Planeten zu 100% erkunden. (Flora, Fauna, Mineralien)

Schau doch mal im Discord vorbei.
  • Moin, Moin alle zusammen,


    In dem Threat geht es mir darum mal zu erfahren ob ihr Planeten zu 100 Prozent erkundet, wobei ich mich dabei nur auf die Flora, Fauna und Mineralien beziehen. Sowie es in Protokoll Sekundärmission steht, und wenn ja wie ihr es angeht?

    Die einzige Primärmission die ich noch habe ist das Herz der Galaxie zu erreichen.

    Dabei nehme ich nicht den kurzen Weg mit den 12 mal die gleiche Rune, sondern ich nehme den Hyperraumsprung per Frachter. Dauert länger füllt sich aber am besten bzw. fühlt sich so nur richtig an.

    Dabei habe ich in der Regel Planeten nie zu 100 Prozent erkundet. Normalerweise gelandet alles gescannt was so geht und dann weiter zum nächsten. Würde sagen das ich dabei ca. 75 Prozent erkundet habe.

    Da ich mir aber jetzt die Rolle als Erkunder zugeschrieben habe. Will ich alles zu 100 Prozent erkunden.

    Was ja mal nicht so leicht ist. Z.b. Bin ich gerade auf einem Planeten unterwegs der nur aus Felsen und Steine besteht. Flora und Fauna habe ich alles gescannt nur die Mineralien fehlen mir nur noch 2. Bin seit 30 Minuten nur auf der Suche nach diesen zweien. Werde jetzt aber abbrechen und den nächsten nehmen und vorm verlassen des Systems noch einen anlauf nehmen.

    Mich interessiert mal wie ihr dazu steht, also alles erkunden oder doch nur ein bisschen? Wenn ihr alles erkundet wie geht ihr das an? Habt ihr ein paar Kniffe oder scannt ihr drauf los? Gerade bei den Leuten hier die teilweise über tausende Stunden auf dem Konto haben, frage ich mich ob die überhaupt noch alles scannen?


    Freue mich schon auf eine rege Teilnahme und bin mal gespannt was so für Antworten kommen.

  • Ich scanne nur noch, wenn eine Aufgabe oder eine Mission das verlangt und genauso halte ich es mit dem Abbau von Rohstoffen. Nach so vielen Spielstunden hat man alles im Überfluss und das was wirklich mal fehlt, wie zB. Diwasserstoff oder Tritium, kauft man einfach am Markt.

    Aber draußen rumlaufen und Bäume fällen nur um ein bischen Kohlenstoff zu gewinnen? Kommt nicht mehr in Frage, mit der Raffinerie ist der schnell in großen Mengen erzeugt.


    Deshalb empfinde ich diese Expeditionen immer als sehr willkommene Abwechslung, weil man da mal wieder bei Null anfängt und sich wirklich um das Mikromangement kümmern muß. Das macht dann auch mal wieder Spaß.

    Ja, und da muß man natürlich auch vorher alles analysieren, sonst bekommt ja die evt. enthaltenen Sekundärelemente nicht.


    Gruß

    Stein

    Angriff, grah! Angriff! Verbrenne ihre Geschwüre der Bösartigkeit und

    Sünde! Lass sie wissen, daß dieser Himmel nur uns allein gehört!

  • Ich hab wohl noch nie 100% von den drei Vorkommen eines Planeten wirklich erkundet.

    Klar, zum Spielstart ist man noch gründlicher. Für manche Tiere (und Pflanzen?) muß dann etwa auf die nördliche/südliche Halbkugel wechseln und bei manchen Planeten wird es schwierig die Unterwasserwelt zu erkunden, wenn es nur wenige kleine Meere hat.


    Die Nexus-Missionen zur Erfassung eines Planeten mache ich nicht (mehr).

    Hab mal eine angefangen und spät abends abgebrochen, weil das Ende nicht absehbar war.


    Aus der Startregion bin ich mit einem 3000Lj-Entdecker Richtung Zentrum aufgebrochen und mit einem präparierten Schiff (zuerst ein A-Transporter, dann eine kleiner von C zu S aufgebrezelter Jäger) durch schwarze Löcher gereist. Das Schiff für die schwarzen Löcher hatte alles Essentielle im Technikbereich, der bei einem solchen Sprung ja heil bleibt.

    Also immer Entdecker -> SL-System -> SL-Schiff durchs Loch -> Entdecker.

    ...immer schön in einer Textdatei mit notiert, wie der Abstand zum Zentrum schmilzt. :)

    Von den vielen Welten auf dem Weg habe ich nur mal welche untersucht, wenn sie 3-Punkte "reich" waren oder mir ein besonders exotischer Planet vor die Frontscheibe kam.

    Auf den Exoten gibt's ja meistens nur 1 tierische Lebensform, so hatte ich rasch die 10 Sterne für "alle Fauna entdeckt" eingesackt.


