"Was könnte ich machen oder was macht ihr so?" (Mal eine dumme Frage)

Für aktuelle Informationen zu NMS und GMS kannst du unseren Twitter Account folgen, sollte das Forum mal nicht erreichbar sein wirst du auch über Twitter weiter informiert.

Twitter: @GerMansSky
  • Hallo


    Zur Zeit treibe ich mich nach einiger Zeit, mal wieder in NMS rum. Mir ist aber in zwischen abhanden gekommen, was das Ziel des Spiels ist.

    Ich habe eigendlich alles, meine Basen, meine Fahrzeuge, der Minotaurus ist Müll, mein Frachter, mehrere Exoten, alle Rezepte, die Lager voller Ressourcen und jede Menge Units und Nanits.


    Was mach ich nun damit???


    Immer nur Zentren zu erreichen, kaputte Technik reparieren, erscheint mir etwas zu stupide, oder sollten das die Ziele sein?


    Was habe ich vergessen?

  • Eine Frage die die z.b. dort beantwortet werden könnte-

    Deine Ziele und Dinge die dich nerven

    Selbst die Ansicht das der Minotaurus als Müll angesehen wird, würde dort passen.

    Keiner kann dir sagen wie du das Spiel Spielen sollst.

    Wenn du all die Sachen freigeschaltet und gesammelt hast, spielst du das Game ja nicht erst seit Gestern, also sollte es dir bereits gedämmert haben das man sich selbst Ziele einfallen lassen muss wenn man spielt.

    Die Frage "Was könnte ich machen oder was macht ihr so?" ist dann wohl eher eine Plauderei.

  • Moin


    in manchen Foren wurde gemeckert, wenn man einen alten Threat aus der Versenkung geholt hat, woanders wenn man einen Neuen aufmacht den es irgendwie schon einemal woanders gab...... .


    OK dann frage ich mal anders :) Was macht ihr so ?

    Ich daddle so vor mich hin, habe einfach keinen Plan mehr. Irgendwie fehlt ein Ziel, eine Geschichte, was ich auch schon in den alten Threats anmerkte, ausser alle Galaxien zu durchfliegen.

    Ein Ziel wäre für mich z.B. ein besseres Raumschiff zu finden, meinetwegen auch über Questreihen, Besser = weiter fliegen, tödlicher kämpfen.

    Gibt es inzwischen so etwas in der Richtung?

    Oder den Unsprung der nervigen Wächter zu finden, um sie ein für alle male abzuschalten.

    Auch die Geschichte wo die alten Ruinen herkommen, gibt es z.B. noch eine Zivilisation die verwand mit den Urvätern sind, versteckt in eine der vielen Galaxien, wobei Eine bei den vielen Sonnen schon langt. So etwas geht auch in einem Sandkasten.So wie die Ruinen jetzt sind, ist es nur blah, blub, gibt mal Ruf, mal Sprache oder eine neue Ruine.

    Oder auch, ich habe mal eine kaputte Raumstation gefunden, toll dachte ich, aber sonst war nichts. Da wäre vielleicht ein Quest etwas gewesen, warum ist sie kaputt, wer hat sie kaputt gemacht usw. usf.


    Wie z.B. in Conan Exiles, das ist auch ein Sandkastenspiel, aber immerhin mit dem Ziel ihn wieder verlassen zu können. Hab ich aber schon gespielt.


    Kosmetischem Kram queste ich nicht hinterher.

  • Wie z.B. in Conan Exiles, das ist auch ein Sandkastenspiel, aber immerhin mit dem Ziel ihn wieder verlassen zu können. Hab ich aber schon gespielt.

    Du kannst die Story zu Ende spielen und NMS liegen lassen. Ansonsten gibt es keine Ziele, außer die, die man sich selbst stellt. Ein richtiger Sandkasten eben. Conan Exiles ist mehr ein Survival-Crafting-Game, wie RUST und andere Vertreter.


    In Sandkastenspielen setzt man sich eigene Ziele. Bestes Beispiel dafür ist Minecraft.

  • OK Danke


    es gibt also nichts Neues, na ja, dann habe ich meine Ziele also erreicht.


    Meine Basen, mein Frachter, meine Flieger, meine Exos und noch mehr Kohle die man nicht ausgeben kann. Schade, mal sehen wann es etwas Neues in NMS gibt.

