Per Anhalter durch die Galaxis - Reiseführer für Community-Basen

Für aktuelle Informationen zu NMS und GMS kannst du unseren Twitter Account folgen, sollte das Forum mal nicht erreichbar sein wirst du auch über Twitter weiter informiert.

Twitter: @GerMansSky
  • Ups - ohne Adresse dürfte aus einem Besuch wohl nichts werden... Hier also die Daten, falls wer vorbeischauen möchte:

    PC Euklid, Normalmodus

    System Iamiat-Resuan XI (Koordinaten 013C:007E:06DA:002D)

    Planet Sefielde-Delta

    (Portalkoordinaten im Bild)


    PS: Vielen, lieben Dank gerif für den Besuch, die Bilder und die hinterlassenen Grüße :*

  • Die direkte Besichtigung des neuesten Meisterwerks unserer 'NMS-Bildhauerin' ließ ich mir nicht entgehen.
    Nach einer vorsichtigen Annäherung


    wollte ich mir das Pungi-Spiel der Schlangenbeschwörerin genauer anhören, wenn schon Schlangen es nicht hören können.


    Wenn man genau hinsieht, dann scheint sich die Dame eine Kopflaus eingefangen zu haben. ;)


    Neugierig wie ich bin besichtigte ich auch das Innenleben.


    Zur Nachtzeit kann man das Ensemble auch reitend auf Leuchttieren bewundern.


    Alien ist hier wieder einmal ein besonderes Bauwerk gelungen, wie es in der NMS-Welt selten zu finden ist.

    Einen Besuch kann ich nur wärmstens empfehlen.

    Einmal editiert, zuletzt von gerif ()

  • gerif - Ja klar, eine 'Bildhauerin', die mit Metall-Wandplatten arbeitet, sehr subtil. Und Pungi. Was du nicht alles weißt. Erschreckend. 8o Ich hoffe dringend, du hast den anständigen Eingang ins Innere einer Dame gewählt? Aber wie auch immer... Sehr hübsche Bilder. Du hast offenbar neben deiner Architektenlaufbahn einen Job als Hoffotograf versäumt. Vielen lieben Dank für den Besuch! <3

  • Ich habe Yoda auch in Euklid einen Besuch abgestattet.


    Während der Zugang am Boden mit dem Markenzeichen der Erbauerin noch leicht zu finden war,


    gestaltete sich die Suche nach dem Zugang zur dunklen Seite der Macht erheblich schwieriger.


    Für ein trockenes Plätzchen bei Sturm ist jedenfalls bestens gesorgt.


    Er fügt sich so gut in die Umgebung ein, als wäre er hier schon immer unterwegs gewesen. :love:

  • Ich stattete @Aliens Mount-Rushmore-Variante einen Besuch ab und nahm dazu vom Fuß des Berges den beschwerlichen Aufstieg in Angriff


    und erreichte nach Stunden den angestrebten Berggipfel, der Teil eines größeren Bergmassivs ist.


    Nach ausgiebiger Besichtigung der mächtigen Köpfe


    fand sich angesichts der fortgeschrittenen Stunde sogar ein trockenes Plätzchen im Inneren, wo ich die Nacht vor der Heimreise am nächsten Tag verbringen konnte.

  • Vielen Dank für den Besuch und die Bilder. 🧡 Und? Siehst du die Welt jetzt mit anderen Augen, nachdem du sie ja aus der Perspektive Darth Vaders gesehen hast? In fremden Köpfen herumlümmeln... - Hüte dich vor der dunklen Seite! 😜

  • Ich wollte ja der Community und Vygeko ja in der 50*en Galayie ein Denkmal errichten.

    Da mir aber vor dem Sprung zur 26'en so ein idealer Planet aufgetaucht ist habe ich es jetzt vorgezogen.

    Nach ca 80.000 Sternenknollen, 40.000 Silber und unzähligen Taste "E" drücken, ist es vollbracht.

    Grüsse Kronen

  • kronen_74 Hey vielen Dank , aber wieso bekomme ich Extrawurst??? Hier im Forum helfen doch so gut wie alle!!!

    Dann werde ich morgen da mal hinreisen in die 25. auf diesen Planeten. :) Ah … Mist ... du bist ja PC ….

