No Man’s Sky: Expeditions Update

Schau doch mal im Discord vorbei.
  • Quelle: https://www.nomanssky.com/2021…s-sky-expeditions-update/

  • EXPEDITIONSMODUS

    • Der Expeditionsmodus ist ein neuer Spielmodus, der durch den Start eines neuen Spiels erreicht wird.
    • Im Expeditionsmodus gibt es kein Tutorial und der Artemis-Missionspfad beginnt nicht automatisch.
    • Im Expeditionsmodus starten die Spieler mit einem zufälligen Schiff, Multi-Tool und Charakteranpassungsset. Ihre Starttechnologie ist ebenfalls zufällig gewählt.
    • Jeder Spieler, der eine Expedition beginnt, startet auf demselben Planeten.
    • Expeditionen sind zeitlich begrenzt. Die Spieler haben einen festen Zeitraum, in dem sie ein einzigartiges Set an neuen Herausforderungen abschließen müssen. Das Abschließen von Herausforderungen belohnt einen Missions-Patch und schaltet Belohnungen frei, die deinen Fortschritt unterstützen. Diese Herausforderungen, Meilensteine genannt, können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden.
    • Auf der Expeditionsseite werden alle verdienten Missionsabzeichen angezeigt, sowie die wichtigsten Erkundungsstatistiken.
    • Meilensteine können über die Expeditionsseite als deine aktive Mission angeheftet werden, was dir eine gezielte Führung zu deinem Ziel bietet.
    • Einige Meilensteine erfordern einen Besuch an einem Rendezvous-Punkt. Dies sind bestimmte Punkte in der Galaxie, an denen alle Spieler einchecken müssen, um die Expedition abzuschließen.
    • Meilensteine sind in Phasen gruppiert. Das Abschließen aller Meilensteine in einer Phase schaltet exklusive Belohnungen frei, wie z.B. neue Anpassungsoptionen.
    • Die Phasenbelohnungen für die erste Expedition beinhalten einen neuen Feuerwerksstil, ein neues Banner, einen neuen Titel, ein neues Basisteil, einen exklusiven goldenen "First Spawn Helm", einen neuen Jetpack-Stil und eine goldene Version des ikonischen Alpha Vector Raumschiffs.
    • Sobald diese Belohnungen freigeschaltet sind, können sie auf jedem Spielstand eingelöst werden, indem du den Quecksilber-Synthese-Begleiter auf der Raumanomalie besuchst.
    • Wenn die Zeit, die für den Abschluss der Expedition zur Verfügung steht, abgelaufen ist, werden keine weiteren Belohnungen mehr vergeben. Der Spielstand wird jedoch in einen Spielstand des Normalmodus umgewandelt und kann zum Weiterspielen verwendet werden.
    • Einige Meilensteine vergeben Inventarslots. Diese können entweder sofort eingelöst werden oder ihr Token wird zur Raumstation gebracht und über das Exoanzug-Upgrade-Terminal angewendet.
    • Auf wichtigen Expeditionsplaneten wurden Schutzmechanismen eingerichtet, damit das Sammeln von Ressourcen nicht über die gesamte Spielerbasis synchronisiert wird, um eine Erschöpfung des Planeten zu verhindern.

    TARGET SWEEP (ZIELSUCHE)

    • Dem Analyse-Visier wurde ein neuer Modus hinzugefügt, der Target Sweep bzw. die Zielsuche.
    • Missionen, bei denen der Standort des Zielgebäudes nicht sofort klar ist, führen die Spieler nicht mehr automatisch direkt zum Gebäude. Stattdessen werden die Spieler zu dem ungefähren Bereich auf dem richtigen Planeten geleitet.
    • Wenn Spieler ihr Schiff im richtigen Gebiet verlassen, können sie nun das Analysevisier benutzen, um den genauen Missionsort zu finden.
    • Die Spieler können weiterhin ihre Augen benutzen, um das richtige Gebäude aus der Luft oder zu Fuß zu finden.
    • Viele Missionen im gesamten Spiel wurden überarbeitet, um die Target Sweep-Mechanik zu nutzen.
    • Die Missionen "Lebendiges Schiff" und "Sternengeburt" verwenden nun einen Zielsuchlauf mit großer Reichweite, anstatt dass die Spieler manuell nach Koordinaten suchen müssen.
    • Wenn eine Mission von den Spielern verlangt, Gegenstände von bestimmten planetaren Objekten zu sammeln - wie z.B. Giftsäcke, erntbare Pflanzen oder uralte Knochen - wird der Target Sweep solche Objekte automatisch erkennen und bei ihrer Lokalisierung helfen.
    • Die Spieler können bestimmte Objekte aus dem Katalog anpinnen, um die Unterstützung des Target Sweep beim Auffinden zu erhalten.

