Kohlenstoff anbauen [Verarbeitungsmaschinen und Co,]

  • HG Homepage :





    Entschuldigen Sie die Besserwisserei. Aber sonst vielleicht Verwirrung.


    Mit freundlichen Grüßen H. Meier

  • Ich bin ebenfalls neu und habe einen kleinen "Spartip": Das Abbauen von Kohlenstoff mit dem Multiwerkzeug kostet Kohlenstoff. Mit der Nahkampftaste können Rohstoffe ebenfalls abgebaut werden. Dauert zwar etwas länger funktioniert trotzdem. Hinweis: das ständige Abbauen mit der Nahkampftaste ruft ebenfalls die Wächter auf den Plan.

  • Ich habe aktuell aktuten Notstand bei Kohlenstoff, da ich viieeel Chromatisches Metall herstellen muss. Mit Hilfe der mittleren/großen Raffenerie auf der einen Seite und der kleinen Raffenerie auf der anderen Seite gibt es auch eine Möglichkeit schnell und kostengünstig (verdichteten) Kohlenstoff herzustellen. Dies kann wie folgt geschehen:

    Die große/mittlere Raffenerie stellt verdichteten Kohlenstoff in Verhältnis 2:1 her. Wenn fertig den verdichteten Kohlenstoff nehmen und mit diesem, in 50er-Packeten, damit die kleine Raffenerie aufladen. Danach die aufgeladene kleine Raffenerie aufnehmen. Der Spieler erhält die Raffenerie und den Sprit, in Form einfachen Kohlenstoffs, zurück. Das Witzige daran ist, dass diesmal das Verhältnis 1:3 ist. Unterm Strich entsteht also Gewinn an einfachen Kohlenstoff von Faktor 1,5. Ich habe es gestern geschafft innerhalb von geschätzen 20 Minuten einem Kohlenstoffbestand von 46 Einheiten auf 1000 aufzubauen.

    Anmerkung: Es hat mich übrigends auch sensibilisiert dafür, für das Aufladen der kleinen Rafferie und der Abbaueinheiten verdichteten Kohlenstoff zunehmen, da dort jeweils nur 50 Einheiten (entspricht 100 Einheiten Kohlenstoff) benötigt werden und nicht 150 Einheiten Kohlenstoff.

    Einmal editiert, zuletzt von Reporter ()

  • Zitat

    ... innerhalb von geschätzen 20 Minuten einem Kohlenstoffbestand von 46 Einheiten auf 1000 aufzubauen...

    Ähm... sind 20 Minuten nicht bisschen lang?

    Geht das nicht bedeutet schneller wenn man ein paar Bäume umnietet?

  • Warum benutz du nicht verdichteten Kohlenstoff und Sauerstoff in der mittleren Raffinerie. Dort bekommst Du den Faktor 1 zu 6 verdichteten Kohlenstoff. Das heißt aus 250 Einheiten verdichteten

    Kohlenstoff + 500 Einheiten Sauerstoff bekommst Du 1500 verdichteten Kohlenstoff in kurzer Zeit.


    Gruß


    Ein Reisender

  • Weil sich Materialnot mit Platznot paart :P. Außerdem ist das Verhältnis O2 und C 1:1. Somit ist der Faktor netto 1:2.

    Einmal editiert, zuletzt von Reporter ()

  • Ähm... sind 20 Minuten nicht bisschen lang?

    Geht das nicht bedeutet schneller wenn man ein paar Bäume umnietet?

    Ich kann auch schneller gewesen sein. Da ich noch zu Fuss unterwegs bin, dauert das Umnieten von Bäumen und Pflanzen länger als das ständige Umwandeln von Kohlenstoff und verdichtetem Kohlenstoff. Achja und der Minenlaser will ja auch irgendwann mal wieder aufgeladen werden.

  • Um schnell an Kohlenstoff und vorallem verdichteten Kohlenstoff zu gelangen nehme ich immer die Frostkristall Planze von denen ich sowieso in den Bio Kuppeln habe und wandle diese entsprechend in den Raffinerien um.

  • Um schnell an Kohlenstoff und vorallem verdichteten Kohlenstoff zu gelangen nehme ich immer die Frostkristall Planze von denen ich sowieso in den Bio Kuppeln habe und wandle diese entsprechend in den Raffinerien um.

