COMPANIONS: INTRODUCING UPDATE 3.2

Für aktuelle Informationen zu NMS und GMS kannst du unseren Twitter Account folgen, sollte das Forum mal nicht erreichbar sein wirst du auch über Twitter weiter informiert.

Twitter: @GerMansSky
  • Zitat

    Adopt an alien creature and explore the universe side-by-side in the Companions update! Take care of your new friend as they find hidden resources and protect you from hostile aliens, or genetically modify their eggs and breed unique, never-before-seen creations!


    https://www.nomanssky.com/companions-update/

    Du merkst, dass ein Bug an dir hoch krabbelt. Du findest ihn nett und nennst ihn Exploit.



    No Man's Sky kaufen

    • PlayStation 4

    Xbox One

    PC

  • Tierische Begleiter

    • Spieler können jetzt mit Kreaturen, die gefüttert wurden, interagieren, um Optionen zum Melken, Reiten und Adoptieren zu erhalten.
    • Spieler können bis zu sechs Kreaturen auf einmal adoptieren. Zusätzliche Begleiter-Slots können mit Naniten gekauften werden.
    • Begleiter können umbenannt und mit einer neuen Auswahl an Zubehör und Aufklebern individuell gestaltet werden.
    • Einige Accessoires, wie z.B. die Fackel oder der Minenlaser, werden von Begleitern bei der Erkundung des Planeten verwendet.
    • Jeder Begleiter hat seine eigene Persönlichkeit, die sein Verhalten und seine Denkweise beeinflusst. Einige Spezies haben eher bestimmte Charakterzüge als andere, aber jede Kreatur ist einzigartig.
    • Das Geschirr der Kreatur hat eine neurale Verbindung mit dem Exosuit, was eine rudimentäre Übersetzung der Gedanken und Wünsche des neuen Begleiters ermöglicht.
    • Begleiter werden ihren Besitzern bei der Erkundung des Planeten helfen, haben aber auch eigene Bedürfnisse. Sie benötigen regelmäßig Nahrung und Aufmerksamkeit, wenn sie „gedeihen“ sollen.
    • Begleiter müssen über einen langen Zeitraum gepflegt werden, um ihr Vertrauen zu gewinnen.
    • Während der Erkundung helfen Begleiter ihren Besitzern auf verschiedene Weise, z. B. beim Auskundschaften von Ressourcen und Gebäuden, beim Ausgraben von Mineralien und besonderen Gegenständen, beim Jagen anderer Kreaturen und beim Markieren von Gefahren.
    • Begleiter handeln nicht nur aus eigenem Antrieb, sondern können auch über Gesten aus dem Schnellmenü bestimmte Anweisungen erhalten.
    • VR-Spieler können direkt darauf zeigen, um ihren Begleiter zu einem Ziel zu schicken.

    Kreatureneier

    • Kreaturen, die gut gepflegt wurden, legen Eier.
    • Nach kurzer Zeit schlüpft aus den Eiern eine neue Kreatur, die mit der Elternkreatur verwandt ist, sich aber von ihr unterscheidet.
      Baby-Kreaturen haben andere Proportionen als erwachsene Kreaturen und wachsen mit der Zeit.
      Spieler können die Eier ihrer wertvollen Gefährten mit anderen Spielern tauschen.
    • Kreatureneier können zum „Ei-Sequenzer“ an Bord der Anomlie gebracht werden.
    • Der „Ei- Sequenzer“ erlaubt es Spielern, das genetische Material ihrer heranwachsenden Eier neu zu mischen, um einzigartige, noch nie dagewesene Kreaturen zu erzeugen.
    • Eine Überdosierung von Eiern im Sequenzer kann zu dramatischen Umgestaltungen der Kreaturen führen.

    Kreaturenverbesserungen

    • Dem Erscheinungsbild-Modifikator wurden neue kreaturen- und begleiterbezogene Titel hinzugefügt.
    • Die Herstellungskosten für Kreaturenleckerlies wurden erhöht.
    • Die Stapelgröße von Kreaturenleckerlies wurde erhöht.
    • Kreaturen benötigen keine fortgeschrittenen Köder mehr, um Erntefunktionen freizuschalten - jede Kreatur, die gefüttert wurde, kann nun gemolken werden.
    • Riesige Kreaturen können jetzt geritten werden.
    • Die Animationen zur Fortbewegung von Kreaturen wurden verbessert.
    • Die Partikeleffekte, die vom Kreaturendung ausgehen, wurden verbessert.
    • Entdeckte Kreaturen haben jetzt ein anders geformtes Symbol im Analysevisier, um sie besser von unentdeckten Kreaturen zu unterscheiden.
    • Die Kreaturensymbole im Analyse-Visier wurden versetzt, um ihr Aussehen zu verbessern.

