Per Anhalter durch die Galaxis - Reiseführer für Community-Basen

Bitte meldet alle Fehler (Bugs) die ihr findet direkt bei Hello Games.
Link: https://hellogames.zendesk.com/hc/en-us/requests/new?ticket_form_id=167605
  • Ich habe sicher schon fünf Basen auf ein und demselben Planeten gebaut, es ist mir auch kein diesbezügliches Limit bekannt. Besucher sehen wie gesagt nur die zuletzt hochgeladenen Basis.

    Das gilt übrigens für alle Plattformen und Modi.

    Danke für diese wertvolle Info, gerif . :)
    Das mit der letzten hoch geladenen Basis war mir (im Prinzip) soweit bekannt, nicht aber, dass man trotzdem mehrere Basen auf einem Planeten errichten kann.
    Werde ich mir mal dieser Tage noch näher ansehen und versuchen herhaus zu finden, woran ich bei meinem Versuch gescheitert bin.


    Sternenfee : Hab zwar selber schon über 1000 h bei NMS am Buckel, aber hier finde ich trotzdem immer wieder Informationen, die ich sonst nicht so einfach gefunden hätte. (Und scheue auch nicht die englisch sprachigen Foren.)

    Und auch wenn offtopic .... Btw. neben gerif auch noch vielen Dank an Norbertus, FoxHound, Randlocher und viele andere, die mir mit ihren Beiträgen das Spiel massiv erleichtert haben. :)
    Sorry, für den Sprung aus dem eigentlichen Thema ... Andererseits passt es ja doch irgendwie (Reiseführer) dazu.

  • Was mir mit Erstaunen auch noch aufgefallen ist:

    Wie schon bei gerif s Basen hätte ich auch hier wohl keine Bauteile entfernen, jedoch eigene Bauteile hinzu fügen können?! Ich habe auch einen Basis besucht, wo ich mit Sicherheit wusste, dass sowohl an der Basis Bauteile entfernen, als auch Basisteile hinzu fügen, abgeschaltet war?! Ist das normal?? Verschwinden diese Bauteile beim nächsten laden wieder?

    Ich habe das getestet, aber auf fremden Basen beschränkt sich doch das Baumenu auf Tragbares und Exofahrzeuge, eben Dinge, die man überall bauen kann. :/

    Davon sind lediglich die Kommunikationsstationen auch für andere Spieler sichtbar.

    Aus meiner Sicht kann ein Besucher also maximal eine Kommunikationstation ungünstig platzieren. Das lässt sich durch keine Einstellung verhindern, denn diese Einstellungen betreffen ja ohnedies nur den Multiplayer.

  • Ich habe das getestet, aber auf fremden Basen beschränkt sich doch das Baumenu auf Tragbares und Exofahrzeuge, eben Dinge, die man überall bauen kann. :/

    Davon sind lediglich die Kommunikationsstationen auch für andere Spieler sichtbar.

    Aus meiner Sicht kann ein Besucher also maximal eine Kommunikationstation ungünstig platzieren. Das lässt sich durch keine Einstellung verhindern, denn diese Einstellungen betreffen ja ohnedies nur den Multiplayer.

    Ich war nun bei dir in Drawbridge und habe direkt beim Landeplatz ein kleines Holzhäuschen gebaut.

    Was mich nun interessieren würde ist a) kannst du das Häuschen auch sehen und wenn ja b) kannst du dieses Häuschen löschen?


  • Interresant, das werde ich testen.

    Um das volle Baumenü zu bekommen musstest du doch einen Basiscomputer bauen.

    In welchem Abstand war dir das möglich?

    Ich ging bisher davon aus, dass das Errichten eines Basiscomputers erst mit entsprechendem Abstand möglich wäre.:/

    Hast du deine Basis hochgeladen, denn das wäre ja die Voraussetzung, dass ich es sehen kann?

  • Interresant, das werde ich testen.

    Um das volle Baumenü zu bekommen musstest du doch einen Basiscomputer bauen.

