3000+ Spielstunden ...

Schau doch mal im Discord vorbei.
  • Norbertus schrieb, er habe schon 3000+ Spielstunden. Wo liegt man denn da eigentlich bei den Meilensteinen? Mein erstes Spiel waren 224 Stunden, mein zweites jetzt etwa 180 Stunden. Wie viele Aliens hast du denn schon gefunden? Wie viele Systeme hast du bereist? Wie viele Wächter und Raumschiffe hast du zerstört? Würde mich wirklich mal interessieren, bei welchen Werten man da nach 3000+ Spielstunden liegt. Alles in einer Galaxie oder bist du schon gut herumgekommen? Magst du das verraten?

  • Ich habe +1250 Spielstunden in NMS und habe öfters mal neu angefangen. Daher ist das von meiner Seite aus schwer zu beantworten, da die von dir erfragten Infos über mehrere Spielstände verteilt sind. Und ich weiß, dass Norbertus auch öfters mal neu anfängt, daher ist das bei ihm auch so.


    Aber es wäre in der Tat interessant, mal diese Werte bei einem Spielstand zu sehen, der über 1000 Stunden auf dem Buckel hat.

  • Ich habe ein interessantes Feature... ich würde es nicht Bug nennen... da ich No mans ski schon seit Release gezoggt habe, dann irgendwann ne Pause gemacht habe, vor den ganzen großen Updates und dann irgendwann 2019 wieder angefangen habe, wird mir von Steam immer gesagt Ich habe No mans sky 5xx Stunden gespielt. Während mein einziger Spielstand nur 3xx Spielstunden hat.


    Da ich meinen alten Spielstand vom Release 2019 auch wiederbelebt und immer nur den gleichen gezockt habe, scheint mir Nomanski die Zeit vor der Reaktivierung des Spielstandes nicht anzurechnen.


    Seit 2019 habe ich dann die Intensivkur gemacht. Hab alles mögliche erforscht, jedes Update durchgesuchtet und die neuen Features immer direkt ausprobiert, ich erkunde selten im "Blumenpflückermodus" während ich die Planetenoberfläche bestaune... ich Lande, ich suche, ob nun Ressourcen, Fabriken, Antike-Schätze, neue Companions, Multitools oder Raumschiffe und verziehe mich wieder. Ich verbringe Zeit im funktionalen Basenbau, aber das Niveau mancher Innenausstatter hier erreiche ich bei weitem nicht. Dafür habe ich alle Bauobjekte freigeschaltet, die aus Fabriken, die aus Frachtern, die aus der Anomalie und die für Quecksilber.... eigentlich hat mein Spielstand alles. Ich möchte aber nicht auf alles verzichten und neu anfangen... ich habe von jedem exo-Schiff eine Variante im Hangar... mehrere Milliarden Units und riesige Chlor-Fabriken... das möchte ich nicht missen...


    Das einzige was mir definitiv fehlt ist ein S-Class Frachter aber ich stehe nun mal auf die Capital Dinger, um genau zu sein den der das Design vom Wächter-Frachter hat. Den habe ich selbst in reichen oder krassen Konflikt-Systemen nie in höher als B-Class gefunden. Allerdings bin ich auch niemand der grindet oder farmt..... ich springe nicht stundenlang durch Systeme um den einen Frachter zu finden.... da wird mir langweilig.....


    Dennoch habt ihr hier seeeehr beeindruckende Spielstände.

  • Hallo Schmailie

    Wie kommt man auf 2.537 Worte?

    Hast Du alle Atlas Worte?

    Ich habe nur 2.318 Worte, wenn ich eines lernen will kommt Nichts neues gelernt. GEK, Korvax und Vykeen zusammen 2.313, und ich habe weit mehr Atlas Wörter gelernt als die restlichen 5,ob das alles so stimmt?

    Dieser Spielstand 1086,xx, gesamt 5100, Habe auch alle anderen Meilensteine durch. Habe ca. 50x neu angefangen. Dieser Spielstand ist aber seit Atlas.



