War der Basenbau ein Community Wunsch?

  • "Sean Murray wollte ein Spiel entwickeln, das sich wirklich auf die Erkundung konzentrierte. Nach seiner Ansicht bestand es darin, "etwas zu sehen, das noch niemand zuvor gesehen hatte und für das Ihre Erfahrung einzigartig war", anstatt vorgeplante Rätsel, die man brauchen würde zu erforschen, zu finden und zu lösen. '


    ^ Wenn ja, wieso hat man Basenbau nicht an zweiter Stelle gesetzt und sich erst auf Erkundung und einzigartige Erfahrung konzentriert?


    Wenn der Basenbau ein Community Wunsch war, hätte Sean Murray nicht auch "Wir konzentrieren uns zuerst auf die Erkundung und einzigartige Erfahrung, der Basenbau kommt erst danach" sagen können?

    Wäre es für die Community ok gewesen wenn der Basenbau an zweiter Stelle gewesen wäre, wenn dies ein Wunsch wäre oder muss ein Community Wunsch immer am erster Stelle stehen?


    Für mich ist Erkundung wichtiger als Basenbau, ich hoffe das das nächste Update mit viel Erkundung und einzigartige Erfahrung ist.

  • Für die Community wäre es sicher ok gewesen Basenebau hinten an zu stellen.

    Für die allgemeinen Spieler sicher nicht, denn die wollen nicht das was der Entwickler sich erträumt, sondern das was SIE wollen und das möglichst schnell.

    Da sind die Menschen wie die Geier...

    Mir fällt auch auf das sich No man's sky immer mehr in die Richtung der Spieler entwickelt, bzw das was die Spieler haben wollen.

    Wir hatten nach mehr Lagerplatz gerufen,-

    Wir haben mehr Lagerplatz bekommen.

    Wir wollten größere Basen bauen,-

    Der Radius wurde extrem erhöht und auch die Anzahl der Teile.

    Wir wollten mit den erglitchten und Extrem erfarmten Units etwas anfangen können,-

    Die Preise wurden angepasst.

    Ein Multitool war uns zu wenig,-

    Jetzt haben wir Platz für drei.

    Ich weiß gerade nicht was noch alles umgesetzt wurde, aber da ist noch einiges mehr was sicherlich eher auf dem Programm der Spieler stand als auf dem von HG.

    Ob die Richtung gut oder schlecht ist kann nur jeder für sich beantworten.

    Lumpen lassen hat sich HG allerdings nicht mit dem was sie da machen, wie sie den Fans entgegen kommen.

    Ihre eigenen Ideen setzen sie ja auch weiter fleißig um, zb mit dem Kochen was viele (noch) für unsinnig halten oder die Geschichte von No man's sky.

    Ich bin zufrieden und nutze die Dinge die ich nicht brauche einfach nicht, oder anders.

    Basen müssen keine Pompösen Bauwerke sein ! Mir dienen sie hauptsächlich als Anlaufstelle in den verschiedenen Galaxien.

    Einzigartigkeiten sind mir ehrlich gesagt auch im Moment zu wenige im Spiel implementiert, aber da bin ich großer Hoffnung das da noch was komme wird.

    Das Spiel wird immer das sein was du daraus machst Timo3681

  • Der Basisbau ist doch gar nicht wirklich zwingend! In über 1600 Spielstunden habe ich genau einmal eine grössere Basis gebaut (was komplett in die Hose ging weil zu nah am Portal … X/, dann habe ich es wieder gelassen)


    Das ist doch DAS MERKMAL vom Spiel, dass man so viele verschiedene Dinge machen kann:


    - FoxHound kocht und sammelt die Galaxien ;)

    - Du suchst die unendliche Vielfalt bei Flora und Fauna

    - gerif und Alien erschaffen die schönsten Basen

    - normi1701 macht ALLES :)

    - Fratzegeballer sammelt u.a. Squid-Raumschiffe

    usw. usf.


    Erkunden und Erforschen - das ist auch Vieles! Es kann sein auf einem Planeten zu schauen was hinter dem nächsten Berg ist. Es kann auch sein herauszufinden wie das Spiel funktioniert: z.B. wie kommt man zu einem S-Frachter? Wie werden die Preise gebildet? Was gibt es alles für Elemente?

    Etc...………………...

  • Ein sehr schönes Thema welches Timo3681 da verfasst hat:!:<3


    Ich bin auch der Meinung das weniger oft mehr ist.

    ich fasse es zur Zeit nicht was mittlerweile alles so möglich ist.

    Ausserdem frgae ich mich wirklich wofür man diesen extrem hohen Speicherplatz braucht.

    Manchmal wünsche ihc mir NMS in seinen Anfängen zurück.

    Da war es das Erkundungspiel und man musste echt nachdenken was man wirklich braucht.

    Fast schon wegweisend und sperituell!


    Jetzt entspricht es unsere heutigen Zeit wie FoxHound in seinem Kommentar sehr gut beschrieben hat.


    Immer mehr und immer schneller.


    Ich tue mich immer schwerer damit dieses Spiel neu anzufangen weil es mich ein wenig abschreckt.

    Die Schnelligkeit, wie auch hier Neuigkeiten kommuniziert werden ist schon fast nicht mehr nachvollziehbar.


