NMS in VR

  • Wem das Halten und zu sich ziehen beim einsammeln oder Zugriff auf Container eingefallen ist darf mir nach einer Woche Spielen eine neue VR Brille zuschicken. Die Controller gibt es nĂ€mlich nicht einzeln. Ich hab mir jetzt bestimmt 10 mal an den Kopf gehauen

    Oha, das kenne ich. :rofl:

    Ich "ziehe" da auch immer etwas schwungvoll. :D

    Und wenn die Mauern zwischen den Welten wirklich fallen?

    Vielleicht können wir vor der Apokalypse doch noch mal einen trinken gehen.

    - Apollo -

    1. eldiablo85 Super, schön zu wissen dass eine 1060 ausreichend ist. 👍
    2. Ja, die Flugsteuerung mit den Motioncontrollern ist schon eine Herausforderung😅. Kann man am PC nicht einfach auch ein Joypad in die Hand nehmen und damit abwechselnd spielen wenn man ins Raumschiff steigt? Auf der PlayStation ist das die bevorzugte Spielweise. (Außer man hat so ein geiles virtuelles Cockpit wie ich. 😅) Das Analysevisier bekommst du ganz einfach zu sehen, dazu einfach mit der linken Hand an den Kopf greifen. Die Waffenmodi umstellen kannst du indem du mit der linken Hand auf die RĂŒckseite des Multitools zeigst.
    3. Dass sich das Hud nicht mit der Körperdrehung mit bewegt gefĂ€llt mir auch ĂŒberhaupt nicht, da ich sehr gerne im stehen spiele und im sitzen grundsĂ€tzlich auf einem Drehstuhl spiele. Die Immersion sich in VR mit dem Körper zu drehen ist einfach gigantisch. Dies ist aber leider dem Tracking ĂŒber die Kamera geschuldet. Wenn Hello Games das nicht so gelöst hĂ€tte, wĂŒrden sobald man sich von der Kamera wegdreht die Motioncontroller nicht mehr funktionieren, und dann wĂ€re das Geschrei wieder gross. Viele VR Spiele sind mittlerweile leider so ausgelegt dass man eher gemĂŒtlich auf dem Sofa sitzt und sich kaum bewegt. Es wĂ€re aber schön wenn es eine Option gĂ€be dies zu Ă€ndern, zB mit der Warnung dass man sich aus dem Spielbereich bewegt. Zumindest aber fĂŒr die Brillen mit Roomscale sollte das frei einstellbar sein.
    4. Mit dem Controller an die Brille kommen das hab ich noch nicht geschafft. Und ich liebe es in einem Natriumfeld zu stehen und die Blumen zu pflĂŒcken. Wahrscheinlich liegt es eher an deinem Setting.
    5. Ich finde es auch unglaublich endlich mitten drin zu sein statt nur dabei. Wenn Sie jetzt noch einen PlayStation Pro Patch fĂŒr ein bisschen mehr Auflösung bringen spiele ich kein Flat mehr.

    ED mit NMS zu vergleichen...

    wie soll man denn mit dem Hotas auf Planeten rumlaufen. 😂

    Bei ED sitzt man ja nur im Raumschiff.

    1: Freut mich auch :)


    2.: Ob man gleichzeitig den Controller nutzen kann hab ich nicht getestet. Kann ich aber mal machen.


    3.: Auf dem Drehstuhl spiel ich auch gerne, darum nevt mich das ja so. Eine Kamera zum tracken hab ich bei einem WMR Headset aber nicht, da das mit Inside-Out-Tracking arbeitet. So lange die Controller im Sichtbereich der Kameras vorne am HMD sind funktionieren sie, egal wie ich mich drehe.


    4.: Das passiert wenn man zu nahe an einem Objekt steht und aus Gewohnheit nicht hinein greifen möchte. Auch muss ich bei WMR die Controller vor der Brille behalten, da sie sonst nicht mehr getrackt werden. Da haut man sich dann schnell mal auf die Birne :) .



    Du wĂŒrdest dich wundern, zu was man ein Hotas alles nutzen kann ;) . Ich hatte als Kind den Original Joystick fĂŒr den SNES, damit hab ich so ziemlich jedes Rollenspiel durch gespielt. Bei War Thunder bin ich mit Hotas im Panzer kaum zu schlagen, in Kombination mit VR ist das schon fast cheaten :D . Im Flugzeug erst recht.

    Bei Elite fÀhrt man auch mit einem Buggy auf der OberflÀche rum, was mit Hotas wunderbar funktioniert.

