Permanenter TOT

Für aktuelle Informationen zu NMS und GMS kannst du unseren Twitter Account folgen, sollte das Forum mal nicht erreichbar sein wirst du auch über Twitter weiter informiert.

Twitter: @GerMansSky
  • Wer von Euch hat es schon einmal versucht und wie lange beziehungsweise wie weit kam er/sie im Spielverlauf?
    Ich habe festgestellt, das gerade bei dieser Version >EXTREME< Bedingungen herrschen - man kommt zumeißt in einer Umgebung wieder zu Bewusstsein die Toxisch, extrem Heiß, oder Kalt ist und kämpft bereits in den ersten Sekunden mit dem überleben...
    Findet man nicht schnell Nitrat und Sauerstoff, hat sich dieser Beginn auch schon erledigt...
    Nur wenn in der Unmittelbaren Umgebung des Erwachens eine Höhle ist, hat man die Chance am Leben zu bleiben, aber auch nur dann, wenn man Vorsorge für Resurzen trifft die benötigt werden um sein Multiwerkzeug zu reparieren und das beschädigte Raumschiff starten zu können - dazu gehört es auch eine Technischer Einrichtung zu generieren - um Mineralien umwandeln zu können...
    Ich habe es nach vielen Versuchen geschafft so lange am Leben zu bleiben um mein Raumschiff zu aktivieren, und eine kleine Basis zu bauen...
    Ich denke es wird am besten sein - so wenig wie möglich in Situationen zu kommen - die einen eventuellen Tot nach sich ziehen...


    Ich freue mich auf Erfahrungsbereiche aller, die das ebenso versucht haben...

    :glyphe-9::glyphe-D::glyphe-1:

  • Hi.


    Spiele zwar nicht den Permanent Tod, Aber mal zur Anmerkung, im Überleben-Modus erwacht man auch nur auf Planeten die einen an den Kragen wollen. Gleiche Vorgehensweise wie du beschreibst oft genug gestorben bevor ich überhaupt zum Raumschiff geschafft habe. Ne Höhle finden und diese Pflanzen abbauen die Sauerstoff und Natrium geben, dann sieht es alles schon viel besser aus.

  • jo habe es jetzt 3 x versucht....... wenn keine Höhle in der Nähe ist bist du tot.

    Wer denkt sich denn so etwas aus ??????

    Hier 20 x anfangen bis ein geeigneter Planet spawnt..............

    Aber man muss es ja nicht spielen.


    habe auch so ein Spiel (später wird es leichter) und sichere mir am PC gelegentlich den Spielstand weg.

    Ist aber nicht Sinn der Sache :P


    So nach den 5. Versuch Planet mit Höhle in der Nähe gefunden....... Sauerstoff, Natrium, Ferritstaub...........................................Container mit hermetischen Siegel gerade eben noch erreicht..........

    .... gestartet...... Basis angefangen...............................

    Natürlich im Weltall sofort Piraten da; auf dem Planeten Drohnen... das volle Programm halt. aber es geht.


    Glück gehabt. :)

    2 Mal editiert, zuletzt von Rai57 ()

  • Hallo, spiele normalerweise im Normalmodus, habe aber auch schon mehrere 100 Stunden im dauerhaften Tod verbracht um die Trophäe zum Übergang in eine andere Galaxie freizuschalten. Tatsächlich ist der Anfang oft extrem schwer da man sofort ums nackte Überleben kämpfen muss. Wie Capt.Hagen schon sagte, vom Schwierigkeitsgrad und den Bedingungen ist das im Überlebensmodus aber das selbe. Die beiden Modi teilen sich ja auch einen Server, heißt: beide Modi können zB. gegenseitig ihre Basen besuchen. Ein kleiner Tipp: so wenig wie möglich bewegen und den Fotomodus nutzen um sich umzusehen. (Während dessen ist man unverwundbar) 😅 Auch ganz wichtig, man sollte tunlichst auf Granaten aller Art verzichten 🙈 Selbstmordgefahr...

    ansonsten fühlt sich der Modus nach ein paar Stunden auch wieder fast normal an. Aber das wird einem dann irgendwann zum Verhängnis da man unvorsichtig wird.

  • mOOin

    der spielstand ist weg...

    Ich hab auch etliche tode und Neustarts hintermir hab dan irgendwann alles notiert was zum überleben wichtig ist, bis dahin wo man das erstemal abhebt dann gehts eigentlich, vorallem das gefühl in späterme Spielverlauf, das jeder dich einfach töten will ist echt ätzend.

    Bin auch mit über 100std im Centrum angekommen jedoch nicht durchgeflogen

    NMS Signatur: SR1J-C66C-MM8HG - für alle zugänglich -8)

  • Guter Tipp.

    Kannnman eigentlich wenn man gestorben ist den automatischen Spielstand laden.oder keine Chance?


    Wie STONE schon sagte, wird der Spielstand des PermaDeath Spiels beim Tod direkt aus dem Spielstandsordner gelöscht. Da du am PC spielst, könntest du bei Bedarf allerdings schnell Abhilfe schaffen.

    Du könntest deinen eigentlichen Spielstandsordner (st_xxx Ordner) weg sichern und mit PermaDeath einen neuen Ordner anfangen, in dem du dann nur das PD Spiel erstellst. Diesen Ordner tust du dann regelmäßig sichern. Wenn du dann sterben solltest, so kannst du mit dem Backup weiter spielen und verlierst nicht den ganzen PermaDeath Fortschritt. Und wenn du dann dein normales Spiel weiterspielen willst, dann tauschst du einfach die beiden st_xxx Ordner.