  • ... na ja, dann habe ich meine Ziele also erreicht.

    Das ist doch schön, wenn man seine Ziele erreicht hat!

    Es gibt ja noch so viele andere Spiele... Alles Gute!

  • ... man könnte ja mal einen neuen Spielstand anfangen. Survival Mode oder Permadeath, wenn's etwas herausfordernder werden soll. Oder wenn man keine Fregatten hat sich eine Flotte bis zum S-Status davon aufbauen. Oder sich den ultimativen Explorer zusammenbasteln mit weit mehr als 3000 LJ Sprungweite. Da kann man auch richtig Kohle und Naniten dabei verbraten, besonders wenn man den von der C-Klasse heraus aufbaut. Wenn ich alle meine Spielstände zusammenrechne bin ich bei gut 3600 Stunden und ich finde immer noch was, hab immer noch Spass daran,es gibt noch viel zu tun ... ;):)

  • Thromdarr Es gibt halt verschiedene Spielertypen: manche können oder wollen nicht kreativ mit eigener Zielsetzung sein. Sie haben lieber konkrete Aufgaben und Anweisungen. Andere Spieler mögen das nicht und empfinden schon die ganzen Anfangsquests als notwendiges Übel um an die Baupläne zu kommen...


    So beginnt für die einen das Spiel erst richtig mit Abschluss der Quests und für die anderen endet es damit.


    Jeder wie er mag!

  • Moin

    neuen Spielstand anfangen....

    eines habe ich nie getan, ein Spiel mehr als einmal zu spielen. Ausser vielleicht mit Cheats.

    Fregatten, bis auf 4, sind alle auf 'S'

    Naniten oder Kohle verbraten ja kann man, leider gehöre ich Zu denen die nie mehr haben wollen, als man wirklich braucht. z.B. mir reicht ein voll aufgerüsteter Explorer, und ein Kämpfer, wobei das Aussehen mir völlig Banane ist. Habe letztens auch Avorion gespielt, da konnte man sich sein Schiff zusammenbasteln, das sah aus wie ein riesiger Schrotthaufen :).

    Stundenmäßig komme ich nicht an die 3600 ran, bin nur bei 800 Stunden, und das ist schon mehr als in den meisten anderen Spielen.

    Aber über 3000 Lj, das wäre noch etwas, einen Exot habe ich auf nur 2400 bekommen, ist allerdings schon 1 Jahr her, ein anderes Schiff jetzt neu, man gerade auf 1200 LJ. Immer wenn ich jetzt noch etwas dazu baue, ist der Antrieb überladen. Hat man da jetzt etwas geändert, mir scheint, die Zusatzteile werden jetzt zufällig bestimmt, wenn man sie einbaut. Ich habe bestimmt 100 Händler besucht, keiner bietet etwas anderes an.


    Was die Queste angeht, ich brauch auch keine die mir sagen kille 100, sammle 200, von dem Agenten habe ich noch nie Queste angenommen.

    Ich brauche irgend das Ziel einer Geschichte das sich lohnt es erreichen zu wollen.

    Wie schon geschrieben, wo kommen die Wächter her, wie kann man sie abschalten. Lösbar über Hinweise die man bei seinen Streifzügen finden kann. Ok ist auch irgendwie ein Quest wie, "erreiche das Zentrum" nur intressanter gestaltet.


    Wie z.B. bei Conan, man ist umhergestreift, hat einen Hinweis bekommen das man die Strafkolonie auch verlassen kann. Dann hat man nebenbei nach weiteren Hinweisen gesucht, nebenbei seine Basen und Ausrüstungen verbessert, Rezepte gefunden, am Ende hatte man es geschaft, man konnte bleiben oder gehen.

    Ich bin gegangen war nichts mehr zu entdecken.

  • Also ich verstehe den Sinn des Spiels schon, aber von diesem Thread nicht.

    Wenn man die Lore liest, versteht man auch woher die Wächter kommen.

    Und dieses Spiel mit einem anderen zu vergleichen ist echt müssig.

    Wenn man keine Lust mehr hat NMS zu spielen, kann man dieses durchaus der Community mitteilen,

    hört dann einfach damit auf es zu spielen, erfreut sich am nächsten Spiel und entfacht keine

    Diskussion in einem Thread , ob man Lust hat oder nicht.

    Das halte ich für Sinn frei.

    Deshalb


    [closed]