NMS-Elektrik: Lichtsensor bauen möglich?

  • Hallo zusammen,


    ich baue meine Basen gerne mit allen möglichen elektrischen Spielereien aus, soweit waren die Möglichkeiten auch ausreichend. Mittels Schaltplan (Youtube-Video) und eigenen Ideen, hab ich eine Basis im Keller mit einem Mehrfach-Wechselschalter-System ausgestattet.


    Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit einen lichtempfindlichen Sensor zu bauen, sprich ist es draußen hell (Tag) soll der Strom eines getrennten Kreislaufs fließen, ist es Nacht dann soll kein Strom fließen.


    Hintergrund:

    Die Mineralextraktoren scheinen nachts nicht aktiv zu sein, fördern zumindest nichts, verbrauchen aber Strom. Die Basis wird mittels Solarpanels und Batterien versorgt, nur ziehen die Verbraucher nachts kräftig an den Akkus und leisten nichts.


    Vorgestellt hatte ich mir eine Kombination aus Solarpanel (Tag/Nacht-Erkennung) und einer Schaltung um den anderen Stromkreis zu steuern. Könnt ihr euch so was vorstellen?

    Ich befürchte allerdings das eine Art galvanische Trennung, wie in der Elektronik, in NMS nicht möglich ist und ich auf eine getrennte Stromversorgung, inkl. eigenem Stromkreis, ausweichen müsste.


    Aber ich bin mal gespannt was ihr dazu meint. :)


    Gruß

    Jörg

    Einmal editiert, zuletzt von wapjoe ()

  • Ideal sind dafür die Solarmodule.
    Die erzeugen nur Strom, wenn es hell ist.

    Schließt man sie an den dritten Anschluss eines Energieumkehrers an, dann schalten sie bei Dunkelheit den Strom an und bei Helligkeit aus.
    Umgekehrt beim Automatischen Schalter: da schalten sie bei Helligkeit an und bei Dunkelheit aus.

    3 Mal editiert, zuletzt von gerif ()

  • Soweit war mit meinen Überlegungen auch schon, aber kann dadurch ein zweiter Stromkreis mit eigener Versorgung gesteuert werden?


    Warte mal, wenn ich den Sonnenkollektor am mittleren Anschluss vom Automatikschalter (Steuerung), Stromversorgung des separaten Stromkreis links und den Verbraucher rechts (oder umgekehrt) anschließe, könnte es klappen oder?

  • Das ist übrigens die Schaltung, die dabei rausgekommen ist, simpel aber funktioniert hervorragend. :)


    Die linke Leitung kommt vom Sonnenkollektor als Sensor, die Leitung in der Mitte vom den speisenden Kollektoren, die auch gleichzeitig die Akkus laden. Zusätzlich habe ich noch eine "Kontrolllampe" integriert, die die Inaktivität bei Nacht anzeigt und rechts einen Hauptschalter, wenn mich das Gerumpel der Mineralextraktoren zu sehr nervt. ;)