    TWITCH DROPS

    • Es wurde Unterstützung für Twitch Drops Kampagnen hinzugefügt. Schaue deinen Lieblingsstreamern zu und verdiene Belohnungen im Spiel!
    • Die erste Twitch Drop Kampagne läuft vom 1. April bis zum 5. April 2021.
    • Melde dich an und erfahre mehr unter https://twitch.nomanssky.com

    WOCHENENDMISSIONEN

    • Wochenend-Events wurden wieder aktiviert.
    • Wochenend-Events werden nun prozedural generiert.
    • Jedes Wochenend-Event wird weiterhin die gesamte Community auf einen ausgewählten Planeten schicken.
    • Wochenend-Events belohnen weiterhin signifikante Mengen an Quecksilber.

    MISSIONSLISTEN

    • Die Benutzeroberfläche der Missionslisten der Raumstation wurde komplett überarbeitet.
    • Die Missionsliste zeigt nun deutlicher die Belohnungen und den Rang an, die für jede Mission angeboten werden.
    • Die Missionsliste zeigt nun deutlicher die Fraktion an, die die Mission in Auftrag gegeben hat.
    • Der Wert und die Vielfalt der Belohnungen auf dem Missionsbrett wurden deutlich verbessert.
    • Die Klarheit des Textes und des Ziels in allen Missionstafel-Missionen wurde deutlich verbessert.
    • Missionen, bei denen es um die Reparatur oder das Aufspüren vermisster Ziele geht, wurden überarbeitet, um die Zielsuchmechanik zu integrieren.
    • Die Piratenjagd-Missionen wurden komplett überarbeitet, um den Spieler deutlicher auf ein bestimmtes Ziel zu lenken.
    • Die Missionen zum Scannen von Kreaturen/Flora/Mineralien wurden komplett überarbeitet, um den Spieler dazu anzuleiten, Untersuchungen auf unentdeckten Welten durchzuführen.
    • Eine Reihe von Fortschrittsblockern wurde behoben, die auftreten konnten, wenn der Spieler geschickt wurde, um ein Depot zu zerstören, das zuvor zerstört wurde.
    • Foto-Missionen leiten den Spieler nun präzise zu einem geeigneten Ort, um das Foto zu machen.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Missionen im Lieferstil die Nutzung eines Außenposten-Handelsterminals dauerhaft blockierten.

    NEXUS MISSIONEN

    • Die Target Sweep Mechanik wurde in eine Reihe von Multiplayer Missionen eingebaut.
    • Es wurde eine Stufe hinzugefügt, die sicherstellt, dass die Spieler zu Beginn von Piratenjagd-Mehrspielermissionen in der Nähe voneinander fliegen.
    • Bei Mehrspieler-Missionen im Rettungsstil müssen die Spieler nun in vergrabenen Technologiemodulen suchen, anstatt in den selteneren bergbaren Schrott-Satelliten.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass falsche Zahlen in der Missionsbeschreibung von Nexus-Missionen angezeigt wurden.
    • Eine Reihe von Problemen in Depot-Raid-Nexus-Missionen wurde behoben, die dazu führen konnten, dass der Fortschritt desynchronisiert wurde.
    • Es wurden einige Probleme behoben, bei denen Depots, die zuvor zerstört wurden, den Missionsfortschritt blockieren konnten.
    • Es wurden einige Probleme behoben, durch die getrennte Gruppen, die dieselbe Multiplayer-Mission am selben Ort durchführen, den Missionsfortschritt der anderen beeinflussen konnten.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Symbol für ein Wochenend-Event fälschlicherweise angezeigt werden konnte, während der Spieler nicht mit den Servern verbunden war.
    • Es wurde ein Abschlusstext am Ende von Entdeckungs-Multiplayer-Missionen hinzugefügt.
    • Es wurde eine Anleitung hinzugefügt, um der Aufmerksamkeit des Wächters am Ende von Depotüberfall-Mehrspielermissionen zu entkommen.

