Plötzlich Bewuchs in der Basis :-(

Schau doch mal im Discord vorbei.
  • Da komm ich aus meinem Terminus und stolpere als erstes über einen Pilz. Verwundert sehe ich mich um und stelle fest, dass plötzlich Steine in den Räumen liegen. Außerdem habe ich nun einen schönen Bioteppich aus grünen, wogenden Pflanzen. Ich habe ja nix gegen die Flora bei meiner Heimatbasis, aber sie soll nicht aus dem Fußboden meiner Räume wachsen :(.

    Bei meinem letzten Aufenthalt hier (vorgestern, glaube ich) war noch alles in Ordnung. Außerdem habe ich damals auch nicht auf ebenem Boden gebaut. Gab es irgendwas Neues in den letzten Tagen und ich hab es nur nicht mitgekriegt?

    Da die Natur immer wieder den ursprünglichen Zustand herstellt nutzt es auch nichts, alle Räume zu säubern. Es sähe ja bald wieder genauso aus. Ich fürchte, ich muss mich mit dem Gedanken vertraut machen, meine Basisgebäude (zumindest zum Teil) zu erneuern :(.

  • Das ist schon ein alter Aluhut. Das tut es tatsächlich schon immer seit ich das Game zocke. Habe eine Basis auf einem Eisigen Planeten und da wachsen Schneeberge in der Basis.. wegräumen geht ja schnell, aber alle 2 Tage ist alles wieder voll. Das is dann schon nervelisch!! Darum hab ich begonnen so viel es geht auf Stelzen zu bauen wenn es auf unebenen Gelände ist.. und ich baue gern auf Bergspitzen! ^^ Je höher um so Luftiger ;) Und, was passiert wenn ich keinen erhöhten Untergrund mache? der Mound Everest baut sich in meine Wohnung! Stelzenhäuser! Das ist das einzig wahre! :P

    Ich lebe in 2 Welten und doch kann ich beides zur gleichen Zeit; Der Weltraum-Samurai!

  • Das mit dem Zurückkehren des Terrains war mir bewusst und daher baue ich auch schon lange quasi eine Stufe höher. Bei meiner Heimatbasis hatte ich die beschriebenen Probleme allerdings bisher nicht. Selbst nach Origins und Next Generation war bislang alles ok. Nun aber, ich denke seit etwa 3 Tagen, habe ich in den tiefer gelegenen Räumen plötzlich den Bewuchs. Daher die Frage, ob sich kürzlich etwas geändert hat :).

  • Berenth


    Hast Du im Multiplayer gespielt und bist da via Teleporter gereist, oder jemand der in Deiner Lobby war?

    Es wurde in der Vergangenheit davon berichtet, das das einen Wildwuchs auslösen kann.

    Ich hatte das auch schon mal, allerdings noch pre Beyond.

  • OU! (ohne i hinten.. sonst wärs fränzösisch :D) Da kommt mir was in den Sinn! Ich habe ein Nachbarplaneten, der hat sich nach dem Up-Date komplett gewandelt. Früher Eisig dann Tropisch, erst Flachland dann Hügelig bis zum abwinken. Dachte echt; ja, ist vom UpDate.... neee lieber Herr! Unentdeckte oder lange nicht Besuchte ändern sich auch! Als würden die Planeten sich wie in echt wandel. Nur schneller.. Geburt des Sternes, Besiedelung, Vernichtung und so.

    Vielleicht ist das so vorgesehen, das sich Planeten entwickeln sollen:?::?: Wer weis! 8o

    Ich lebe in 2 Welten und doch kann ich beides zur gleichen Zeit; Der Weltraum-Samurai!

  • Hast Du im Multiplayer gespielt und bist da via Teleporter gereist, oder jemand der in Deiner Lobby war?

    Es wurde in der Vergangenheit davon berichtet, das das einen Wildwuchs auslösen kann.

    Ich hatte das auch schon mal, allerdings noch pre Beyond.

    Vielleicht ist das die Erklärung. Ich bin zwar nicht im Multiplayer gereist, aber per Portal zu rostfrehys Weihnachtsmarkt. Da habe ich dann gerif getroffen und ihn gejoint. Wenn das dann schon den Wildwuchs ausgelöst hat...

