Paar Fragen zum guten Start

Schau doch mal im Discord vorbei.
  • Hallo an alle. Hab heute mit meiner Freundin einen neuen Spielstand angefangen. Ich wollte mal Wissen wie ihr so vorgeht. Ich mach es immer erst so.

    1. Neues Multitool finden 22+ Slots

    2. Alle Glyphen suchen.

    3. Neues Raumschiff und eventuell einen Frachter.


    Außerdem wollte ich Mal fragen wir man beim Start Recht schnell Kohle macht. Ich bin immer bei 3-5 Mio.


    Bin über jeden Tipp Happy.

  • Hallo,


    ich weiß ja nicht warum dir 3 bis 5 Mio zu wenig sind, aber gut... Verrostete Metal verkaufen, ein bis drei S-Module für den Scanner kaufen und fleißig Tiere, Pflanzen, Mineralien scannen. Gefundene Eiweißperlen und diese komischen Wirbelwürfel verkaufen. Das verrostete Metal ist den grünen Kisten zu finden die auf der Planetenoberfläche liegen. Neuerdings lassen sich ja auch Schiffe verschrotten. Also wenn Schiff gefunden, dann es flugtauglich machen und in der Raumstation verschrotten.


    Meine Frage: Wie suchst du und findest du die Glyphen? Ich gurke schon seit Jahren mit nur sechs bekannten Glyphen rum. :-|

  • Ph0xxi


    Wenn Du erst heute mit dem Spiel angefangen hast und schon 3- 5 Millionen auf dem Konto hast wundere ich mich über Deine Frage,

    denn so viele Units in so kurzer Zeit zu verdienen bedarf es schon sehr viel Erfahrung.

    Alles ist am Anfang sehr rar. Auch die Units.

    Mein Tipp ist erstmal mit Geduld zu spielen. In NMS geht nie etwas schnell. Es muss lange und stetig erarbeitet werden.

    Mein Rat ist, wenn Du "Neuling" sein solltest. Halte Dich genaustens an die Artemis- und Bau Quest, später dann an die Atlas Quest.

    So lernst Du erstmal wie das Spiel überhaupt funktioniert.


    Zum Thema Glyphen:

    Es gibt zwei Methoden die Glyphen zu erhalten.

    Methode 1: Du bekommst die im Zuge der Quest,

    Methode 2: Du quatschst Reisende auf den Raumstationen an und gibst denen 100 Nanit Haufen für ein Grab und damit Glyphen Adresse.


    Wie man Units verdienen kann und das sind noch lange nicht alle Möglichkeiten, hat ja Reporter schon erläutert.

    Aber einst ist sicher. Du wirst immer Geduld brauchen, den in NMS ist der Weg das Ziel und nicht umgekehrt.


    Viel Spaß bei Deiner Reise und hier im Forum. wo Dich herzlich willkommen heiße.

  • Ich spiele eigentlich schon Recht lange. Hab 166 Std. Aber meist hab ich nur erkundet und nie wirklich die großen Summen gemacht wie man sie häufig sieht. Wollte es nun aber gerne lernen.

  • Ich bin zirka drei, vier Wochen vor dem Origins- Update auf das Spiel gestossen und habe bisher vier mal angefangen.

    1 x Normal, wobei der Spielstand abgeschmiert ist. (Vor Origins)

    1 x Normal (Origins)

    1 x Überleben (Next Gen)

    1 x Normal (Next Gen)


    Ich mag vielleicht ein Glückspilz sein. Vielleicht liegt es auch an meiner (langsamen) Art zu spielen. ;)

    Auf jeden Fall habe ich bei allen Starts bereits recht früh im Spiel ein Raumschiff- Wrack gefunden, dass über eineinhalb Millionen abgeworfen hat.

    Nach dem Start habe ich, wie bereits geschrieben, mit den Wirbelwürfeln und den Eiweissperlen aus den summenden Dingern Units gemacht. Aber ich habe auch an den Verkaufsportalen darauf geachtet, welche Dinge gerade gesucht waren und immer zwei bis drei Slots dafür freigehalten und versucht diese zu sammeln.


