Gefangen im roten System

  • Morgen,


    auf wunsch eines einzelten reisenden flog ich nochmals zur Stelle des ehemaligen Portales um ein paar Bilder zumachen. Beim Versuch das Schiff schön in den Kommsttionenhaufen zu postieren grüßte mich zufälligerweisse meine Eigene Station.




    Als ich zum Portal zurück flog entdeckte ich, dass jemand sich auf den Planeten rumtrieb, ein Foxhound und ein Swiss was weis ich.


    Endlich konnte ich meinen Hunger stillen. die Kamera knirschte zwischen den Zähne

  • Startete einen weiteren Versuch am frühen Abend. Davor kam es zu einer großen Dateiübertragung. Nach den Neustart schaute ich nicht schlecht aus der Wäsche, die Gebet wurden erhört.




    vor freude versagten mir erstmals die Beine. Ab durch das Portal zu meinen ehemaligen Heimatplaneten. Erst mal den Frachter rufen und die Fregatte besichtigen. Danach schaute ich mir meine Frachter an, der Wohl etwas Ring vom Ringplaneten eingesammelt hatte.




    Dann ging es ab zur Raumstation, dort sollte ich mich im Rahmen meiner Quest zum Basiskomputer begeben. Ab zum Protal. Es wurden drei Basen angezeigt, dabei auch die meines Gefängnisses. Todesmutig wählte ich diese an und wurde neben meine Computer platziert.


    Erst mal schauen ob der Frachterruf geht. Jo er geht. Portal, lässt sich bedienen. Ab in den Weltraum - Galaxienekarte geht auch. Super, diese Episode hat einen vorteil gehabt, ich habe den Abstand zum Herzen wirklich stark reduziert. Nun kann ich mich daran machen das Next zu verstehen und weiter zu forschen.

    Einmal editiert, zuletzt von Normans Sky ()

  • Ah freundlicher Besuch,


    Fremdes signal wurde von mir Gesichtet - nanu was geht hier denn ab. Also ab in den Flieger und los.

    ein Siedler hat sich genau unter den ehemaligen Portal breit gemacht, muss diesen unbedingt mal besuchen,


    Im Weltraum Fand ich diese Person schon nach Kurzen suchen, überlegte erst, ob er eine Breitseite aus meinen Bordgeschützen bekommt, doch es zeigte sich recht Schnell, dass es sich um eine harmlose Person handelt



    habe gleich einen Einladung zum Kaffee bekommen, das Getränk schmeckte seltsam und sorgte dafür, dass sich der Kopf merkwürdig anfühlt. Der Fremde, der auf dem Namen STONE hörte, nannten den Kaffee Bier, Witzige Sprache er hat.



    Auch sieht der Kaffeeautomat etwas merkwürdig aus.



    Nach ein Paar Tassen, die der Siedler als Maß bezeichnete kamen wir auf die Idee einen Weltraumspaizergang zu machen.



    Einmal editiert, zuletzt von Normans Sky ()

  • Auf der Suche nach einen Exoten


    ja ich musste zurück zu meine Gefängnis - Warum na ganz einfach ich habe ja dort diese tolle Portal, also hin, durchs Portal und auf den ersehnten Exoten warten.



    Nach dem ich diesen eingetauscht hatte dachte ich mir, ich schau in meinen Gefängnissystem mal nach den rechten.


    Zuerst den Basiscomputer auf dem Nachbarplanet angeflogen und siehe da, die Basis in der Felsspalte wurde tatsächlich aufgebaut. Es stand nciht nur ein einsamer PC herum, es gab die ersten Gebäude.



    von dort aus konnte ich einen Hinweis auf Comstationen sehen. Rein ins Flugzeug und schauen was los war.

    Die Comstationen waren nicht auf den Planeten sondern im Weltraum und ich wurde frech von FoxHound gegrüßt.



    Danach ging es weiter zur Basis von STONE . Dort wurde ich ebenfalls überrascht, denn ich konnte auf einmal den Teleporter Nutzen.




    Super, da kann ich doch noch öfters vorbei kommen.


    schöne Grüße aus meiner Gefängnisbasis