  • Bei mir sieht es dagegen noch ziemlich übersichtlich aus. Jetzt sind diese Spielstände sicher nicht repräsentativ. In diesem Forum treffen und unterhalten sich eher die NMS-Weitgereisten. Doch wo liegen denn jetzt noch eure Ziele? Gibt es noch etwas, das ihr erreichen wollt - bei den Zahlen von Units, Naniten und Quecksilber eher nicht. Ist das Spiel noch eine Herausforderung oder eher Entspannung bei schlechtem Wetter?

  • Man setzt sich seine Ziele dann selbst, wenn die quests durch sind. Habe auch nur vier Schiffe, 1xJäger 1x lebend, 1x Exot und den Alpha Vektor. Es kommen vielleicht mal neue dazu, dann kann man die Lagererweiterungen bestimmt gut gebrauchen.

    Manche bauen eben gern, andere suchen nach Schiffen z.B. Exoten, andere Reisen in die 256 Galaxien. selbst bin ich bei 50.

    Ich kauf mir auch nicht alles beim Quecksilber Fred. Irgendwann hat man hat alles.

    Sammle noch für weitere Updates, kann man sicher wieder brauchen wenn was neues kommt.

  • Eine mögliche Erklärung für die Diskrepanz zwischen den Angaben von Steam und NMS:

    Im Gegensatz zu Steam, stoppt die Zeitnehmung in NMS bei jeder Aktion bei der das Spiel angehalten wird. Das betrifft z.B. den Fotomodus, aber auch jeden Aufruf des Menüs mit der ESC-Taste.

    Zusätzlich bewirkt auch jedes Neuladen ein Zurücksetzen der Zeit.

  • Ach, Ziele gibt es doch immer genug. So viel wie mir einfällt, schaffe ich immer garnicht an einem Abend.


    Den Frachter weiter ausbauen. Wo gibt es S-Klasse Upgrades dafür, bis jetzt habe ich maximal Klasse A gefunden? Wie groß kann die Sprungreichweite maximal werden?


    Mehr über die Fregattenmissionen herausfinden. Bis jetzt bekomme ich nur Missionen mit einem bis drei Sterne Schwierigkeit. Mehr traut mir der Navigator wohl noch nicht zu, obwohl alle meine Fregatten mittlerweile S-Klasse sind. Und es sind einige, ich bin immerhin Admiral. ;)


    Die Nautilon weiter ausbauen. Die Suche nach S-Klasse Upgrades gestaltet sich als sehr langwierig.


    Mehr Unterwasserforschung betreiben. Die abgestürzten Frachter, die Ruinen und verlassenen Gebäude sind schon ein bischen anders, als die an Land. Da habe ich noch nicht viel gemacht, will ich aber noch tun.


    Noch mehr über die Hintergrundstory erfahren. Immer wieder stoße ich auf neue Informationen über die Gek, die Korvax, die Vy-keen und den Atlas.


    Mehr Wächtern in den Hintern treten und Kampfläufergehirne akkumulieren. :evil:

    Wenn man den Bogen erstmal raushat, macht das richtig Spaß.


    Mal eine Zeit lang als Nomade auf dem Frachter leben und sich treiben lassen. Ganz ohne Basis auskommen und alle benötigten Resourcen unterwegs finden. Man muß ja seine Heimatbasis deswegen nicht abreißen, die steht da auch mal ein paar Wochen ganz allein und frißt ja kein Brot.


    Zwischendurch machen die Quecksilber-Missionen im Nexus auch viel Spaß. Die "gefährlichen" Piraten abschießen ist mit meinem Schiff Minutensache.


    Statt monumentalen Basen mal einen Garten anlegen. Vieleicht auf einem Planeten, wo es sowieso schon viele blühende Pflanzen gibt. Mit den Zierteilen, die man für Quecksilber bekommt, läßt ich da sicher was erreichen. Auf Planeten mit Anomalien findet man auch oft schöne Dinge dazu, den Lichtbruch zB. oder den elektrischen Würfel. Das kann man mitnehmen und zuhause wieder neu aufbauen.


    Also es wird mir nicht langweilig und egal was man anfängt, es passiert immer irgend etwas, wo man dann rechts und links guckt, Spaß hat, und schon ist der Abend wieder vorbei. ;)


    Gruß

    Stein

    Angriff, grah! Angriff! Verbrenne ihre Geschwüre der Bösartigkeit und

    Sünde! Lass sie wissen, daß dieser Himmel nur uns allein gehört!