    In welchem Abstand war dir das möglich?

    Ich ging bisher davon aus, dass das Errichten eines Basiscomputers erst mit entsprechendem Abstand möglich wäre.:/

    Hast du deine Basis hochgeladen, denn das wäre ja die Voraussetzung, dass ich es sehen kann?

    Oh Gott nein!! Ging alles ohne Basiscomputer. Zudem geht dies auch bei denjenigen, die nicht auf meiner Freundesliste stehen. Ist demnach keine Voraussetzung, um auf / an fremden Basen bauen zu können.


    Wir geraten nun wohl etwas ins OT - abseits. :hmm:

    Einmal editiert, zuletzt von Elma ()

  • Update zu Siphann Minoris:


    Nachdem auf der Sprungturmbasis einiges dazu gekommen ist, habe ich sie neuerlich besucht und dabei meine Kommunikations-Station vor die Zugbrücke verlegt.

    Man kann ja nie wissen, wozu der Platz innerhalb der Basis noch gebraucht wird.;)


    An der schicken neuen Brücke interessierte mich vor allem die gelungene Seilkonstruktion und die Verbindungen über Pyramiden.

    Sehr schön gelöst. 8)


    Von besonderem Interesse waren auch die geschwungenen Geländer.


    Wie konntest du denn DIE bauen?

    Obwohl ich auch Vor-Next-Spielstände habe, kann ich damit zwar die Kohlenstoffständer und NipNip platzieren, aber nicht die geschwungenen Geländer.


    Insgesamt eine gelungene Erweiterung. :thumbup:

  • Eine kleine neue Basis am Wegesrand. Diesmal laut Scan auf einem 'Verlorenem grünen Planeten', der aber -wie man sehen kann- eher lila daherkommt. Wie immer bei meinen 'Basen' handelt es sich um eine kleine Niederlassung, die mit den Städten, die manche NMS-Mitreisende bauen, nicht konkurrieren möchte (und auch nicht kann).;)


    Das Sehenswerte ist eher der exotische Planet, der trotz reichhaltiger Flora und Fauna eher karg und unbelebt wirkt. Kann auch nicht wirklich sagen, was mich an ihm reizt. Außerdem dient die Basis natürlich dem Katastrophentourismus, weil zu ihren Füßen gleich zwei Frachterwracks in Sichtweite voneinander liegen.

    Falls sich jemand her verirrt, würde ich mich über eine Nachricht freuen und falls jemand über unentdeckte Tiere stolpert - bitte hemmungslos hochladen. [Euklid - PC - Normalmodus]

  • Die Chance ein freundliches Alien zu besuchen wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.


    Das bekannte Logo von Alien-Basen machte schon von Weitem auf die kleine aber feine Basis aufmerksam.

     


    Dank eines zurückgelassenen Hinweises konnte ich schließlich bis ins oberste Stockwerk vordringen.


    Auf das Eis wartete ich allerdings wieder einmal vergeblich. ;)


    Natürlich ließ ich mir auch die Möglichkeit zur Frachter-Forschung nicht entgehen.


    Nach einem Plausch mit dem ansässigen Korvax hinterließ ich einen lieben Gruß und machte mich auf den Rückweg.


    Dabei stieß ich noch auf diese besondere Ruinenform, die mir bisher so noch nie untergekommen ist.

  • Auch ich habe heute das freundliche Alien besucht.

    Schon bei der Ankunft beim Portal wurde ich von einem beachtlichen Vogelschwarm empfangen; bestehend aus zwei Arten.

    Zwei Arten gleichzeitig habe ich bisher nur selten angetroffen. Bei der Basis selber ging es dann etwas stürmischer zu und her.

     


    Dem Korvax im Gebäudeinneren schien mir, würde etwas Bewegung auch gut tun. Etwas teilnahmslos lümmelte er auf seinem Stuhl rum. Bei der kleinen Siedlung ganz in der Nähe musste ich um den einzigen Landeplatz kämpfen.