    HUD

    • Das HUD wurde komplett überarbeitet, um ein frischeres, moderneres Aussehen zu erhalten.
    • Das neue HUD wurde skaliert, um scharf auszusehen, wenn das Spiel in 4K läuft.
    • Alle Marker im Spiel wurden komplett neugestaltet.
    • Die Missionsmarker werden nun in einem anderen Stil gezeichnet als die Gebäude- und Planetenkartensymbole, um den Spielern die Navigation in belebten Systemen zu erleichtern.
    • Viele Marker ändern nun dynamisch ihre Größe, um die visuelle Übersichtlichkeit zu verbessern.
    • Die Offsets und Lichtstrahlen für Marker wurden visuell verbessert.
    • Viele seltene planetare Gegenstände haben ihre eigenen, maßgeschneiderten Marker erhalten, um die Identifizierung aus der Ferne zu erleichtern.

    BALANCE UND QUALITY OF LIFE

    • Spieler können nun das Schnellmenü verwenden, um ihr primäres Raumschiff zu wechseln, während sie an der Weltraumanomalie angedockt sind.
    • Der Quecksilber-Synthese-Begleiter auf der Weltraumanomalie erlaubt nun einen schnelleren Zugang zum Shop.
    • Die Kosten für die Reparatur von beschädigter Technologie auf planetaren Landungskapseln wurden deutlich reduziert.
    • Die Kosten für die Reparatur von beschädigten Slots auf geborgenen Raumschiffen und geborgenen Multi-Tools wurden reduziert.
    • Die Kosten für den Bau von Exofahrzeug-Garagen wurden gesenkt.
    • Die Menge an Metall, die aus planetaren Ressourcenvorkommen abgebaut wird, wurde erhöht.
    • Die wirtschaftsbedingte Preisvolatilität wurde für Gravitino-Bälle und andere ähnliche planetare Gegenstände reduziert.
    • Das Anheftsystem wurde deutlich verbessert. Das Anheften von beschädigten Komponenten innerhalb einer Technologie führt nun zu genaueren und nützlicheren Anweisungen.
    • Das Anheftsystem rückt nun korrekt an Schritten vorbei, bei denen die Unterkomponente bereits fertiggestellt wurde oder die benötigten Gegenstände bereits gesammelt wurden.
    • Das Anheftsystem unterscheidet nun korrekt zwischen Reparaturen und Installationen und zeigt den korrekten Text und die benötigten Gegenstände an.
    • Beim Anheften von Gegenständen, die auf Planeten gefunden werden können (wie z.B. Giftsäcke), wird ein Ziel zur Zielsuche des Analysevisier hinzugefügt, um das Auffinden des Gegenstands zu erleichtern.
    • Reparaturanweisungen für beschädigte Technologien können nun angeheftet werden, auch wenn das Inventar derzeit nicht zugänglich ist.
    • Alle Produkte im Katalog können nun angeheftet werden.
    • Der Schaden von Raumschiffraketen wurde deutlich erhöht.
    • Es wurde eine Reihe von Fällen behoben, in denen das Raumschiff keine gültigen Landeplätze meldete, wenn es versuchte, auf der Planetenoberfläche, aber in der Nähe von Gebäuden zu landen.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Impulsantrieb auf die Raumstation einrastete, obwohl das Schiff auf einen Planeten ausgerichtet war.
    • Im Raumkampf wird die Entfernung zwischen deinem Schiff und feindlichen Raumschiffen nun auf dem Zielfadenkreuz angezeigt.
    • Die Fehlermeldung, die angezeigt wird, wenn du versuchst, deinen Frachter zu einem System zu rufen, das er nicht erreichen kann, wurde deutlicher gemacht.
    • Die Third-Person-Kamera reagiert nun flüssiger in beengten Szenarien.
    • Jetpack-Anpassungsoptionen zeigen nun korrekt Tooltips an.
    • Die Reaktionszeit des benutzerdefinierten Markers, der über das Analysevisier eingesetzt wird, wurde verbessert.

