Units 4 Free ;)

  • Tach zusammen,


    ich habe diese Woche abends bissl Zeit, daher biete ich den Neustartern, oder ständig von Pleitegeiern umkreisten Mitreisenden gern ein paar Mio Units an.

    Ich versuche so ab 21 Uhr in der Anomalie am Nexus zu stehen und verteile gern kleine Vermögen an die nach "Filli" fragen.
    (Mein Ingame-Nick)


    Ich würde ja auch meine Quelle als Portal-Adresse posten, aber da kommen ja nur die weiter fortgeschrittenen Reisenden überhaupt hin.

    Ich sehe sonst keine Möglichkeit "Zaster" weiterzugeben - als in der Anomalie - oder jemand ne Idee ?

    Das habe ich eben auch im Discord-Kanal in der Einganghalle geschrieben - weiß aber weder obs an dem Platz OK ist - und obs überhaupt jemanden interessiert.


    Wir können uns auch gern per PN verabreden. Grüße ;o))


    Z.B. :

  • Moin,


    ich spiele jetzt seit fast nem halben Jahr, aber ich komme nicht so richtig zum Reichtum. Über etwas "Starthilfe" würde ich mich freuen!


    Aber ich glaube zur selben Zeit in der Anomalie zu sein, wird nicht reichen, ist wahrscheinlich reiner Zufall wenn wir uns da sehen. Scheint wie folgt zu gehen, in Steam adden, beim Freund ins Spiel anmelden und irgendwo treffen.


    Welche Zeitzone bist du? Als du das geschrieben hast, waren es schon 22 Uhr ;-) :-P

  • Ich spiele seit zirka 1,5 Jahren. Der Pleitegeier kreist ständig um meinen Kontostand. Trotzdem werde ich das Angebot nicht annehmen. :P Was den Menschen nicht umbringt, macht ihn bekanntlich härter.

  • Ich spiele seit zirka 1,5 Jahren. Der Pleitegeier kreist ständig um meinen Kontostand. Trotzdem werde ich das Angebot nicht annehmen. :P Was den Menschen nicht umbringt, macht ihn bekanntlich härter.

    Sehr löblich! Ich persönlich hatte mir das Ziel gesetzt 2 Milliarden in Schweiße meiner Pflanzentröge selbst zu verdienen. Erst dann erlaubte ich mir einfachere Wege zu gehen.

  • Ich spiele seit zirka 1,5 Jahren. Der Pleitegeier kreist ständig um meinen Kontostand...

    ... dann machst du grundsätzlich irgendwas falsch. Ab einem gewissen Punkt ist NMS ein Selbstläufer, man investiert und bekommt mehr als seine Investition zurück. Ob es nun Fregattenmission, Bodenschatzausbeutung, Crafting oder sonstwas ist - in meinem neuesten Spielstand bin ich nach ca. 250 Spielstunden bei 2 Mrd. Units und will eigentlich gar nichts mehr dazuverdienen, aber es kommt (wenn ich es abrufe) automatisch dazu. Und ich rufe es immer seltener ab.


    Nicht zu vergessen die "Geschenke" im Nexus. War ja eine Zeitlang sehr aktuell wenn man Stasegeräte massenhaft zugesteckt bekommen hatte. Die ich dann teilweise weitergegeben hatte oder in meinen Containern einlagerte. Auch ein Begrüßungsgeschenk vom Unification Day im Wert von 750 Mio. Units ist noch im Bunker. Mit einem Fingerschnipp könnte ich den ganzen Kram verkaufen und wäre über locker dem Unit-Limit bei knapp 4,3 Mrd. Will ich aber nicht. Ich hab Zeit.


    Natürlich könnte ich die Kohle für Schiffsupdates verbrennen. Ist mir aber ehrlich gesagt zu extrem. Kann man machen, muss man aber nicht. Es gibt bessere Wege um seinen Kahn sehr viel billiger aufzuwerten. Und was ich nicht schon alles an Pugneum gekauft hatte um es per Raffinerie in Naniten umzuwandeln - lohnt sich eigentlich auch nicht mehr...:pardon:

  • Kann mir auch nicht erklären wie man bei dem Game kein Geld verdienen kann.

    Bin im November wieder mit eingestiegen. Hatte damals 75mio.auf dem Konto. Dazu meine Basis und ein Raumschiff sowie meinen Frachter.

    Mittlerweile sind daraus gute 400mio.geworden.Dazu ein neuer Frachter Plus 6 Fregatten. Dazu mein Schiff und 3 im Frachter geparkt.


    Das einzige womit ich was verdiene sind die Fregatten Missionen und die Aufträge in den Stationen. Ausserdem Farme ich ein bisschen in meiner Basis und stelle Produkte her zum Verkaufen.


    Wenn ich jetzt noch jeden Tag zocken würde hätte ich wahrscheinlich noch mehr units.

  • <Exkurs>

    Ich bin mal in mich gegangen und mögliche Ursachen gefunden:

    - Kein Hin- und Herspringen zwischen den Handelsposten

    - Kein Einlösungen von geborgener Technologien

    - Ständiger Schriffstausch.

    </Exkurs>