    UI-Verbesserungen

    • Spieler, die eine Maus und eine Tastatur verwenden, können jetzt Hotkeys verwenden, um Optionen in Dialogmenüs und Interaktionen direkt auszuwählen.
    • Spieler, die ein Gamepad verwenden, können jetzt die Analogsticks statt des Cursors verwenden, um zwischen Optionen in Dialogmenüs und Interaktionen zu wechseln.

    Optimierungen

    • Die Warp- und Ladezeiten auf der PS4 wurden deutlich verbessert.

    Fehlerbehebungen

    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die "Flügel" von Frachtern ausgeblendet wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass ein ungültiges System/eine ungültige Basis in der Liste der Teleport-Ziele angezeigt wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Handschuhe im Erscheinungsbild-Modifikator nicht im Fokus waren.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Spieler, die Windows 10 verwenden, fälschlicherweise eine Netzwerkunterbrechung meldeten.
    • Das „automatische Gehen“ wird jetzt automatisch abgebrochen, wenn der Spieler sich manuell vorwärts oder rückwärts bewegt.
    • Die Mission "Kreaturenfütterung im Nexus" wurde neu ausbalanciert, um die Änderungen am Zähmungsprozess zu berücksichtigen.
    • Für die Herstellung von Betonbasisteilen wird nun Silikatpulver statt Kohlenstoff benötigt.
    • Es wurde ein Problem in der Galaxiekarte behoben, das dazu führte, dass der Text "Entfernung zum Kern" vertikal abgeschnitten wurde, was dazu führte, dass ein Komma wie ein Punkt aussah.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Spieler eine übermäßige Anzahl von kreativen Entdeckungen hoch- bzw. herunterladen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass „Cronus' Nahrung“ extrem hell leuchtete.
    • Es wurde ein Problem behoben, durch das der „Orbital Exocraft Materialiser“ übermäßig hell leuchtete.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Terminals der Basisspezialisten in bestimmten großen Räumen nicht richtig einrasteten.
    • Es wurde ein Problem behoben, das beim Versuch, Basisdaten von anderen Spielern herunterzuladen, zu erhöhten Ladezeiten führen konnte.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass falscher Text angezeigt wurde, wenn man Nahrungsstoffe von einigen ungewöhnlichen Kreaturen erntete.
    • Es wurde ein VR-Problem behoben, das dazu führte, dass der Exoanzug-Rucksack im Inventar unsichtbar war, wenn der Körper des Spielers ausgeschaltet war.
    • Ein Animationsproblem mit den Spielerwaffen in VR wurde behoben.
    • Es wurde ein Problem behoben, das zu falscher UI-Skalierung in VR führen konnte.
    • Es wurde ein Problem in VR behoben, das dazu führen konnte, dass sich die Bildschirme der Benutzeroberfläche bewegten, während die Benutzeroberfläche geschlossen war.
    • Es wurde ein seltener Fehler behoben, der beim Erstellen eines Screenshots im Fotomodus auf PC auftreten konnte.
    • Ein Netzwerkabsturz auf Xbox-Plattformen wurde behoben.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass sehr große Speicherdateien beim Laden auf PS4 abstürzten.
    • Es wurde ein Absturz behoben, der auftreten konnte, wenn der Anführer einer Herde starb.
    • Eine Reihe von speicherbezogenen Abstürzen auf der PS5 wurden behoben.
    • Ein audiobezogener Absturz auf der PS5 wurde behoben.
    • Ein Rendering-Absturz auf der PS5 wurde behoben.
    • Ein Absturz im Zusammenhang mit der Vorschau von beschworenen Objekten (z. B. Raumschiffen) wurde behoben.
  • Es ist unfassbar mit welcher Liebe dieser Titel weiterentwickelt wird, einfach nur genial. Ich bin zwar erst seit kurzem im Spiel unterwegs aber es ist für mich jetzt schon ein riesen Highlight in diesem Jahr da hat sich die Wartezeit echt gelohnt.:thumbup:

  • Jau, das Spiel ist im fünften Jahr auf dem Markt, und Hello Games programmiert immer noch phantastische Neuerungen dafür.

    Und das alles für lau....

    Chapeau Hello Games!

    Damit haben sie die schrottige Erstveröffentlichung wirklich mehr als wett gemacht.