Selbst gestellte Challenge

Schau doch mal im Discord vorbei.
  • Um mir die Zeit bis zur nächsten Expedition zu vertreiben, habe ich mir folgende Aufgabe gestellt:

    Ein Anfängerspielstand soll ohne das vom Spiel zur Verfügung gestellte Raumschiff die Raumstation erreichen.
    Mit dem Starterschiff darf nie geflogen werden.
    Bei Erfolg zählt die Spielzeit des Spielstandes, sobald er auf der Raumstation ausgestiegen ist.


    Mir sind drei Wege eingefallen dieses Ziel zu erreichen:
    - ein abgestürztes Raumschiff ohne Pilot finden (um dieses reparieren zu können, muss man sich am Anfang markieren lassen wo ein Hermetic Seal zu finden ist. Dazu muss man kurz ins Starterschiff einsteigen, darf aber nie damit abheben)

    - ein riesiges Archiv finden und dort ein billiges Schiff eintauschen (seit dem letzten Patch gibt es leider einige Archive, die von keinem Schiff angeflogen werden)

    - eine Handelsstation finden und ein Schiff eintauschen. Dazu muss man ein wenig Geld verdient haben.


    Der Reiz lag für mich daran, dass Dinge an denen man inzwischen achtlos vorbei ging, wieder eine Bedeutung haben: die blauen Blumen, um weitere Sprünge machen zu können (der Anfänger-Reisende ist brutal langsam ;)),

    Perlen oder Würfel in Höhlen, beschädigte Maschinerien, allerlei herum liegende Kisten, (die vergrabenen Technologiemodule, die in der Luft schweben sind hier besonders lukrativ) ...

    Die eingesammelten Naniten kann man gut gebrauchen, falls einem unterwegs eine kleinere Siedlung unterkommt.


    Damit auch die Tiere und Wissenssteine eine Bedeutung kriegen, stellte ich mir die Zusatzaufgabe alle Tiere des Planeten bis auf eines zu finden und mindestens 10 Wörter zu lernen.


    Die Challenge erfordert Glück und viel Geduld. Auf manchen Planeten wird man möglicherweise nach 5 Stunden auch nicht fündig, die Gebäudedichte variiert doch sehr. Ich habe mir ein Limit von zwei Stunden gesetzt: wenn ich bis dahin nichts fand, habe ich abgebrochen.


    In Normal versuchte ich es 6 Mal. Davon waren genau die Hälfte erfolgreich, sprich: bei diesen drei Versuchen fand ich etwas von den drei Möglichkeiten innerhalb der zwei Stunden.

    Konkret waren das 2 Handelsstationen und ein abgestürztes Raumschiff.

    Die Zeiten: 0:47, 1:19 und 1:55.


    In Kreativ spielt sich diese Challenge vollkommen anders. Um Geld oder Überleben muss man sich dort gar keine Gedanken machen und man hat die Exo-Fahrzeuge zur Verfügung, samt Exo-Mech mit seinem Scanner nach Wracks in der Nähe.
    Jetzt muss es nur noch eines in der Nähe geben und es sollte kein Pilot dabei sein.

    In diesem Modus versuchte ich es zweimal: der Rekord nach 0:08 (ein Archiv war vom Startpunkt aus zu sehen ;)) und dann ein Wrack in 1:04 (es war das dritte nach zwei mit Pilot).


    Vielleicht will es ja sonst noch wer versuchen oder es gibt einen ganz Verwegenen, der es im Modus 'Dauerhafter Tod' wagt. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von gerif ()

  • Ein Tipp am Rande, dass ein oder andere Tier ist ziemlich flott als Reittier und man kann von seinem Rücken aus den Scanner benutzen.


    Das sollte für schnelle Fortbewegung sorgen, wenn man keine Exo's hat.

  • gerif Eine schöne Idee! Was stellte sich als effektivste Methode heraus an die Units zu kommen um überhaupt ein Raumschiff kaufen zu können?


    Ein (theoretisch) 4.Weg wäre noch ein Schiff von den illegalen Händlern zu kaufen - sofern die so früh im Spiel überhaupt neben einem landen.

  • Am lukrativsten erwiesen sich die nicht vergrabenen ‚vergrabenen Technologiemodule‘. Man hat ja noch keinen Terrainmanipulator. Deshalb sind die in der Luft schwebenden Teile die einzigen, an die man ran kommt.

    Dann wären da zu nennen die Zusatzmodule, die man manchmal aus reparierten Maschinerien erhält. Installiert und wieder abgebaut erhält man ab und zu wertvolle Bestandteile zurück.

    Dann die erwähnten Perlen oder Würfel in Höhlen. Eine Form der ‚Höhlenfrüchte‘ kam immer vor.

    Es gibt auch noch diverse Sondervorkommen in bestimmten Biomen, die sich auch ohne Ausbau des Multitools ernten lassen.


    Fremde Schiffe landen in der Phase anscheinend noch nicht, ich habe nie eines gesehen.


    Die Tiere kann man leider noch nicht füttern, denn der Bauplan für die Pellets fehlt. Ich bin mir nicht mehr sicher, ab wann der erhältlich ist.

  • Wenn der Startplanet eine Basis enthält und noch dazu in Fuß-Reichweite, dann sollte das wohl gelten.
    Allerdings nicht mit Multiplayer, quasi Basenbau auf Bestellung. 8o

    Aber im Prinzip kannst du dir jederzeit deine eigenen Bedingungen ausdenken.
    Die obigen waren ja nur meine Willkürlichen, an die sich sonst niemand halten muss. 8)


    Eine Variante wäre zb.: man darf das Starterschiff innerhalb der Planetenatmosphäre benutzen. :/

    Einmal editiert, zuletzt von gerif ()

  • Ich habe die zweite Variante (Starterschiff darf innerhalb der Planetenatmosphäre des Ausgangsplaneten benutzt werden) jetzt dreimal versucht und ich muss sagen, die ist weit aus erfolgversprechender.
    Zu Fuß kann es doch etwas frustrierend sein.