    In Zentrumsnähe stößt man natürlich immer mehr auf bereits entdeckte Systeme. Da habe ich auch mal bei einem unentdeckten System alle Planeten abgetastet und mich mit einem Upload verewigt, sonst lade ich eigentlich die Entdeckungen gar nicht mehr hoch, den Ehrgeiz habe ich nicht. ;)

    Ich laß auch die generischen Namen wie sie sind. In irgendeinen Quatsch umbenennen ist doch Kinderkram! ^^


    In den reichen Systemen lohnt ja auch immer mal, den verfallenen Frachter zu inspizieren, das frißt so schon viel Zeit.

    Und mein S-Frachter - mit minimalen Startwerten erstanden - hat einen riesen Appetit auf Frachtschotts. :D

  • Ich als Explorer erfasse längst nicht mehr alles, habe ich auch noch nie gemacht außer am Anfang, wenn man die Meilensteine braucht. Aber Schiffe jagen (pro System sind das ja jeweils andere) und vor allem Multitools (eine ganz eigene Geschichte), da bin ich immer dabei. Zwischendurch Nexus-Missionen und verlassene Frachter, ab und zu mit lustigen Leuten in den Multiplayer, da vergeht die Zeit. Und natürlich Screenshots machen, gerade wenn einem ein lustiges Tier über den Weg läuft oder ein geiler Planet. Ansonsten chillen, manchmal sitze ich nur da und staune.

  • Mache ich eher selten.

    Ich scanne, was mir so vor die Linse kommt, aber komplett mit Vorsatz - nee.


    Außer heute Nachmittag bei der Nexus-Quecksilber Mission, da sollte man alle Mineralien, Tiere, Pflanzen und 3 Hotspots finden.

    Ich hatte aber Glück und in 70 Minuten war der Drops gelutscht.


    Im Moment schaue ich mal, wohin der Weg mit den neuen Siedlungen führt.

    Hello Games scheint ja das Spiel bis in die Ewigkeit zu tunen und neue Spielmöglichkeiten zu eröffnen.

    Ich glaube, das ist das erste Label, das einen einzigen Teil eines Spiels so lange pflegt.

    Find isch jut!

  • Habe am Anfang wirklich alles gescannt was mir vor die Füße kam. Habe es aber erstmal eingestellt, da es meine Reisezeit durch eine Galaxie doch um Stunden verlängert hat. Wenn ich mal angekommen bin (irgendwann) dann werde ich aber das Scannen schon wieder intensiv betreiben. Hab immer so den Drang, wenn dann nur noch ein oder zwei fehlen, die dann auch noch zu finden.

  • Ich habe einige Planeten zu 100% gescannt. Das witzige daran, mittlerweile durch diverse Updates, haben sich meine Planeten auf denen ich Basen habe, teilweise stark gewandelt. Viele frühere Spezies sind ausgestorben und neue kamen dazu. Weshalb ich viele Planeten wieder komplett neue erforschen müsste. Spar ich mir mittlerweile aber meistens auch.

  • Ich habe es aufgegeben vollständig zu erforschen. Ich scanne meist nur etwas die Tiere mehr so aus Gewohnheit, weil eigentlich könnte ich das Geld und auch die Naniten schneller anders bekommen.

    Aufgehört hatte ich früher als ich vor Jahren zum ersten Mal die Galaxie gewechselt hatte. Als ich dann per Teleporter zurück bin war alles in der alten Galaxis wieder unbekannt. Und da ich doch immer wieder mal weiter wechsle und erkunde und zwischendurch zurückkomme ist das bis heute so. Deswegen lasse ich es, weil es kommt dann ansonsten sowas raus wie aktuell mit Planet German's Sky I :

  • Wenige mal habe ich Planeten auf 100% gescannt. Aber das ist dann doch echt (zu)aufwendig für die paar Naniten.

    Jetzt mache ich das nur noch bei Planeten, welche von mir (zukünftig) bewohnt werden. (Mit Basis und Dörfchen und so)

    Alle anderen mache ich so: Hoch gelegenen Punkt anfliegen – alles scannen was geht – einen tiefen Punkt anfliegen – alles scannen was geht – fertig. :D

  • Ich habe es aufgegeben vollständig zu erforschen. Ich scanne meist nur etwas die Tiere mehr so aus Gewohnheit, weil eigentlich könnte ich das Geld und auch die Naniten schneller anders bekommen.

    Aufgehört hatte ich früher als ich vor Jahren zum ersten Mal die Galaxie gewechselt hatte. Als ich dann per Teleporter zurück bin war alles in der alten Galaxis wieder unbekannt. Und da ich doch immer wieder mal weiter wechsle und erkunde und zwischendurch zurückkomme ist das bis heute so. Deswegen lasse ich es, weil es kommt dann ansonsten sowas raus wie aktuell mit Planet German's Sky I :

    Du darfst der neu entdeckten Pflanze einen Namen geben. Die wurde bestimmt von einer anderen Dimension dort hingerichtet. Hauptsache sie verdrängt die bisher heimischen Pflanzen nicht. :D:D