Update auf Windows 11?

Schau doch mal im Discord vorbei.
  • Mir wird seit ein paar Tagen das Upgrade auf Windows 11 angeboten -um nicht zu sagen- aufgedrängt. Ehrlich gesagt komme ich mir wie ein Versuchskaninchen vor. Wie geht ihr damit um?

    Ich erinnere mich dunkel, gelesen zu haben, dass 'Snowrunner' (was ich zur Zeit öfter mal spiele), damit Probleme haben soll. Hat irgendwer auf dem Spielesektor (!) schon von anderen Problemen gehört?

  • Ich würde zu diesem Zeitpunkt keinesfalls auf 11 updaten. Es gibt Performanceproblemen bei Ryzen, einige Treiberproblemen, wenig (oder besser noch geringere) Unterstützung von 'älteren' externen Geräten wie Drucker, Scanner etc. Und mir ist bisher kein Vorteil bekannt den 11 gegenüber Win10 hat (Android-Apps laufen noch lange nicht und auch vieles andere ist noch nicht umgesetzt).

    Solange also WIn10 weiter alle notwendigen (Sicherheit-)Updates erhält und für mich kein Vorteil da ist bleibe ich zum Spielen definitiv bei Win10.

  • Mir wird seit ein paar Tagen das Upgrade auf Windows 11 angeboten -um nicht zu sagen- aufgedrängt. Ehrlich gesagt komme ich mir wie ein Versuchskaninchen vor. Wie geht ihr damit um?

    Ich erinnere mich dunkel, gelesen zu haben, dass 'Snowrunner' (was ich zur Zeit öfter mal spiele), damit Probleme haben soll. Hat irgendwer auf dem Spielesektor (!) schon von anderen Problemen gehört?

    Never change a running system

  • Danke für eure Rückmeldungen!💚 Ihr seid also auch eher skeptisch. Es geht um einen fast reinen Spiele-PC. Der evtl. Sicherheitsgewinn scheint mir da sowieso weniger bedeutsam. Die Meldungen über Windows 11 sind, was die Spieletauglichkeit angeht, ja eher durchwachsen. Zuerst hieß es mal optimistisch, es gäbe einen Performance-Gewinn, dann wieder ergaben erste Tests leichte Einbußen. Wieder andere reden (ohne näheren Nachweis) von Verlusten bis 28%.


    Ich würde ungern updaten, nur um dann festzustellen, dass meine Spiele nicht mehr vernünftig laufen. Wäre nett, wenn vielleicht ein Technik-affiner unter uns, der das Update schon installiert hat, seine Spiel-Erfahrungen mal mitteilen würde. Immerhin hat man ja noch ein paar Jahre Zeit und muss sich nicht gleich entscheiden.

    Mich nervt aber schon die aufdringliche Art, mit der Microsoft sein Produkt mal wieder in den Markt prügeln will.

  • Bei meinem vorherigen 6-Kern-Intel wurde mir das Update auch angeboten (obwohl sehr altes Mainboard, wahrscheinlich noch kein TPM 2.0), ich hatte es erst mal weg geklickt.

    Mein neues System hat jetzt natürlich auch Windows 10, da wurde ich noch nicht gefragt.

    Erfahrungsgemäß sind neuere Betriebssystem aber stets ressourcenhungriger, als die davor. ;)


    Das Problem mit Ryzen-Prozessoren scheint inzwischen ...doch nicht so ganz... gelöst: 2

    Ich warte ab.

  • Mich nervt aber schon die aufdringliche Art, mit der Microsoft sein Produkt mal wieder in den Markt prügeln will.


    :D


    Die suchen halt immer kostenlose Betatester, seit sie ihre QS personell so extrem abgebaut haben.


    Ich werde das zum Anlaß nehmen und demnächst mal in Ruhe von Windows 7 auf 10 umzustellen. 8o


    Gruß

    Stein

    Angriff, grah! Angriff! Verbrenne ihre Geschwüre der Bösartigkeit und

    Sünde! Lass sie wissen, daß dieser Himmel nur uns allein gehört!

