicht ganz so artenreich wie die Erde.

    2018 kehrten alle wieder zur Erde zurück, als Elca wieder Zuhause ankam, wertete er alle Berichte, Entdeckungen usw. aus und machte viele Videos darüber, die sich auch Timo3681 anschaute.


    - Die Gek, Vy´keen und die Korvax glauben das der Atlas das Universum erschaffen hat, haben in der Mitte jeden Ortes auch einem Atlas stehen, in denen eine rote Kugel pulsiert.

    - Auf dem Mars lebten alle Tiere und Pflanzen die in dem vorigen Leben von Timo3681 in No man´s Sky zu sehen waren.

    - Auf dem Mars gab es die gleichen Biome, die es auch in No man´s Sky gab, also so:


    Auf dem Mars gab es eine Biome wo viele Pilze und Pflanzen wuchsen die Gifte aussenden und das Gebiet giftig ist und man das Gebiet ohne Schutz nicht betreten konnten, dort lebten die Blobs, da sie an das Gift gewöhnt sind und denen das Gift nichts an haben kann.

    Es gab auf dem Mars auch eine Gegend wo bestimmte Pflanzen etwas radioaktives ausstrahlen und damit das Gebiet radioaktiv ist, also konnte das Gebiet ebenfalls nicht ohne Schutz betreten werden, dort konnten auch nur bestimmte Tiere existieren.

    Eine Seifenblasen Biome gab es auf dem Mars auch, dort leben auf dem Boden Mikroben, wodurch der Boden mit einer Schicht überzogen ist, wo Seifenblasen aufsteigein und auch in der Luft schweben.

    In einer Gegend gibt es sogar auch Riesen Viren, die auf dem Boden und auch in der Luft sind.

    3 Mal editiert, zuletzt von Timo3681 ()