Corrupted Traveler & Co (Die unheimlichen und rätselhaften Basen)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • FoxHound

    Wenn du dir mal die Mühe machst, nachzuschauen, wirst du feststellen, dass dein ursprüngliches Tauschangebot ja immer noch in der Börse steht (#3). Nur kennt dort niemand den Zusammenhang, wie man den folgenden Fragen entnehmen kann. Offenbar verfolgt nicht jeder deine Abenteuer.😄- Du kannst ja auch gerne einen eigenen Thread aufmachen...

    Für eine konzertierte Aktion der Gemeinschaft um helfende, unterstützende Beiträge andienen zu können, wäre die Benennung von Koordinaten derselbigen, mit böser Energie durchtränkten, Basis hülfreich.

    Übrigens wirst du wohl damit leben müssen, dass du in deinem Kerker verendest, wenn du dich nicht endlich selbst befreist.😆

  • "Übrigens wirst du wohl damit leben müssen, dass du in deinem Kerker verendest, wenn du dich nicht endlich selbst befreist.😆"

    Zitat

    von Professor_Nazgul: "Oder Hilfe annimmst."

    Ein interessanter Lebensentwurf. Es scheint tatsächlich Reisende zu geben, die ihren Lebenssinn darin sehen, sich freiwillig in Gefangenschaft zu begeben und die Sache aussitzen zu wollen. Ich finde, wir sollten ihm aus Gastfreundschaft alle ein schönes Gefängnis bauen. Dann bemüht er sich vielleicht, aus dem aktuellen mal zu fliehen, weil es bessere gibt. Denn seien wir mal ehrlich: Die Fallen vom Traveler sind zwar schon ausgeklügelt. Aber ästhetisch ist da noch Luft nach oben. Ich habe mal an der nächsten Generation gebastelt. Wer Mut hat ...



    Hier haben sogar Zuschauer Platz ... und der Ausbruch ist einfacher ... ich schwör! Ist schließlich nur ein erster Entwurf ...

  • Es scheint tatsächlich Reisende zu geben, die ihren Lebenssinn darin sehen, sich freiwillig in Gefangenschaft zu begeben und die Sache aussitzen zu wollen.

    Nein, FoxHound glaubt nur an das Gute in uns und will uns Gelegenheit geben, unsere Selbstlosigkeit unter Beweis zu stellen und ihm zur Flucht zu verhelfen. Dafür nimmt er in Kauf, notfalls auch in seinem Château d'If-Kerker elendiglich zugrunde gehen zu müssen. (Also sozusagen buchstäblich 'ums Verrecken'.😁) Nostalgische Gefühle und Erinnerungen, an eine glorreiche, in grauer Vorzeit erfolgreiche Rettungsaktion mögen auch eine gewisse Rolle spielen. Aber die Helden von damals sind müde geworden.😄


    Immerhin geben wir statt dessen Corrupted die große Chance, zu zeigen, dass er eine Wende zum Besseren vollzogen hat. Ein Hauch von Mitleid mit seinem armen Gefangenen wäre doch wohl mittlerweile angebracht. Schließlich ist es doch die Pflicht eines jeden Fallenstellers, seine Fallen regelmäßig zu kontrollieren. Schon wegen des Tierschutzes. Sonst ist er doch eifrig dabei, wenn es darum geht, ein paar neue Gräber auszuheben. Oder wo treibt er sich die ganze Zeit herum? Putzt er seinen Minotaurus auf Hochglanz?🤔

  • Hm ... ich frage mich, was hier wohl das selbstlos Gute sein könnte ... Ich könnte ganz fest an ihn denken und Sprengstoff basteln. Da kommt mir der Gedanke, dass PvP für solche Basen mal ne gute Einrichtung wäre. Aber ... nein. Was sag ich da als Pazifist?! Nein, das Beste, das wir in dieser Situation wohl geben können: Wir könnten uns neben den Kerker setzen, der ja wohl einige Öffnungen hat, und ihm aus einem schönen und passenden Buch vorlesen. Mir fiele da z.B. Der Graf von Monte Christo ein oder Wolfgang Borcherts Hundeblume. Evtl. das Drehbuch von "Old man" oder der Dr.-Who-Folge, wo Dr. Who so an die fünf Millionen Jahre in einem Gefängnis war ... :/

  • Ich war im Kulturpalast.

    Die Hauptunterschiede:
    - man wird nicht beschossen

    - die Basis ist weiträumig und großzügig ausgestaltet, nicht bis in die letzte Ecke vollgestopft.

    - das Rätsel ist auch für mich lösbar, zumindest der erste Entwurf ;)