    FĂŒr VR in NMS wĂ€re er auch gut, da man sich ja eh mit dem Kopf umsieht. Dann kann man mit einem der Hats laufen, mit dem zweiten drehen und die restlichen Tasten fĂŒr alles andere nutzen. Den Stick selber und den Schubregler braucht man dann nur im Schiff. Ich hab ĂŒbrigens den X52 von Saitek. Das funktioniert aber genau so gut mit dem gĂŒnstigen von Thrustmaster, den hatte ich auch lange.


    Ich muss mal schauen ob man das Teil fĂŒr NMS konfigurieren kann, damit hab ich mich noch gar nicht beschĂ€ftigt.

  • Zu Punkt 2 kann ich bei der Rift S sagen, dass das nicht geht.

    Und wenn die Mauern zwischen den Welten wirklich fallen?

    Vielleicht können wir vor der Apokalypse doch noch mal einen trinken gehen.

    - Apollo -

  • Wenn du dich mit dem Move Controller zu Fuß fließend bewegst (kein Teleport) mit welcher Taste gehst du da rĂŒckwĂ€rts? Oder geht das ĂŒber das Umdrehen? Habe es bisher nur mit Teleport versucht.

    ja, das geht ĂŒber das Umdrehen. Das ist so schnell voreingestellt, dass man da nicht mal 1 Sekunde draufdrĂŒcken muss um sich umzudrehen.

    Versuche in VR immer die fließenden Bewegungen einzustellen, Snapturn oder Teleportation finde ich nicht so immersiv.

  • Sehr gut :D. Ich teste jetzt noch ein Paar Mods und schau dann auch, wie ich NMS und den Hotas zum heiraten zwingen kann :D .


    Da ich bei meinem Hotas Kauf lange gesucht, verglichen, Tests gelesen und Leute im Elite Discord genervt habe will ich dich mal an meiner Weisheit :D teilhaben lassen:


    Wenn du damit keine Erfahrung hast und ihn auch nur fĂŒr NMS brauchst kauf dir nicht den, der auf deinem Bild ist. Das ist ein Warthog, die Nachbildung der Kontrollen der Original A10 Warthog. Der Warthog Hotas hat keine R/Z-Achse (drehen des Josticks nach links und rechts zum gieren), weil die Original A10 dafĂŒr Pedale hat. Das ist aber vor allem bei Weltraumsims das A und O um richtig navigieren zu können, um die Nase nach links und rechts auszurichten oder sich um die eigene Achse zu drehen. Außerdem ist er meiner Meinung nach unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig teuer, vor allem wenn man noch Pedale dazu braucht. Mit dem kannst du aber bei Leuten angeben, die ihn bei dir zu Hause stehen sehen und wissen was das ist ;) .


    Da man solche EingabegerĂ€te in der Regel selbst konfigurieren muss wird man auch von den Funktionen komplett erschlagen wenn man das noch nie gemacht hat. Plug & Play fĂ€llt also aus ;) . FĂŒr meine Elite Bindings habe ich fast 2 Tage gebraucht bis ich alle Funktionen belegt und verinnerlicht hatte. Ich bezweifle auch, dass NMS nachher die richtigen Tasten anzeigt die man drĂŒcken soll. Wahrscheinlich nur gelbe Ausrufezeichen.


    FĂŒr Einsteiger ist der Thrustmaster Hotas X eine gute Wahl. Der ist billig aber nicht schlecht, hat alles was man braucht und steuert sich wunderbar. Ich hab den Jahrelang benutzt bis ich bei Ebay gĂŒnstig einen Logitech X52 geschossen habe. Um den Hotas X ist es auch nicht schade wenn er lange im Regal verstaubt, kostet ja quasi nichts wenn man ihn mit den anderen Vergleicht. Definitiv Preis - Leistungssieger.


    Der X52 ist spitze und extrem beliebt, wenn auch etwas kompliziert einzurichten. Dazu relativ gĂŒnstig mit um die 140€.


    Zu empfehlen ist auch der Thrustmaster T.16000M, von dem hab ich noch nichts schlechtes gehört. Viele Elite Dangerous Piloten fliegen mit dem im PVP. Bei dem ist es sogar möglich mit zwei Joysticks zu fliegen, da man die Teile alle einzeln kaufen und nutzen kann. Etwas gĂŒnstiger als der X52, im Set mit Schubregler um die 100-130€.


    Lass dich von den Konfigs nicht abschrecken.

    FĂŒr das lernen und Ă€rgern beim konfigurieren bekommt man ein Feeling als wĂ€re man tatsĂ€chlich im All :) .

  • Kleines Update nach ein wenig Recherche:


    Eine Hotas Steuerung ist definitiv möglich, leider aber nicht ohne weiteres in der VR.