    PERFORMANCE

    • Eine signifikante Anzahl von Shader-Lade- und Speicheroptimierungen wurde eingeführt.
    • Eine signifikante Anzahl von Optimierungen der Ladezeit wurde eingeführt.
    • Einführung einer Reihe von Optimierungen für den PlayStation 4-Speicher.
    • Einführung einer Reihe von Optimierungen für die Verwendung von PSVR auf der PlayStation 5.
    • Einführung einer signifikanten Texturierungsoptimierung für PC- und Xbox-Plattformen.
    • Einführung einer Reihe von CPU-Optimierungen für die Planetengenerierung auf dem PC.
    • Es wurde eine signifikante Optimierung der Netzwerkbandbreite eingeführt.
    • Eine Reihe von Hitching-Problemen im Zusammenhang mit der Kreaturenphysik wurde behoben.
    • Ein Hitching-Problem, das durch hohe CPU-Last während der Terrain-Generierung verursacht wurde, wurde behoben (nur für PC).
    • Die maximale FPS wurde auf 240FPS erhöht.

    WÄCHTER-ÄNDERUNGEN

    • Planetare Wächter wurden neu ausbalanciert.
    • Eine größere Anzahl von Wächtern spawnen nun in Kampfszenarien.
    • Die Gesundheit der Wächter skaliert nun dynamisch mit dem Waffenausstoß der Spieler.
    • Wächterdrohnen schießen schneller und häufiger, verursachen aber weniger Schaden.
    • Wächterdrohnen zeigen ein einzigartiges Symbol an, während sie Vierbeiner oder Walker reparieren.
    • Wächter-Vierbeiner drehen sich und verfolgen den Spieler schneller.
    • Wächter-Walker werden nun per atmosphärischer Injektion auf den Planeten gebracht.

    GALAXIEKARTE

    • Farbblindeinstellungen wurden zum Optionsmenü hinzugefügt, um die Farben in der Galaxiekarte anzupassen.
    • Die Steuerung von Text und Nachrichten in der Galaxiekarte wurde verdeutlicht und verbessert.
    • Die Kamera in der Galaxiekarte ist nun stabiler, mit weniger abrupten Veränderungen.
    • Die Verwendung der Maus zur Auswahl eines Pfades in der Galaxiekarte wurde verbessert.

    KREATURENVERBESSERUNGEN

    • Die Sprintdauer deiner Begleiter basiert nun auf ihren Werten. Begleiter, die gut genährt und glücklich sind, werden nun viel weiter sprinten. Begleiter mit hohen Werten für Verspieltheit, Unabhängigkeit oder Hilfsbereitschaft werden ebenfalls eine Erhöhung ihrer Ausdauer erfahren.
    • Ein visueller Teleport-Effekt wird nun abgespielt, wenn du deinen tierischen Begleiter rufst oder wegschickst.
    • Begleiter synchronisieren nun die Verwendung von ausgerüsteten Fackeln korrekt mit dem Zustand der Fackel des Spielers.
    • Ein automatisches Licht wurde zu den Interaktionen mit Tierbegleitern hinzugefügt.
    • Begleiter sprechen nun mit dem Spieler, wenn sie ihren Besitzer vor feindlichen Kreaturen verteidigen.
    • Tierbegleiter reagieren nun auf positive und negative Emotes des Spielers.
    • Der Name des Absenders wird nun im Inventar angezeigt, wenn man ein Kreaturenei von einem anderen Spieler erhält.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Vorschaubilder von Tierbegleitern bei einigen zweibeinigen Kreaturen falsch ausgerichtet waren.
    • Eine Reihe von Problemen mit dem Jagdverhalten von Tierbegleitern wurde behoben.
    • Es wurde ein Problem behoben, durch das räuberische Kreaturen den Spieler im Kreativmodus angreifen konnten.
    • Es wurde ein Problem behoben, das beim Beschwören von Tierbegleitern einen kurzen visuellen Glitch verursachte.
    • Ein Problem wurde behoben, das es Tierbegleitern ermöglichte, Wächter mit einem Schuss zu töten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das wilde Kreaturen nach dem Füttern keinen Stuhlgang mehr hatten.
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Kreaturenschwärme alle an der gleichen Stelle spawnen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Tiergefährten, die aus modifizierten Eiern schlüpften, das Aussehen ihrer Eltern veränderten.
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Tiergefährten, die aus modifizierten Eiern geschlüpft sind, das Aussehen anderer Kreaturen auf dem Heimatplaneten ihrer Eltern veränderten.