  • Ich habe das Windows 11 drauf.
    Ich nutze auch eine Ryzen und das Problem wurde mittlerweile vonseiten AMD und Microsoft gefixt (durch ein Patch von MS und ein Treiberupdate von AMD).
    Bei mir läuft es einwandfrei ohne Fehler die ich nun bemerkt habe. Auch NMS über Steam läuft top (ja auch in VR).
    Einziges Manko, es ist teilweise, wie das bei neuen Sachen immer so ist, teils sehr gewöhnungsbedürftig.
    Und für das verkorkste Startmenü gibt es Gott sei dank das Tool "Start 11" ! Damit lässt sich das Startmenü nach eigenen Wünschen anpassen und ja auch das Win10 Menü kann damit wieder perfekt emuliert werden. (das Tool kosten aber ca 5 Euro kann man aber 30 Tage kostenlos testen)

  • Bei mir läuft es einwandfrei ohne Fehler die ich nun bemerkt habe. Auch NMS über Steam läuft top (ja auch in VR).

    Vielen Dank für die Rückmeldung.💙 Immerhin - wenn NMS schon mal läuft, das ist ja schon was. Wie ist es mit anderen Spielen?

  • Sorry für die späte Rückmeldung
    Ich bin nun nicht so der Gamer, aber alles was ich auf Oculus und Steam habe ( nur VR) läuft ohne merkliche Einschränkungen.
    Ich würde sogar behaupten das mein Windows 10 merklich schlechter gelaufen ist.
    Aber das kann näturlich von Hardware zu hardware unterschietlich sein.
    Mein Bruder hat es z.B., wieder runtergeschmisen, weil er meinte das unter win 11 bei Ihm alle Spiel immer regelmässig für 1-2 sekunden einfrieren.
    so unterschiedlich kann es sein.

  • Ich würde sogar behaupten das mein Windows 10 merklich schlechter gelaufen ist.

    Laut diversen Tests läuft Windows11 auf Intel-Platformen zur Zeit immer noch etwas langsamer als Win10 - der Unterschied ist aber sehr gering, kleiner als 5%, also zwar messbar aber für den Benutzer nicht wirklich fühlbar. Das Starten geht gefühlt schneller, was allerdings wirklich nur gefühlt so ist weil Win11 schon bereit erscheint aber im Hintergrund noch weiter Dienste und Programme lädt. Auf Ryzen-CPUs ist der Unterschied noch immer etwas grösser und macht je nach Situation über 10% aus.


    Trotzdem kann ein Update einen alten PC schneller machen weil es im Bereich des Systemes selber viel aufräumt und auch die ganzen Treibersysteme komplett neu installiert.

  • Für Windows11 gibt es aktuell ein weiteres Update KB5007215, welches die Probleme rund um die zu langsamen Level-3-Caches von AMDs Ryzen-Prozessoren beheben soll.

    Das vorige Update für diese Probleme (KB5006746) vor rund drei Wochen sollte eigentlich dieses Problem nun endgültig beheben, hatte allerdings nicht den erwünschten Effekt.


    Zitate aus den Tests für diesen Patch :

    Aber auch der neue Patch hilft nicht wirklich. Auch nach der Installation des Updates KB5007215 laufen Ryzen-CPUs unter Windows 11 nicht rund. In allen Fällen sind Tests verglichen mit einer Windows-10-Installation auf demselben System zu langsam.

    Die Verbesserungen schlagen nicht in 3D-Spielen durch, dort sinkt die fps-Rate spürbar.


    Ach ja, trotz allen Tests und auch obwohl MS wieder ein Update zu diesem Punkt herausbringt gibt AMD weiterhin auf der eigenen Support-Webseite an, dass das Problem mit den Level-3-Caches bei Ryzen-Prozessoren schon damals mit dem Windows-11-Update KB5006746 behoben worden wäre.


    Zitat von einem der testenden Firmen : Es bleibt vorerst weiter die Empfehlung erhalten, bei Windows 10 zu bleiben, wenn man den (Ryzen-)PC primär zum Spielen verwendet.

  • Habe es mir jetzt übrigens heruntergeladen. Naja bis auf die mittige Leiste und ein etwas runderes hübscheres Design hat sich ja oberflächlich nicht viel verändert.

    Ich bin ein kleiner Luchs

    Was zu Lesen ist ne Krux

    Doch so sehr ichs auch verbell

    Hab nun mal Lettern auf dem Fell

    (Reim dich oder ich fress dich)