Basenbau Version Frontiers und Sentinel: Tipps, Fragen und hoffentlich auch Antworten ;)

  • Damit der Thread in der Sektion 'Fan-Fiktion' nicht zu off-topic wird, versuche ich die Baufragen hier zu beantworten.

    Da sind ja sogar lebende und sich bewegende Aliens drin, wie geht das denn? Überhaupt wo hast du die Zylinder her und wie kriegt man das alles da rein?...Fragen über Fragen.

    Die Aliens sind mein Farmer und mein Automechaniker (der Farmer war auch schon im 'Pflanzenzüchter'-Video zu sehen). Ihre Terminals habe ich mit Glitchbuilding möglichst klein gemacht und hinter anderen Bauteilen versteckt. Die Aliens selbst bleiben dabei groß.Leider kann ein Besucher die Aliens nicht sehen, nur ihre Terminals (sofern nicht zu gut versteckt ;) ).


    Die Bubble-Zylinder mit dem schönen Namen 'Blasedukt' kann beim Quecksilberhändler in der Anomalie erworben werden.
    Beim Befüllen bin ich wie folgt vorgegangen:

    Zuerst habe ich mir alles in der gewünschten Größe vorbereitet, so dass ich die Zutaten nur mehr hernehmen und platzieren brauchte. In dem Beispiel sind 'das goldene Astronauten-Statue', 'wachsamer Taro' und 'Kronleuchterblüte' (gibt es alles beim Quecksilberhändler).


    Einen Bauteil kann man direkt auf einer Bodenplatte platzieren, für die weiteren geht man mit der Baukamera unter die Bodenplatte und baut von unten (oder alle von unten, weil man sie so besser zentrieren kann).
    'Freies Platzieren' muss dafür aktiviert werden.
    Ich habe Steinplatten verwendet, weil man bei ihnen von unten das Zentrum erkennt.


    Den Taro habe ich nach dem Platzieren, ohne die Cursorpostion zu ändern, gedreht und immer wieder gebaut.


    Von oben sieht das dann so aus.


    Zuletzt kommt der Zylinder.

    Da der mangels freier Bodenfläche nicht aufrecht platziert werden kann,


    habe ich kurzfristig die Bodenplatte um eine kleine Mauer nach unten gesetzt.

    Auf der ist dann die notwendige Bodenfläche frei und der Zylinder kann über dem Inhalt gestülpt werden.
    (Vorsicht: falls man ihn noch einmal löschen will, geht auch der Inhalt verloren.)


    Jetzt noch die Bodenplatte an ihren ursprünglichen Platz zurück und es ist vollbracht. :)

  • Wow das ist ja gleich ein richtiges Tutorial! 8| Vielen Dank!!! Da wäre ich ja im Traum nicht drauf gekommen auf diese Vorgehensweise, was aber halt auch daran liegt, dass mir die Vorgehensweise bei solchen Dingen generel noch relativ fremd ist. Den Thread hier nehme ich mir mal als nächstes vor. gerif vielen Dank für diese Erleuchtungen hier, ich ahne schon, dass ich noch viel von dir lernen werde :) Auf die Idee mit den Angestellten (Farmer und Automechaniker) muss man ja auch erstmal kommen haha. Ich bin baff...