  • Ja, ich bin am überlegen es noch mit Licht zu bearbeiten.

    @Vygeko: durch deine Hilfe kann ich jetzt 200 LJ weiter springen. Wieso können Konsoleros keine Basen von PC Spielern besuchen?

    Und der Dank geht natürlich auch an Alle hier.

    Gruss Kronen

  • kronen_74 Das ist ja mal sehr cool! Ganz schön viel Arbeit. 😅Einfach hinreisen und besuchen funktioniert als Konsolero leider nicht, wenn ihr jedoch eure Freundschaftscodes austauscht und im Spiel eingebt, seht ihr immer ob einer von euch online ist und könnt euch dann beitreten. Dann klappt das auch mit dem Basen besichtigen.


    Freundschafts Code

  • Da von führenden Reiseveranstaltern und AlienVision empfohlen, besuchte ich die berühmten Ruinen von Cusetter Gamma.

    Die einen an eine Nilkreuzfahrt erinnernden Ruinen liegen an einem ausgetrockneten Bachbett, das einen Hinweis auf eine der Ursachen liefert, warum der Ort heute nicht mehr besiedelt ist.


    Die weitläufige Tempelanlage bietet mannigfaltige Motive für zahllose Fotos - hier eine Auswahl:


      


     


    Nach schweißtreibenden Grabungen gelang es sogar zum Sarkophag von Amenophis IV. vorzudringen.

    Noch war er unversehrt, aber gerüchtweise hörte ich von Grabräubern, die hier ihr Unwesen treiben sollen.

    Tatsächlich war an der Rückseite der zweiten Pyramide eine Bresche geschlagen worden, die ein Vordringen zur berühmten Weltuntergangsmaschine von Cusetter Gamma ermöglichte.


    Wegen seiner hypnotischen Wirkung und der durchdringenden Geräuschkulisse in unmittelbarer Nähe

    riskierte ich nur einen kurzen Blick darauf durch den Sucher meiner Kamera.


    Ein weiterer Hinweis auf Grabräuber lieferte ein Schnappschuss nach Sonnenuntergang, auf dem ich einige dunkle Gestalten ausmachen konnte.

    Deren Entdeckung bewogen mich vorsichtshalber zur Abreise. Man weiß ja nie.


    Zumindest bei Tageslicht ein sehr empfehlenswertes Reiseziel. 8)

    2 Mal editiert, zuletzt von gerif ()

  • @Daywalker


    Habe die Basis noch zweimal hochgeladen. Hatte aber die Tage nichts mehr verändert.

    P-S.: Lichter bringen bei diesen Dimensionen nicht viel, da bei zu großen Abstand, Lichter nicht mehr angezeigt werden (zum. bei mir).

    Gruss Kronen

  • Einer heißer Planet mit extrem vielen Gebäuden. :love:

    Nehmt genügend Phosphor mit. :)

    Ich habe dort sehr schnell nur durch Fliegen in eine Richtung in kurzer Zeit 10 Absprungkapseln entdeckt.

    So habe ich bestimmt schnell meinen Anzug auf Full Slot ausgebaut und das dann kostenlos außer Ressourcen, die es dafür braucht.

    Auch Fabriken und Co samt Funkstationen für das Auffinden von abgestürzten Schiffen en Masse.

    Ihr braucht natürlich die Glyphen dafür und ein Portal. 8o


  • Auch ich habe der Jedi-Ritterin einen Besuch abgestattet.


    Das Tattoo-Motiv kam mir irgendwie bekannt vor. ;)


    Besonders im Dunkeln kommen Laserschwert, Arm- und Haarreif, sowie der verzierte Gürtel richtig zur Geltung.


    Auch im Inneren scheint sie einen noch genau im Blick zu haben.


    In stürmischen Zeiten muss sie sich gegen so manche Mücke wehren.


    Der Planet erinnert in der Farbgebung an vielen Stellen an Aquarell-Malerei


    Das System bietet noch so manche Attraktion:

    neben den allgegenwärtigen goldenen Gebäuden gibt es auch einen Mond mit riesigen Höhlen


    und sogar einen Mann im Planeten mit den Monden.



    Ein Besuch ist sehr empfehlenswert, Alien ist wieder mal ein fantastisches Werk gelungen. :love:

    2 Mal editiert, zuletzt von gerif ()