       


    Nachdem ich noch meine Visitenkarte hinterlegt hatte, machte ich mich wieder auf den Heimweg.



    Stop! Noch etwas in eigener Sache:

    Zur Zeit ist auf meiner Basis in Euclid NM Zwischensaison und somit herrscht auf dem Sprungturm kaum Gedränge.

    Eine gute Gelegenheit, sich dort vom Alltagsstress etwas zu erholen. ;)


    Besucher sind wie immer unter folgender Adresse jederzeit willkommen.

    :glyphe-2::glyphe-1::glyphe-4::glyphe-5::glyphe-0::glyphe-7::glyphe-1::glyphe-F::glyphe-4::glyphe-6::glyphe-9::glyphe-2:

  • gerif und Elma
    Oh, wow - gleich zwei Besucher! :love: Und ich natürlich außer Haus - so was von Pech. Vielen lieben Dank für den Besuch und die Grüße. Mit meinem Korvax-Angestellten werde ich ein ernstes Wörtchen reden. Schließlich hat der Faulbär ja nichts anderes zu tun, als sich um eventuelle Besucher zu kümmern...

  • Hehe :), da bekomme ich glatt Lust das mit den Glypheneingabe doch einmal zu probieren (habe ich bisher noch nie gemacht, also jemanden zu besuchen).

    Übrigens baue ich auch wansinnig gerne.


    Viel Spaß bei weiteren Bauprojekten :thumbup:

  • Auf Siphann Minoris herrscht Zwischensaison und die endlosen Touristenströme sind ein wenig abgeebbt? Das muss man selbstverständlich zu einem Kurzurlaub nutzen. Und tatsächlich - außer einer Gruppe von 30 Architekturbegeisterten aus dem Aminohub, die hierher gewallfahrtet sind, um Elma 's Bauten zu bestaunen und sich über die neuesten Trends in der Baubranche zu informieren, hatte man die Anlage fast für sich allein.

    Natürlich konnte man sich den berühmt-berüchtigten Todesprung nicht entgehen lassen. Leider bekam man von dem ewigen Treppensteigen einen Drehwurm, entsprechend mussten andere Mittel und Wege gefunden werden, um auf die Plattform zu gelangen. Wir sind sicher, dass wir nicht die ersten waren, die auf diese Idee verfallen sind. An der Haltungsnote beim Sprung von der Plattform in schwindelerregender Höhe müssen wir aber noch etwas arbeiten.

    Die Architektur der Brücke ist wirklich faszinierend und die Ufer der Bucht laden zum Sonnenbaden und Entspannen ein.

    Bei den großen Hauptgebäuden steht ganz klar die einfallsreiche und aufwendige Dachkonstruktion im Vordergrund. Offenbar ist man der Meinung, Möbel würden von diesem Highlight nur ablenken.

    Der Bademeisterposten, der wohl gleichzeitig die Tauchbasis verwaltet, war verwaist. Na, mit solchen Kleinigkeiten muss man in der Nebensaison eben rechnen. Die Unterwassergänge und der Pool könnten auch mal wieder gereinigt werden. So entschieden wir kurzentschlossen, auf den Tauchgang lieber zu verzichten.

    Im Übrigen gab es auch so ausreichend Gelegenheit, in gepflegter Atmosphäre einen Cocktail zu trinken und den Sonnenuntergang zu genießen. Wir hinterließen noch einen Eintrag im Gästebuch und werden den sehenswerten Planeten und die todschicke Ferienanlage in bester Erinnerung behalten.

  • Oh! Vielen Dank für Deinen Besuch und für Deine positive Bewertung. Dies gibt sicher grad einen Stern mehr im interstellaren Reiseführer. :pleasantry:


    Die Möbel im Hauptgebäude werden in der Nebensaison alle weggeräumt, sonst werden sie nur geklaut.