    Schöne neue Welt und den Spoiler Button brauchen wir auch nicht mehr.

    Trotzdem liebe ich dieses Spiel weil es mal kindlich unbeschwert war.

  • Das Spiel wächst eben weiter, Veränderung ist ist nicht immer willkommen aber bietet einfach mehr Möglichkeiten. Ob Basenbau jetzt vor dem Entdecken steht ist doch ganz dem Spieler überlassen, Wer lieber auf Reise gehen will lässt das Bauen eben sein. Das ist doch das schöne an diesem Spiel man kann so vieles machen muss es aber nicht. Auch was das Tempo angeht, ist doch eigentlich völlig frei wählbar.

  • Was mir immer mehr auffällt, ist das die Zeit von neu eingebrachten Möglichkeiten und dazu gefundenen Lösungen, immer kürzer vergeht. Manche Entdeckungen stelle ich nicht mehr gerne ins Netz und manche Neuerungen erkunde ich erst mal selber ohne ins Netz zu schauen. Dieses Forum hat sehr viele Vorteile aber auch einen elementaren Nachteil. Die meisten Lösungen finde ich hier schnell und nicht im Spiel durch ausprobieren. Das ist mir klar geworden als ich im Eissentam plötzlich ein Tintenfisch in meiner Basis hatte. Danach in der Weltraumstation und das zuverlässig nach 2 bis 3 Wellen....nun wollte ich es berichten und überlegte....wenn ich es reinstelle, braucht es keiner mehr zu suchen (daraus besteht aber für mich der Sinn des Spiels) sondern nur hin und abholen.Ich will hier nicht weiter ins Detail...... Nur dies noch, ich schaue auch gerne nach Lösungen hier im Netz...aber dieses "verschrotten" zum Beispiel... hat nach zwei Tagen schon keinen Reitz mehr.....das ist schade....weil ich jetzt weiß wie ich es perfekt schaffe mit dem Tintenfisch in 2 Stunden auf 40 Erweiterungen und 14.000 Naniten zu kommen..... ich hoffe es wird nicht Missverstanden...ich mag euch....das geht mir nur zu schnell......und ich weiß dass es auch an mir liegt.....daran arbeite ich gerade...

    Ich werde diese Dinge in Zukunft in Spoiler setzen.... Gruß Monkey

    58er

  • Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich unproblematisch mit Fremdfunden umzugehen. Wer will, benutzt einfach nur, was er selbst gefunden hat. Wer dagegen schon ewig ein Squidschiff sucht und nicht fündig wird, soll ruhig den Fund eines anderen benutzen, statt frustriert aufzugeben. Und wer von vornherein keine Lust hat lange zu suchen, soll sich lieber besorgen, was er will, anstatt das Spiel gelangweilt in die Ecke zu legen. Ob jemand Abkürzungen und alle Facetten des Spiels nutzt oder nicht, ist ja seine eigene Entscheidung. :pardon:


    Ich wäre auf viele Ideen gar nicht verfallen, viele Spielelemente wie das Bauen oder den Multiplayer, hab ich erst hier im Forum kennen und schätzen gelernt. Mir ist in meiner nicht ganz kurzen Spielzeit gerade mal ein Squid begegnet, woher sollte man alleine wissen, was es alles gibt, wonach man suchen und womit sich beschäftigen kann. Ich denke für solche Anregungen ist ein Forum auch da. :)


    Optimierungen -wie beim Verschrotten- finde ich auch lieber alleine raus. Aber das schaffe ich schon, dann einfach nicht weiter zu lesen, wenn wer perfekte Lösungen anbietet, wo ich noch kaum dran gekratzt habe. Auf den Spoiler hätte ich ja doch geklickt -wie ich mich kenne.

    Bei anderen Themen bin ich wirklich froh, Berichte hier zu finden. Fregatten interessieren mich bisher beispielsweise kaum. Um so interessanter finde ich die Berichte anderer darüber, vielleicht sind sie dann auch irgendwann ein Anlass, mich selbst damit zu beschäftigen.


    Neue Spielelemente bei Updates sind auf den ersten Blick nur ganz selten für mich interessant. Öfter mal lerne ich erst durch eure Artikel, etwas damit anzufangen. Wenn ich von euren Ideen und Angeboten (und genau das sind sie: Angebote!) aus Prinzip gar nichts übernehmen will, dann halte mich besser von Foren fern. Denn was andere schreiben, darf ich dann nicht lesen und was ich selber schreibe, verdirbt anderen möglicherweise den Spaß.


    Wenn mich HG gefragt hätte, hätte ich viele Erweiterungen abgelehnt, an denen ich heute Spaß habe. Wenn sich jemand -wie ich- dazu entscheidet, bestimmte Elemente unseres Spiel wie Fregatten, Plündern oder das Bauen nicht zu nutzen, dann steht ihm das ja frei. Andere haben offenbar ihren Spaß dran und wenn ich meine Meinung ändere, dann muss ich nicht in allem bei Null anfangen. Dafür bin ich euch echt dankbar, gerade weil ihr ausprobiert, wo ich noch zögere und mich frage, wozu das Ganze gut sein mag. In diesem Sinne vielen Dank für eure Denkanstöße und Ideen, ich hätte sicher nur einen Bruchteil davon entdeckt. :love:

    Einmal editiert, zuletzt von Alien ()