Missionsgebäude zugebaut von anderem Spieler, was tun?

Für aktuelle Informationen zu NMS und GMS kannst du unseren Twitter Account folgen, sollte das Forum mal nicht erreichbar sein wirst du auch über Twitter weiter informiert.

Twitter: @GerMansSky
  • Moin zusammen


    Gestern ist mir das bei der letzten Mission für das lebende Schiff passiert, auf dem Planeten, den man durch das Portal erreicht.


    Gleich das erste Gebäude, ganz in der Nähe des Portals, hatte irgendein Witzbold komplett überbaut und eine große Laborlampe direkt vor dem Eingang platziert, so daß man nicht mehr hineingelangen konnte. :cursing:




    Zuerst habe ich nach einem weiteren Eingang gesucht und dann mit der Waffe versucht mir Zutritt zu verschaffen, aber hat natürlich alles nicht geholfen. Dann kam auch noch ein weiterer Spieler, der nach kurzer Zeit anfing auf mich zu schießen, weil er wohl dachte ich sei für den Mist verantwortlich.


    Ein paar Salven aus meinem maximal ausgebauten Streublaster überzeugten ihn aber dann, besser das Weite zu suchen. So schnell habe ich noch nie jemanden in sein Schiff einsteigen gesehen. :D


    Naja, ich dachte dann daran das Ganze um einen Tag aufzuschieben und nur noch diesen Screenshot für das Forum zu machen, aber dabei passierte es dann.


    Beim Drücken von F12 erschien plötzlich der Basiscomputer neben mir und ich konnte mich per "E" als Gast einloggen. Dort besteht dann die Möglichkeit die Basis einem Gamemaster zu melden.

    Erstmal passierte nichts und ich beschloß einbischen zu warten und erstmal Abendessen zu gehen.


    Als ich eine halbe Stunde später wieder aus dem Schiff ausstieg, war die störende Basis komplett verschwunden und ich konnte wieder ganz normal weiterspielen. :thumbup:

    Also die scheinen da wirklich auf Zack zu sein bei Hello-Games.



    Naja, fast ganz normal, denn schon an der nächsten Station, dem ersten Grab, mußte sich wohl auch jemand als Architekt produzieren und hatte eine Kuppel drüber gebaut. :cursing:




    Die hatte zwar einen offenen Eingang, störte mich aber trotzdem, einfach weil sowas die Atmosphäre der etwas düsteren Mission kaputt macht und mir so mein Spielerlebnis trübt.

    Also wieder Screenshot - Basiscomputer erscheint - Meldung machen.

    Aber diesmal keinerlei Wartezeit! In dem Moment wo ich auf Meldung klickte, war der Schrott weg! Anscheinend hatte ich gestern eine temporäre Löscherlaubnis bekommen.

    So schnell kann kein Gamemaster reagiern und das im gleichen Moment entfernen.


    Hoffe das hilft mal jemandem, der auch in so eine blöde Situation gerät.


    Ach ja, und schießt nicht auf mich, ich schieße zurück. :evil:


    Gruß

    Stein

  • Ich habe die Quest in der letzten Woche abgeschlossen, mich bei der Suche nach den Gräbern am Ende aber auch massiv über die Gebäude dort geärgert. Insgesamt waren es fast zwei Stunden Sucherei. Bei der Vielzahl der Gebäude und Markierungen war das Grab oft gar nicht zu sehen und auch die Markierung von anderen überdeckt. Zwei Freunde kamen dann noch dazu und halfen mir suchen. An den Plätzen der Gräber mussten wir oft viele Minuten warten bis die Umgebung vollständig geladen war und das Grab überhaupt erst erschien, wegen tausender Gebäudeteilen.

    Ich finde es toll dass bei dir so schnell reagiert wurde. Vielleicht sollte es generell ein Bauverbot rund 100 Units um solche relevanten Punkte geben.

  • Da steckt keinerlei ‚Gamemaster‘ dahinter, es ist einfach eine vorgesehene Funktion des Spiels:

    Immer wenn eine fremde Basis stört, einfach ein beliebiges Teil davon anvisieren und im Baumenü direkt neben dem Löschen eines Bauteiles das ‚Melden‘ anwählen und die fremde Basis verschwindet augenblicklich komplett.

  • Hallo gerif


    Das habe ich so nicht ausprobiert und es hat wie beschrieben ein bischen gedauert, bis ich dann in das Missionsgebäude gelangen konnte.


    So wie du es beschreibst, ist das störende Bauwerk wahrscheinlich auch nur für dich selbst weg und alle anderen stehen immer noch vor dem gleichen Problem, oder?


    Sonst könnte ja jeder nach Belieben fremde Basen löschen, die dann auch für den Eigentümer einfach weg wären.


    So richtig verstehe ich die Spielmechaniken aber auch noch nicht, ich spekuliere hier einfach wild drauflos. ?(


    Um mal ein paar Sachen besser zu verstehen habe ich die Tage ein zweites Spiel angefangen, auch im Normalmodus und zwangsläufig mit dem gleichen Namen. Mit einem Portalsprung habe ich mir dann mal selbst einen Besuch abgestattet, auf dem Planeten auf dem ich in meinem ersten Spiel zuhause bin.

    Merkwürdigerweise sind alle Planeten dort bereits als von mir entdeckt gekennzeichnet aber Flora und Fauna auf den Planeten noch unbekannt. Und ich sehe auch nicht die Basis, die ich in meinem ersten Spiel errichtet habe, obwohl ich von der Örtlichkeit her tatsächlich "mitten drin" stand.


    Was mir auch noch aufgefallen ist, auf dem Planeten wo man als Anfänger seine erste Basis errichtet, werden die Stürme abgeschaltet. Aber nur für einen selbst, Besucher müssen sich damit weiterhin herumschlagen.


    Es ist schwierig für einen Anfänger ...


    Gruß

    Stein

  • Die beschriebene Mechanik funktionierte bei mir immer augenblicklich.

    Damit macht man, wie du richtig vermutest, fremde Basen nur für sich selbst unsichtbar. Es ist sogar so, dass nach dem Verlassen des Systems und einer späteren Wiederkehr, eine unsichtbar gemachte Basis auch für einen selbst wieder sichtbar ist. Allerdings ist ja das Unsichtbarmachen prompt und einfach zu wiederholen.


    Eigene Basen sind für andere Spielstände desselben Accounts nie sichtbar.

  • ... nach dem Verlassen des Systems und einer späteren Wiederkehr, eine unsichtbar gemachte Basis auch für einen selbst wieder sichtbar ist.


    Hallo gerif


    Ich bin gerade nochmal hingesprungen, die störende Basis ist immer noch weg. Auch wenn ich aus meinem ersten Spiel heraus nachsehe ist sie weg.




    Allerdings hat hinter dem Gebäude schon wieder jemand eine neue Basis gebaut, wie man hier sehen kann. Aber die stört in keiner Weise.


    Die Basis mit der Laborlampe vor der Eingangstür muß also doch dauerhaft entfernt worden sein, von wem auch immer.


    Gruß

    Stein