    Man kann mit dem Programm des X52 (und auch mit Programmen anderer Sticks) dem Rechner vorgaukeln, dass man Tastatureingaben macht wenn man am Hotas eine Taste drĂŒckt.

    Man drĂŒckt zum Beispiel den Trigger zum feuern und der PC denkt man drĂŒckt die linke Maustaste. Das ist also kein Problem. Auch das einstellen der Achsen funktioniert. Dazu gibt es ein schönes Video bei Youtube. Einfach bei Google "No ManÂŽs Sky Hotas" eingeben und auf das erste vorgeschlagene Video klicken (dauert gut 13 Minuten).


    Bei der VR wird die Steuerung scheinbar ĂŒberschrieben. Man kann dann auch kein Gamepad mehr nutzen, da hat Lakrimosa recht. Tastatureingaben funktionieren auch nicht, also auch nicht der Hotas der diese simuliert.


    Es soll eine Möglichkeit geben, dazu habe ich aber noch nicht weiter geforscht weil ich jetzt zocken will :D .


    Vielleicht fĂŒgt HG selbst mal Hotas Support zum Spiel hinzu, der dann auch in der VR funktioniert.

  • Wenn ich in VR unterwegs bin und einen Screenshot machen will, mache ich den mit der Tastatur, also mit der Taste, die ich in Steam fĂŒr Screenshots hinterlegt habe. Das funktioniert auch. Das einzige Problem ist die Tastatur und die eine Taste zu finden, wĂ€hrend ich die VR Brille auf habe. Ich muss mich dann immer ĂŒber die Tastatur tasten. ^^

    Aber diese Taste funktioniert auch wÀhrend VR. :)

    Und wenn die Mauern zwischen den Welten wirklich fallen?

    Vielleicht können wir vor der Apokalypse doch noch mal einen trinken gehen.

    - Apollo -

  • Na ich bin ja froh, dass die Screenshot Taste auf der Tastatur in VR geht, sonst könnte ich gar keine Bilder in VR machen.

    Und wenn die Mauern zwischen den Welten wirklich fallen?

    Vielleicht können wir vor der Apokalypse doch noch mal einen trinken gehen.

    - Apollo -

  • Ich habe mal einiges an den Videoeinstellungen herum probiert, um die Performance in VR zu verbessern.

    Sichtfeld zu Fuß:60

    Sichtfeld im Flug: 75

    (Standardeinstellung war je 80)

    HUD auf 80% (Standard 100%)

    Vignette deaktiviert


    Nur minimale Verbesserungen in VR erreicht, aber immerhin.


    Vorhin beim Spielen ist mir aber etwas aufgefallen. Seit gestern habe ich eine Land & Unterwasser-Basis in der Budullangr Galaxie. Auf dem Planeten gibt es 8 Basen anderer Spieler.

    Dort kann ich in VR fast so bauen und den Terminus, Speicherpunkt usw. benutzen wie im Normal Modus. Auch meine Basis erscheint als "Ganzes", fast kein nachploppen der GebÀudeteile.

    ZurĂŒck auf meinen Basen in der Euklid Galaxie der alte Hut.

    In VR sind die GebÀude fast nicht , bestenfalls teilweise, sichtbar und das nervige Baulimit erreicht.


    Deshalb meine Annahme: Mal davon ausgehend, dass sich die meisten Spieler in der Euklid aufhalten; vielleicht ist deshalb dort die Performance so schlecht und in weniger besuchten Galaxien wie Budullangr so viel besser.

    Wie sind hier eure Erfahrungen bzw. könnt ihr das mal prĂŒfen?

  • Vielleicht merkt man auf der PS4 auch einen Unterschied dadurch, ob eine normale Festplatte oder eine SSD verbaut ist. Bei mir lief es erst gut als ich es am PC auf die SSD verschoben habe.


    Ich hab VR nur auf meinem Planeten getestet, nicht mit anderen Spielern. Da lief es wunderbar. Ich konnte sogar mit hohen Einstellungen spielen (ohne VR lÀuft das Spiel auf Ultra bei mir).

  • Weiß HG, dass es am PC gewĂŒnscht ist, dass man mal eben auf das Gamepad/Hotas switchen möchte, wenn man im Raumschiff sitzt? Oder das das HUD bei der Körperdrehung nicht mitwandert? Das sind Dinge, die mich persönlich auch stören. Bin leider der englischen Sprache nicht so mĂ€chtig um denen das zu schildern. Ich spiele gerne mal 7h am StĂŒck mit meiner Quest. Aber meist im sitzen auf der Couch, da das Roomscale IMO nicht ausgereift ist. Nicht desto trotz liebe ich NMS in VR. Hatte es ĂŒbrigens vorher nicht :)


    lg

    Andy