    Das wäre quasi PermaDeath mit Netz und doppeltem Boden. ;)

  • Das geht auf der PlayStation auch. Dort kann man auf USB oder Cloud zwischenspeichern. Das habe ich ehrlich gesagt auch, nachdem ich die ersten 50 Stunden verloren hatte..., regelmäßig gemacht. Aber dann macht der PD Modus eigentlich null Sinn, auch da der Survival Modus den identischen Schwierigkeitsgrad hat nur ohne Lebenszeitverlust.

  • Aber dann macht der PD Modus eigentlich null Sinn


    Das ist vollkommen richtig.




    Ich habe damals auch ein PD Spiel gemacht - rein für die Trophäe. Ich weiß gar nicht wie oft ich anfangen musste, bis ich endlich im Zentrum der Galaxie war. Was soll ich sagen, der Plasmawerfer und ich ... wir waren noch nie Freunde. ^^

  • Also ich habe es bis jetzt auf 36 Stunden gebracht, habe bereits eine kleine Basis und kann das System verlassen...
    Aber wie in einem Post bereits erwähnt wurde, man kann unvorsichtig werden weil es sich nach ein paar Stunden >normal< anfühlt und leicht in Vergessenheit gerät das man unwiederbringlich stirbt... (außer man Cheaet so wie oben beschrieben)
    Ich mache deshalb keine Missionen wo Wächter zu eliminieren sind, denn da kann es leicht sein wenn dann dr 4 Beinige kommt das man platt gemacht wird - zumindest so lange wie die Schilde im Anzug schwach sind...
    Mit dem kostenlosen Frachter hatte ich Glück - ich bekam eine A-Klasse mit knapp 30 Lagerplätzen
    P.S:

    ICH FREUE MICH DAS MEIN ANGEFANGENES THEMA SOLCHEN ANKLANG GEFUNDEN HAT !!!

    :glyphe-9::glyphe-D::glyphe-1:

  • Aber wie in einem Post bereits erwähnt wurde, man kann unvorsichtig werden weil es sich nach ein paar Stunden >normal< anfühlt und leicht in Vergessenheit gerät das man unwiederbringlich stirbt... (außer man Cheaet so wie oben beschrieben)


    Also das sichern eines lokal gespeicherten Spielstandes ist meiner Meinung nach kein Cheat! :nono:


    Ein Festplattenproblem, ein Virus oder sonst was und man verliert Daten. Dann ist man um jedes Backup froh.

    Ich will keinen Spielstandsordner verlieren, egal von welchem Game. Und bei NMS kann man fünf Spiele in einem Spielstandsordner haben. Die wären dann alle weg.

  • Nun ja, es steht jedem frei wie er die Dinge sieht...
    Ich hatte das eben so gesehen, das es ein Cheat ist wenn das Spiel keine Speicherung vorsieht - und das aber - über Umwege doch erreicht wird...
    Soll jetzt nicht heißen das ich das jetzt unbedingt Negativ sehe ... :P ...

    :glyphe-9::glyphe-D::glyphe-1:

  • Aber das Spiel sieht Speicherungen vor.

    Es gibt sogar eine automatische Speicherung wenn man aus den Raumschiff steigt. Und manuelle Speicherungen macht man mit dem Speicherstein oder dem Signal.

    Die Speicherungen sind in jedem Modus möglich, auch im PermaDeath.

  • Aber das Spiel sieht Speicherungen vor.

    Es gibt sogar eine automatische Speicherung wenn man aus den Raumschiff steigt. Und manuelle Speicherungen macht man mit dem Speicherstein oder dem Signal.

    Die Speicherungen sind in jedem Modus möglich, auch im PermaDeath.

    Ich sehe das auch nicht als Cheating, wo eine Speicherung möglich ist, dürfen auch Backups gemacht und zurückgespielt werden. :)

  • Was am Ende "Cheaten" ist, entscheidet ja jeder für sich selbst, außer das Spiel gibt explizit vor, dass etwas "Cheaten" ist und bestraft es mit einem Bann.


    Die meisten Spieler die auf Permadeath spielen, sehen das selbst als Cheaten an. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Spiel speichert oder nicht.


    Am Ende muss das jeder für sich selbst entscheiden. Also der Spielspaß geht ja verloren, wenn man trotz Tod einen Spielstand lädt, wenn man sich explizit dafür entschieden hat, den Spielstand aufzugeben, wenn man stirbt. Dann braucht man den Modus ja eigentlich nicht spielen.


    Ich persönlich wäre zumindest unzufrieden damit, wenn ich im Permadeath sterbe und dann den Spielstand lade. Das ist für mich dann irgendwie am Modus vorbei. Kann aber jeder machen wie er mag. In Diablo 3 ist der Spielstand dann weg, wenn man stirbt. Dem Spiel ist es dabei auch egal, ob durch einen Ruckler der Tod ausgelöst wurde.

  • Ich wollte nur wissen ob es möglich ist, hier zumindest eine Weile zu überleben - der Anfang ist ja ziemlich fies, - und wenn man es geschafft hat sein Raumschiff und auch die Station zu erreichen, dann geht es so "halbwegs" - ABER besonders Nervig" sind die Wächter die es in dieser Version auf jedem Planet gibt, ungeachtet essen was beim Scannen herauskommt...
    Die Wächter erschweren auch den Fortgang des Spieles, weil sie anscheinend "RIECHEN" können das man etwa abbauen will/muss um Ressourcen zu haben...
    Gefühlt ist hier alles schwieriger wie sogar bei der Version ÜBERLEBEN - denn auch hier sind Wächter dauernd im Einsatz - nur nicht ganz so schlimm - wie bei DAUERHAFTEN Tot...
    Ich bin gespannt wie lange ich es schaffe am leben zu bleiben - ein zweites mal beginne ich sicher nicht :P

    :glyphe-9::glyphe-D::glyphe-1: