Hilfe meine Basis wächst wieder zu PS4 (pro)

Für aktuelle Informationen zu NMS und GMS kannst du unseren Twitter Account folgen, sollte das Forum mal nicht erreichbar sein wirst du auch über Twitter weiter informiert.

Twitter: @GerMansSky
  • Ich liebe dieses Spiel aber hasse die Terrainbearbeitung


    Das ist der dritte Anlauf eine Basis zu erbauen. Boden einebnen, Löcher füllen und wieder einebnen... irgendwann nach Stunden werden

    Gebäude aufgestellt und Technik eingebaut.


    Aber irgendwann wächst das alte Gelände wieder zu, auch innerhalb von Strukturen entsteht teilweise wieder das entfernte Gelände.

    Man kann wieder viel Zeit investieren und aufräumen jedoch taucht das Gelände manchmal unmittelbar wieder auf.

    Teils kann man live miterleben wie sich das Gelände selbstständig wieder verändert.


    Hier mal ein paar Screenshots


    was kann ich tun ? wieder umziehen und eine schwebende Basis bauen ???


    Hilfe 😪😪

  • was kann ich tun ? wieder umziehen und eine schwebende Basis bauen ???

    Ja.


    Da HG dieses Problem noch nie in den Griff bekommen hat, baue ich keine Basen mehr direkt auf dem Boden, außer es ist dort zu 100% eben.

  • Das Problem hatte ich auch ständig. Inzwischen baue ich (zur Frustvermeidung) alles eine Ebene höher. Entweder mit Hilfe der vorgegebenen Fundamente oder mit quasi eigenem Unterbau.

    Einzige Alternative wäre, wie Lakrimosa schon schrieb, auf absolut ebenem Boden.

    Da ich meine Stationen gerne eher versteckt und unsichtbar baue, habe ich auch schon mal Bereiche in einen Berg hinein gebaut (z. B. mit den 'würfelförmigen Räumen'). Das dadurch verdrängte Terrain im Berg ist zum Glück nicht wieder durchgekommen. Sicher bin ich mir aber nicht, dass es nicht doch dazu kommen kann.

  • Das Problem scheint aber bei PC und PS4 unterschiedlich zu sein.


    Während ich (PC) dieses Problem bei meiner neuen Basis (Umzug auf anderen Planeten) gar nicht mehr habe, sieht mein Mitspieler (PS4) immer mal wieder in meiner Basis einzelne Pflanzen auf dem Boden. Dies aber auch nicht dauerhaft, manchmal reicht es wenn er aus der Basis raus geht und wieder rein kommt, dass die "Wucherungen" wieder weg sind.

  • Hallo,

    ich kann den Benutzer Berenth nur bestätigen.

    Während ich am Anfang zum Basis-bau viel Terrain abgetragen habe, was dann komplett!! in die Gebäude zurückkam, habe ich es dann zwischenzeitlich mit minimalen Eingriffen probiert.

    Doch auch da kam das Terrain nun ein paar Tage nach dem Origins-Update zu 100% zurück.

    Ich frage mich, wie hoch die "maximale Terrainkomplexität" einer Basis lt. HG ist.

    Anscheinend ist schon der kleinste Eingriff zu "komplex".

    Man fragt sich, wofür dann die enstpr. Funktio zum Eineben überhaupt da ist???

    Auf jeden Fall reichts mir jetzt beim dritten Anlauf!! Es gibt bei mir nur noch Bauen ÜBER dem Terrain, ohne jede Terrain-Eingriffe!!!. Der ebene Baugrund wird mit Bodenplatten auf Fundamenten hergestellt.

    Aber trotz derartiger Widrigkeiten gefällt mir das Spiel nach wie vor sehr