    Es ergeben sich auch neue Möglichkeiten, denn es wird weitaus wahrscheinlicher, dass man unterwegs eine kleinere Siedlung samt Händler findet.

    Insgesamt mögen die Zeiten meist nicht recht kürzer sein, aber man kommt weit sicherer zum Erfolg.
    Meine Zeiten (einmal Handelsstation, einmal Archiv, einmal Absturzstelle nachdem vorher ein Archiv schifffrei war): 1:32, 1:16, 0:42.


    Einmal editiert, zuletzt von gerif ()

  • Noch eine Anmerkung zum Auffinden der Raumstation, nachdem man die Atmosphäre des Startplaneten verlassen hat.
    Man muss dazu NICHT die Anfangsquest weiterverfolgen. Nach der Markierung des nächsten Anlaufpunktes, lässt man den links liegen und sucht die Raumstation, auch wenn diese noch nicht markiert ist.
    Man findet sie über das kleine Rautensymbol auf den Anzeigen des Schiffscockpit bzw. über die feinen Handelslinien, die bei der Raumstation zusammenlaufen.

    Ab einer gewissen Entfernung ist sie auch mit freiem Auge zu erkennen.

  • Noch eine Anmerkung zum Auffinden der Raumstation, nachdem man die Atmosphäre des Startplaneten verlassen hat.
    Man muss dazu NICHT die Anfangsquest weiterverfolgen. Nach der Markierung des nächsten Anlaufpunktes, lässt man den links liegen und sucht die Raumstation, auch wenn diese noch nicht markiert ist.
    Man findet sie über das kleine Rautensymbol auf den Anzeigen des Schiffscockpit bzw. über die feinen Handelslinien, die bei der Raumstation zusammenlaufen.

    Ab einer gewissen Entfernung ist sie auch mit freiem Auge zu erkennen.

    Ah cool, dachte mir schon das es noch eine andere Möglichkeit gibt. Also kann ich getrost bei 1h35min den Abschluss der Challenge markieren .

    Ach noch etwas. Ein "Terminal des galaktischen Marktes", welches am Wegesrand rumgammelte, konnte ich nicht öffnen. Erzählte irgendwas von Irritation...BLA BLA, ließ mich aber nicht handeln (Video ab 47:40). Die Frage ist nun, wann man diese Stationen öffnen kann und ob das auch auf der Handelsstation so ist.

    Auch geben die Stationen in den Unterschlüpfen nur Hermetische Siegel ab. :)


    Hier noch mal das Ganze auf auf Video. Es wird sogar gestorben. 🙈


  • Ich kann deine Beobachtungen bestätigen. Das ist wirklich immer so. Die Terminals auf Handelsstationen, in kleineren Siedlungen und in Archiven funktionieren aber immer. Auch auf den Archiven, die nicht richtig funktionieren, sprich kein Raumschiff landet. Die Verkaufsstände sind trotzdem besetzt. Meiner Erfahrung nach sind ALLE Archive eines Planeten entweder defekt oder nicht.

    Interessanterweise funktionieren die Handelsterminals in der Wildnis im Kreativ-Modus sehr wohl.

    Solange man das hermetische Siegel nicht in ein Raumschiff einbaut, bekommt man in jedem der kleinen Wohncontainer mit Apparat, der normalerweise Naniten hergibt, neuerlich ein hermetisches Siegel.

    Einmal editiert, zuletzt von gerif ()

  • Solange man das hermetische Siegel nicht in ein Raumschiff einbaut, bekommt man in jedem der kleinen Wohncontainer mit Apparat, der normalerweise Nanniten hergibt, neuerlich ein hermetisches Siegel.

    Ich versuche gerade den Weg über den Pirat.

    Weder das Raumschiffsignal noch das vom hermetischen Sigel habe ich besucht sondern bin nur von einer Höhle zur anderen um Eiweiß-Perlen zu sammeln.

    In einem dabei passierten Wohncontainer gab's da ganz normal die Nanits!


    Nun warte ich, dass endlich mal ein Pirat neben meiner Höhle landet und ich ihm alle Eiweiß-Perlen verkaufe und dann damit ich sein Schiff...


  • Ich fürchte, da kannst du lange warten. ;)

    Mir ist bei vielen Anläufen nicht einmal ein solcher untergekommen.

    Die scheinen in dieser frühen Phase des Spiels noch nicht aktiv zu sein.


    Die Eiweißperlen sind aber bestimmt kein Fehler. Irgendwie muss man ja den Kauf eines Raumschiffes auf einem Handelsposten oder einem Archiv finanzieren.

  • Da ist die Wahrscheinlichkeit eine Handelsstation oder eine kleinere Siedlung zu finden wohl höher.

    Klar, bin sogar an einer Handelsstation vorbeigekommen auf meinem Höhlenweg. Aber mein Ziel war ja das mit einem Piraten zu schaffen.... habe nun aber aufgegeben.


    OffTopic-Nostalgie : Die Eiweiß-Perlen erinnern mich ganz an den Anfang als das Farmen derselben in der Basis noch DAS DING war um Units zu verdienen... 🙃

    Einmal editiert, zuletzt von Vygeko ()