    Sofern die Möglichkeit bereits besteht ist dies ein guter Hinweis. Nur bin ich leider noch nicht soweit. Ich habe in meiner Hauptbasis das entsprechende Terminal gebaut und auch schon jemanden angeheuert, jedoch kann ich noch keine Frostpflanzen anbauen. Und aktuell benötige vieel chromatisches Metall um Schiffe und Multiwerkzeug zu reparieren, Basenterminals und so weiter zu bauen. Und die viele Abbaueinheiten können nur mit den drei Kohlenstoffarten aufgeladen werden. Natürlich kann ich auch Sauerstoff und Kohlenstoff kaufen, nur die Untis sind auch nicht unendlich vorhanden. Und dann bin ich wieder an der Stelle, wo sich mit der Kombi kleine Raffenerie und mittlere/große Raffenrie kostengünstig und recht zügig große Kohlenstoffbestände aufbauen lassen. :)

  • Ich kann auch schneller gewesen sein. Da ich noch zu Fuss unterwegs bin, dauert das Umnieten von Bäumen und Pflanzen länger als das ständige Umwandeln von Kohlenstoff und verdichtetem Kohlenstoff. Achja und der Minenlaser will ja auch irgendwann mal wieder aufgeladen werden.

    Das hat mich jetzt interessiert und ich habe gerade probiert :


    Ein Baum abzufackeln bringt ca. 80 Kohlenstoff in ca. 5 Sekunden.

    Ein Verdichteter Kohlenstoffkristall ist in ca. 3 Sekunden weg für ca. 40 Einheiten.

    Die Aufladung ist trotz einiger Erntevorgänge noch über halb voll.


    Mir scheint das immer noch die einfachste und schnellste Weise um an Kohlenstoff zu kommen.


    Wobei mein Multitool ehrlicherweise schon die eine oder andere Erweiterung installiert hat.

  • Also ich mache das auch mit Frostkristallproduktion. Ein grosser Hydrobehaelter liefert 400 Frostkristall pro Ernte, also 400 verdichteten Kohlenstoff. Abzueglich einiger Einheiten alsBrennstoff fuer die kleine Raffinerie und 17 Verd. Kohlenstoff / 24h fuer den Behaelter. Da kommt gut was zusammen.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

  • Also ich mache das auch mit Frostkristallproduktion. Ein grosser Hydrobehaelter liefert 400 Frostkristall pro Ernte, also 400 verdichteten Kohlenstoff. Abzueglich einiger Einheiten alsBrennstoff fuer die kleine Raffinerie und 17 Verd. Kohlenstoff / 24h fuer den Behaelter. Da kommt gut was zusammen.


    Kann es sein, das auch dies mit BEYOND nicht mehr funktioniert!?!


    Wenn ich denn Frostkristall in die Raffinerie packe, kommt am anderen Ende Glas raus und kein Kohlenstoff =O


    Bin seit Beyond mal wieder dabei, mein Stand waren noch die hübschen senkrechten Pflanzenbehälter, die ich zwar noch bauen kann, aber da passiert nichts mehr..... X(


    jemand eine Idee wie man bei Beyond Kohlenstoff anbauen kann ohne jede Menge Bäume zu fällen.....

  • Also ich hab folgende Methode: ich hab mir einen schönen Planeten mit Sturmkristallen gesucht (naja...zufällig gefunden). Hier sammel ich bei Sturm in 5 min ca 30 Kristalle ein. Pro Kristall gibts ca. 130.000 .

    Dann verkaufen und in der Raumstation in Grundprodukte investieren (Kohlenstoff, Ferrit etc.). Da das relativ billig ist, bleibt noch genug Geld übrig.

    Kohlenstoff gibt es meistens ab 2000 Einheiten aufwärts auf jeder Station. Auch die NPCs haben oft was zu verkaufen.

  • Hallo.


    Ich habe mich für ein Leben als Space-Botaniker entschieden. Ich hab mir von jedem Biomtyp einen schönen Planeten ausgesucht und baue dort im großen Stil die einheimischen Pflanzen an. Die benötigen zum wachsen nur Muttererde und Mozart. 😁

    Daraus werden dann in den Raffinerien die benötigten Kohlenstoffeinheiten hergestellt. Ausserdem hab ich mir einen Mond gesucht, auf dem verrostetes Metal in großen Ablagerungen zu finden ist. Darauf hab ich autonome Bergbaueinheiten aufgestellt, die ich regelmäßig abfahre und in meinen Raffinerien zu Ferritstaub bzw reinem Ferrit umwandele. Bei'm Basisbau hab ich somit eigentlich keinerlei Materialsorgen mehr. 😊

  • Daraus werden dann in den Raffinerien die benötigten Kohlenstoffeinheiten hergestellt. 😊


    Nice, das ist auch eher mein Weg 🤓


    Aber welche Produkte lassen sich denn „aktuell“ in maximal mögliche Kohlenstoffeinheiten umwandeln!?!


    Wie gesagt: Frostkristall ist es ja nun nicht mehr.....😕😢


    Hat jemand ne Idee 😯

  • Bei mir gehen regelmäßig Sternendorn, Kaktusfleisch, Schimmelpilze und Solanium durch die Raffinerien. Aber ich glaube, meine Ferritproduktion muss ich nun überdenken, durch die neuen Extraktoren. Die sind echt klasse.😊