    Das ist unten an der Promenade anders. Dort patruilliert hin und wieder ein Wächter.:vain:


    Ach ja, der Bademeister. Der ist in der Tat grad in seinem wohlverdienten Urlaub. Ich werde jedoch dafür besorgt sein, dass künftig in der Nebensaison auch die Unterwasseranlagen dem gehobenen Niveau dieses Urlaubsresorts entsprechen. :spiteful:


    Edit:

    War grad eben dort, um nach dem Rechten zu schauen. Da hat in der Zwischenzeit die Putzmanschaft wohl alles wieder blitzblank gereinigt. Kein Krümmelchen ist (mehr) zu sehen. :hmm:


       

    2 Mal editiert, zuletzt von Elma ()

  • Meine neue Basis, diesmal auf einem angenehmen grünen Planeten ohne lästige Stürme. Und inspiriert durch eure Bautätigkeit etwas experimenteller und umfangreicher als für mich üblich. Euklid, System Ijonam X (0CCE:0084:0CFB:01FB), Planet Efordian Majoris, PC, Normalmodus.

  • Hab gerade der Alien Basis einen Besuch abgestattet.



    Ein wunderschönes System und der grüne Mond in dem System ist einer der schönsten die ich sehen durfte.



    Solche Palmen habe ich glaub noch nie in NMS gesehen - einfach traumhaft.



    Auf einer riesigen Plattform steht nun die Base, sehr eindrucksvoll ragt Sie vor einem in den Himmel.



    Als ich allerdings hineinwollte waren fast überall keine Türen :hmm:. Nur ganz oben gab es einen Eingang zu einer umgedrehten Zucht Glaskuppel.



    Wie du die zwei Glaskuppeln zu einem Kreis zusammengebracht hast kann ich mir irgendwie noch zusammenreimen. Aber wie hast du es geschafft den Fahrzeug Sender in die Kuppel zu integrieren? Mit "NoCollision" Mod? Auf jeden Fall sehr Geil 8)



    Grossartige Base hat mich sehr inspiriert.


    Gruss IIEvEII

  • IIEvEII - Wie? Was? Keine Türen?!? Das geht ja gar nicht! Bin natürlich mit meinem Zweitaccount sofort zu meiner Baustelle geeilt, um mich selbst von dem Schaden zu überzeugen. Aber alles an seinem Platz!?

    Allerdings trieb sich auf dem Gelände ein Euklid-bekannter Baumeister herum, den ich schon im Verdacht hatte, meine schicken Türen ausgebaut zu haben, um sie für eines seiner neuen Projekte zweckzuentfremden. Er hatte allerdings ein Alibi. Damit bleibt das temporäre Verschwinden von Türelementen ein weiteres undurchdringliches Geheimnis, mit denen Sean Murray unser Spielerlebnis bereichern möchte.

    Wie man sieht, sind alle Türen, wo sie sein sollen. Ganz lieben Dank jedenfalls für den Besuch und den hinterlassenen Gruß.

  • Du möchtest wohl dein Geheimnis wie du den Fahrzeugsender in die Kuppel reingebracht hast nicht lüften? :modo:


  • Auch ich stattete der neue Alien-Basis, die bereits wegen ihrer bautechnischen Besonderheiten in aller Munde ist, einen Besuch ab.


    Passend zur Topografie des Mondes wurde sie auf einer schwimmenden Felsenhalbkugel errichtet und enthält selbst schwebenden Halbkugeln.



    Zu den bautechnischen Highlights neben der Radarkuppel zählt für mich das achteckige Gebäude darunter.


    Eine gemütliche Dachterrasse lädt zum Verweilen ein.


    Die Türen waren für mich übrigens alle sichtbar.


    Da waren wohl einige NPC-Raumschiffe zu laut. ;)


    Auf das Eis wartete ich wie immer vergeblich, aber ich gebe noch nicht auf. :pillepalle:


    Wie immer bei Alien-Basen hat der Besuch viel Spaß gemacht. 8)

    Einmal editiert, zuletzt von gerif ()