    SONSTIGE VERBESSERUNGEN

    • Neue Bilder wurden dem UI für die Modusauswahl hinzugefügt.
    • Die Raumschiffe im Explorer-Stil wurden visuell überarbeitet und mit vielen neuen Details und höher aufgelösten Texturen versehen.
    • Der Regeneffekt auf üppigen und giftigen Planeten wurde überarbeitet, um besser sichtbar zu sein.
    • Die Animation zum Andocken von Raumschiffen wurde leicht verbessert.
    • Die Steuerung für den Fotomodus in VR wurde deutlich verbessert.
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Taschenlampe im Fotomodus in VR eingeschaltet blieb.
    • Die Details und der Umfang der automatischen Chat-Nachrichten wurden stark erweitert.
    • Eine neue Interaktion wurde zu den Gek-Observatorien hinzugefügt.
    • Eine Reihe spezifischer neuer Interaktionen wurde für NPCs auf Lava- und Sumpfplaneten hinzugefügt.
    • Die Klarheit der Tutorial-Nachrichten, die der Spieler erhält, wenn er zum ersten Mal Navigationsdaten für Landungskapseln sammelt, wurde verbessert.
    • Der Text und die Benachrichtigung über die PvP-Schadenseinstellungen wurden klarer formuliert.
    • Eine Reihe von Problemen wurde behoben, bei denen falscher Text angezeigt wurde, wenn der Impulsantrieb blockiert war oder sich abschaltete.