    Ich habe nun heute mal auf die Natur reagiert und Teile meiner Basisgebäude neu gebaut. Betroffen war war der 'Kernbereich' der Anlage, also die Gebäude, die zwar ein Fundament besaßen, aber dennoch zu niedrig über dem Boden waren. Nun habe ich sie eine Etage höher gebaut. Dabei musste ich allerdings auch die Anbindung an die restlichen Gebäudeteile wieder hinkriegen. Ist gelungen.
    Ich hatte früher auch noch eine Art 'Notausgang'. Einen Zugang über einen Kurzstreckenteleporter, der ein Gegenstück in der Höhle eines nahe gelegenen Hügels hatte. Der Eingang zu dieser Höhle ist nicht mehr existent. Ich habe den Teleporter einfach mal ausprobiert und landete mitten im Hügel (keine Höhle mehr da) bzw. fiel in's Bodenlose und stand dann am Ende wieder auf dem Boden auf dem Hügel. Ok, den 'Notausgang' gibt es nun also nicht mehr :).

    Hier mal ein paar Bilder, um zu zeigen, wie es bei mir aussah:


    vorher: nachher:


    Die frühere Höhle mit 'Notausgang':


    Ausblick vom Eingang aus bei Nacht:



    Die Flagge am Eingang stand übrigens früher auf einem Erdhügel (selbst produziert). Der ist nun auch weg.

  • Vielleicht ist das die Erklärung. Ich bin zwar nicht im Multiplayer gereist, aber per Portal zu rostfrehys Weihnachtsmarkt. Da habe ich dann gerif getroffen und ihn gejoint. Wenn das dann schon den Wildwuchs ausgelöst hat...[...]


    Ich denke schon, dass das der Auslöser war. Als ich angefangen habe, regelmäßig andere Spieler im GoG-Hub zu treffen, hat das bei mir den Geländerückwuchs in den alten Basen auch enorm beschleunigt. Seitdem baue ich alles möglichst erhöht (... wenn ich daran denke...)

  • Ich habe Nomanski, wie ich es liebevoll nenne, ja bereits 2016 gespielt und das vor dem Basenbau etc. dann hatte ich irgendwann eine locker 1,5 Jahre lange Pause bis ich dann 2019/2020 wieder voll am Start war. Mein Vorteil war mein alter Spielstand, ich hatte bereits ein großes Transportschiff etc.


    Lange Rede gar kein Sinn, ich habe mich dann auf den Basis-Bau gestürzt und hatte bestimmt ein halbes Jahr keinerlei Probleme. Ich hatte Gänge und Teilabschnitte unterirdisch errichtet, während der Rest der Basis in einer Art Krater lag. Ich habe sogar unbewusst die Reichweite meiner Basis erhöht indem ich Tunnel durch Gebirge gebaut habe um an Rohstoff-Quellen für Extraktoren zu kommen.


    Auf einmal nach einem halben Jahr begann eine große Pflanze sich regelmäßig vor meiner Vase zu resetten und einpaar Kohlenstoffkristalle kehrten ebenfalls zurück.


    Dann hatte ich die glorreiche Idee die Wände meines Kraters mit dem Terrainmanipulator höher zu ziehen, quasi als natürlicher Schutzwall.


    Seit dem ging immer wieder die Post ab, reset, respawn, ganze Gebäudeabschnitte mussten unterirdisch freigelegt werden etc. ein kleiner Aussenposten auf einem Eis-Planeten wurde gar unbrauchbar. Sie war unterirdisch in einer Höhle gelegen. Wenn man per Teleporter hingereist ist und aus den Türen geschaut hat, war alles durchsichtig. Verließ man eine Tür glitchte man an die Oberfläche und durfte mühsam die Basis wieder freilegen.


    Seitdem sind alle meine Bases leider Oberflächlich oder schweben sogar in großen Höhen... einfach zur Sicherheit.


    Schade das durch diese Form des Resets, die ganze Spielmechanik rund um den Terrainmanipulator nutzlos bzw. überflüssig geworden ist. Warum sollte ich Ebnen was sich wieder aufbaut.


    Das Problem ist leider alt und wird bestimmt nicht mehr komplett behoben.