Der Aufbruch ins Alpha Centauri System

Bitte meldet alle Fehler (Bugs) die ihr findet direkt bei Hello Games.
Link: https://hellogames.zendesk.com/hc/en-us/requests/new?ticket_form_id=167605
  • Wir schreiben das Jahr 2169, 200 Jahre nach der ersten Mondlandung der Amerikaner, beim vordringen ins Sonnensystem Alpha Centauri waren die Amerikaner ebenfalls die ersten Menschen. Als die Amerikaner ins Alpha Centauri System angekommen sind, scannten sie das System nach Planeten und entdeckten etwas in der bewohnbaren Zone, es ist auch ein blauer Planet, ähnlich wie die Erde, sie sendeten die Informationen auch an die Erde, damit auf der Erde auch etwas darüber berichtet wird.

    Sie nahmen Kurs auf dem neu entdeckten Planeten und schwenkten in dem Orbit ein, dieser Planet wurde New Earth genannt. Sie flogen in die Atmosphäre des Planeten, bis sie Land sehen und landeten auf einem Kontinent des Planeten.

    Sie nannten diesen Kontinent New America und errichteten dort eine Basisstation, mit einer Funkantenne, mit der Sie alle Entdeckungen und Neuigkeiten zur Erde senden können. Sie bauten auch Exo Fahrzeuge, damit sie auch über die Landschaften fahren können. Mit der Zeit entdeckten sie auch viele neue Tiere, Alien Pflanzen usw.

  • Das 1. neue Tier, was auf diesen Planeten entdeckt wurde, war eine Heulechse.


    Beschreibung:

    - Die Haut der Heulechsen ist grau und rot (Oberhalb vom Kopf, Rücken und Schwanz).

    - Es gibt noch 5 weitere Varianten, also grau mit orange, grau mit gelb, grau mit grün, grau mit blau und grau mit lila.

    - Zusätzlich haben die Heulechsen auch an jeder Seite 3 Streifen die in der Nacht leuchten, sind je nach Variante auch in dem entsprechenden Farben, also grau mit rot = 3 rote streifen an jeder Seite, grau mit orange = 3 orangene Streifen an jeder Seite usw.

    - werden bis zu 2 m lang.

    - besitzen 6 kleine Füße und 2 Arme mit 2 Fingern, die jeweils in eine Kralle enden.

    - Mit ihren Krallen greifen sie auch ihre Beute an.

    - leben in dem Wäldern, sind auch sehr nachtaktiv.

    - sind Raubtiere, da sie einen Maul haben, was so ähnlich aussieht wie bei einen Krokodil.

    - Heulechsen können auf Bäumen hochklettern und sich verstecken.

    - nachts heulen die Heulechsen, um ihre Opfer zu wecken und sie damit auch anzulocken. Sobald sich das Opfer nähert und auch nah genug dran ist, springen die Heulechsen vom Baum runter und landen auf ihren Opfer und fressen ihre Beute auf.

    - Tagsüber heulen die Heulechsen auch, um andere Tiere anzulocken, aber nachts ist das Heulen schlimmer, da dann die meisten Heulechsen heulen.

    Nachts ist es meist gefährlich in dem Wald zu gehen, wenn man das heulen der Heulechsen hört.



    Aussehen: heulechse.jpg