    Das rostige Metall, das in einem Tipp angesprochen wurde, habe ich aber nicht verkauft. Ich habe es raffiniert.

    • 1 x rostiges Metall = 2 x Ferritstaub
    • 1 rostiges Metall = 20 Units
    • 2 Ferritstaub = 28 Units

    Mit anderen Elementen habe ich das auch durchgespielt. An den Terminals geschaut, was raffinierte Elemente an Units bringen. Gesucht, gesammelt, raffiniert, verkauft. Kleinvieh macht halt auch Mist 8o


    Bei meiner langsamen Spielweise = Bodennahes fliegen mit maximal 40 der Geschwindigkeit, habe ich dann nach weiteren Wracks (Raumschiffe und Frachter), Abwurfstellen für Exo-Anzug- Slots, Depots, Fabriken und Signalmasten Ausschau gehalten.

    Gefundene Wracks immer gerade verschrottet. Manchmal auch auf einer Raumstation (RS) verglichen was die vorhandenen Schiffe Wert sind und relativ oft ein Wrack gegen ein nutzbares Schiff eingetauscht.


    Dieses nutzbare Schiff dann wieder gegen ein höherwertiges eingetauscht, wobei ich darauf geachtet habe, dass das neue mehr Lagerslots, aber vor allem mehr Technik- Slots hatte oder wenn möglich eine höhere Klasse.


    Als ich dann von System zu System warpen konnte, habe ich an den Verkaufsterminal der RS geschaut was mit viel Rabatt angeboten wurde. Dann geschaut, welche Lebensform das brauchen könnte. Dann per Teleporter eine RS der Lebensform aufgesucht und die Items mit viel Gewinn verkauft. Dort geschaut was mit Rabatt angeboten wird, welche Lebensform es braucht, gekauft, geteleportet und verkauft. Dort geschaut...

    Dies halt so lange, bis Bestand Null an den Verkaufsterminal war. Innerhalb kurzer Zeit habe ich mir so ein kleines Vermögen aufgebaut.


    Mit dem Warpen kam dann der erste Frachter, die ersten fünf Fregatten, die ersten Missionen, die ersten Millionen, die zweiten fünf Fregatten, die nächsten Missionen, die nächsten Millionen, die.... Nö, Spass bei Seite. Zwei Gruppen Fregatten reichen mir :)


    Und ein weiter Vorteil des Frachters: Er kann als Zwischenlager für die Einkäufe von den RS Verkaufsterminals herhalten.

    Auf einen Rutsch das ganze Rabatt- Angebot auf den Frachter einkaufen, zur gewünschten RS teleporten, und auf einen Rutsch alles aus dem Frachter verkaufen. Leicht übertrieben gesagt, kann man so innerhalb von zwei Minuten aus zwei Millionen drei Millionen machen.


    Was ich seit dem Origins- Update auch oft gemacht habe: Bei extremen Stürmen Sturmkristalle gesammelt. Je nach vorhandenen Anzugs- Schutzschildern kann das anfangs aber in Stress ausarten. Aber der Stress lohnt sich ^^


    Auf der anderen Seite muss ich für mich aber auch sagen: So leicht erarbeitete Units machten das Spiel für mich langweilig. Es ist nicht mehr in der Nähe von "Überleben", eher in der nähe vom Schlaraffenland ;(


    Deshalb habe ich eines im Überleben- Modus gestartet.

    Und wenn ich das durchspielen kann, traue ich mich vielleicht noch an den ganz schwierigen Modus :/


    Viel Erfolg, aber eigentlich noch viel mehr Spass wünsche ich

  • Also ich halte es da wie Reporter, sowie man die ersten Naniten zusammen hat drei S-Module für den Scanner kaufen und fleißig Tiere, Pflanzen, Mineralien scannen. Mache damit pro Tier ca. 200.000 bis 300.000 Units und Pflanze so etwa 20.000-50.000 Units. Das dann mal so drei, vier Systeme lang einfach alles scannen was ein vor die Scheibe läuft und schon hat man nen wenig für unters Kopfkissen zu legen. Und wenn du eh der Kundschafter bist lohnt es sich ja im weiteren Verlauf auch.