    FEHLERBEHEBUNGEN

    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Gegenstände aus Raffinerien verschwinden.
    • Eine Reihe von Problemen wurde behoben, die dazu führen konnten, dass Interaktionen blockiert wurden, wenn ein Spieler in einer Netzwerksitzung die Verbindung verlor.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Geländebearbeitungen im Mehrspieler-Modus nicht korrekt synchronisiert wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Spielertitel zweimal in der Spielerliste im Nexus erschienen.
    • Es wurde ein Netzwerkfehler behoben, der beim Senden von Nachrichten an nichtexistierende Spieler auftreten konnte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass das Startsystem des Raumschiffs automatisch repariert wurde, wenn ein anderer Spieler im selben System andockte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass das Inventar des Frachters nicht zugänglich war, wenn man Reparaturen durchführte oder Produkte/Technologien an Bord eines Frachters herstellte.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass falsche Reparatur- oder Installationsanforderungen angezeigt wurden, wenn eine Technologie repariert wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass sich Raumschiffe überlappen, wenn eine große Anzahl von Spielern an einem Ort startet.
    • Es wurde ein Problem behoben, das verhindern konnte, dass Spieler alle Depots an einem Depotstandort auf Korvax-Planeten zerstören konnten.
    • Der Höhepunkt der Mission "Lebendiges Schiff" (Sternengeburt) erkennt nun, dass Spieler alle relevanten Teile verdient haben und erlaubt ihnen, fortzufahren, auch wenn die Komponenten verloren gegangen sind.
    • Den Missionszielen in der Sterngeburt-Missionskette wurde ein Bauverhinderungsradius hinzugefügt, um zu verhindern, dass Spieler Missionsziele mit Basen blockieren.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Schnellmenü-Option zur schnellen Rückkehr in die Weltraumanomalie nicht korrekt funktionierte, wenn man eine Featured-Basis in einer anderen Galaxie besuchte.
    • Eine Reihe von Icon-Inkonsistenzen im Tutorial wurden behoben.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der VR-Beschwörungsbogen erschien, wenn das Schiff außerhalb von VR beschworen wurde.
    • Ein VR-Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Handgelenksstümpfe sichtbar waren, wenn der Körper versteckt war.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Screenshots, die im Fotomodus in VR aufgenommen wurden, das falsche Seitenverhältnis hatten.
    • Ein seltener Absturz, der beim Start auftreten konnte, wurde behoben.
    • Ein Absturz der PlayStation 5-GPU wurde behoben.
    • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Spielen von PSVR auf der PlayStation 5 auftreten konnte.
    • Ein Absturz im Zusammenhang mit der Speicherzuweisung wurde behoben.
    • Ein Absturz im Zusammenhang mit der Pfadfindung für Kreaturen wurde behoben.
    • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Umbenennen des Raumschiffs im Profanitätsfilter auftreten konnte.
    • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Beenden des Spiels auftreten konnte (nur für PC).
    • Es wurde ein Fehler behoben, der beim Warpen zu einem neuen System über ein schwarzes Loch auftreten konnte.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Portal-Audio auch nach dem Warp weiterlief.
    • Auf dem PC wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Systemton stummgeschaltet wurde, wenn das Spiel mit einem Bluetooth-Headset gestartet wurde.
    • Ein Audio-Problem wurde behoben, das beim wiederholten Bewegen der Sonne im Fotomodus auftrat.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Menü-Tabs nach der Anzeige der Energiegenerator-UI-Seiten verschwanden.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Planetensektornachrichten alle benutzerdefinierten Namen, die Spieler hochgeladen hatten, ignorierten.
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass eine falsche Planetenbeschreibung angezeigt wurde, wenn eine Basis aus einer anderen Galaxie im Teleporter-UI angezeigt wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Benutzeroberfläche nicht richtig ausgerichtet war, wenn die Eier-Sequenzer-Seite im Breitbildformat angezeigt wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass unübersetzter Text als Option in der Raumschiffausrüstungsstation erschien.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Missionssymbole auf der Galaxiekarte dupliziert wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, das zu Synchronisationsfehlern im Mehrspielermodus führen konnte, wenn Nexus-Missionen mit Spielern mit unterschiedlichen Sommerzeiteinstellungen durchgeführt wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Downloads und Uploads von Entdeckungen mit Duplikaten derselben Kreatur in unterschiedlichen Größen aufgebläht wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Xbox Live Achievements nach dem Wechsel des aktiven Benutzers nicht aktualisiert wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass der Spieler beim Ein- und Aussteigen aus einem Fahrzeug in der dritten Person plötzlich die Richtung wechselte.
    • Ein kleines Kollisionsproblem bei kleinen Kristallen wurde behoben.
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass ungültige Produkte im Rezept-Freischaltbaum erschienen.
    • Es wurde ein Problem behoben, durch das die gesamte Aliensprache in einer kleinen Anzahl von Interaktionen nicht übersetzt wurde.
    • Ein fehlerhaftes Duplikat des Notrufempfängers wurde aus dem Katalog entfernt.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Seelenlaser deutlich zu stark war, wenn er als Waffe eingesetzt wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Spieler ihre Sekundärwaffen abfeuerten, wenn sie eine Missionsdetailbox verließen.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Preis von einsatzfähigen Gegenständen in Einheiten und nicht in Bergungsmodulen angegeben wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Energie-Tutorial nicht vorankam, wenn der Spieler ein Solarpanel statt eines Biotreibstoff-Generators baute.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Energie- und das Basisbau-Tutorial nicht mehr synchron liefen, wenn der Spieler bestimmte Blaupausen nicht in der richtigen Reihenfolge erlernte.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Signalverstärker nicht in der Liste der Basisteile auftauchte, die in der Anomalie gekauft werden können.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Spiel bei einer kleinen Anzahl von ungewöhnlichen Auflösungseinstellungen nicht gerendert werden konnte.
    • Es wurde ein Problem behoben, das bei der Verwendung von PSVR auf der PlayStation 5 zu fehlerhaften Schatten führen konnte.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass in HDR ein kleines Quadrat in der Mitte des Bildschirms erschien.
    • Es wurde ein visuelles Problem behoben, das dazu führen konnte, dass schwarze Blöcke anstelle des Tiefenschärfeeffekts auf der Xbox Serie X erschienen.
    • Es wurde ein Problem behoben, das auf der Xbox Series X zu blockartigen Artefakten bei der Lichtstreuung um Planeten führen konnte.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Artemis während einer bestimmten Interaktion in ihrer Missionskette unscharf erschien.
    • Es wurde ein visuelles Problem behoben, das dazu führen konnte, dass eine Naht in der Planetenatmosphäre erschien.
    • Eine Reihe kleinerer visueller Probleme mit Planetenrequisiten wurde behoben.
    • Es wurde ein Problem behoben, das gelegentlich dazu führen konnte, dass der Basiscomputer unsichtbar erschien.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass visuelle Effekte auf der Raumstation ausgeblendet wurden, wenn eine Interaktion abgeschlossen wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass entfernte Sterne zitterten.
    • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass seltene planetare Beleuchtungseffekte auf der Atlas-Station vorhanden waren.
    • Es wurden einige visuelle Probleme behoben, die auftreten konnten, wenn man an der Schwelle einer Höhle stand.

    ---


    Habt alle schöne Ostertage und bleibt gesund! <3