Wie gut funktioniert der Multiplayer? *newbie*

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hi.... hab noch nie NMS gespielt. Ein Kuimpel schon etwas im SP. Ich hab jetzt seit 2 Tagen mir zig YT Videos angeschaut und versucht herauszufinden ob der MP was für uns ist. Hat sich in den letzten Jahren ja einiges getan..... in einem Blog hatte ich gelesen, der von Anfang 2021 war, das man nur spezifische MP Missionen machen kann. Die Story Quests oder andere Quests nur im SP und nicht zusammen. Ist das so?.... Spiele gerade mit dem Kumpel "The Forest", was ein geiles MP Spiel ist und uns ne Menge Spass macht. Leider bald zu Ende und so suchen wir nach einem Nachfolger und denken über NMS nach.

    Allerdings macht es keinen Sinn, wenn man es im MP nicht voll geniessen kann. Will ja nicht SP Missionen machen und dann trifft man sich halt irgendwo wieder und so..... so richtig bin ich da noch nicht schlau geworden.... alle labern bei den YT Videos, jedoch keiner erklärt den Stand "jetzt" genau was möglich ist. Bringt mir ja nix, wenn jemand von einem 2016er Video erklärt wie der MP funktioniert und so, da das ja mittlerweile völlig überholt ist..... hoffe jemand kann mir helfen und die Frage ist nicht zu nervig. :(

  • Meine persönliche Empfehlung aufgrund der Charakteristika deiner Anfrage lautet: "Spielt besser was anderes".

  • Willkommen im Forum, afterbusiness 💙


    Man sollte im Hinterkopf behalten, dass der Multiplayer dem Spiel nachträglich hinzugefügt wurde. NMS ist also 'von Natur' kein MP-Spiel, hat aber inzwischen eine Reihe von MP-Elementen:


    - Man kann andere Spielerfiguren, ihre Fahrzeuge, Haustiere und ihre Schiffe sehen

    - Man kann gemeinsam Planeten samt Fauna, Flora usw. erforschen

    - Man kann (neuerdings) im Frachter des Mitspielers mitreisen

    - Man kann gemeinsam Missionen absolvieren, hin und wieder gibt's bei der Anrechnung Probleme

    - Man kann Basen besichtigen, die andere irgendwo in die Landschaft gesetzt haben

    - Man kann (in Grenzen) miteinander gemeinsam an einer Basis bauen, was gerne mal zu kleineren und größeren Frustrationen bei der Sichtbarkeit in Abwesenheit führt

    - Man kann ('kooperativ') gegeneinander kämpfen (PVP), wenn beide das eingeschaltet haben, den Schaden und das ganze Feature kann man ausschalten

    - Man kann miteinander gegen diverse Wächter kämpfen, so lange man keinen gesteigerten Wert darauf legt, dass jeder erlegte Wächter auch exakt dem zugeschrieben wird, der ihn getötet hat

    - Man kann andere Spieler, die online sind, joinen und reist direkt zu deren Aufenthaltsort, egal wo im Universum, sie sich befinden mögen...

    - Zeitlich limitierte Expeditionen (über ein paar Wochen) können theoretisch gemeinsam absolviert werden, hierbei gab es aber bis zuletzt Probleme


    (Ich hoffe, das hilft bei der Entscheidungsfindung. Wenn ich was Substanzielles vergessen haben sollte, bitte nachtragen.)


    Ihr seht, es ist einiges gemeinsam möglich, aber es hört sich so an, als suchtet ihr dezidiert ein 'natives', reibungslos funktionierendes MP-Spiel, und dann ist NMS -wie @Vygeko oben schon sagte- wahrscheinlich nichts für euch.😃

  • Wollten jetzt nach 7 Jahren doch zum Ersten Mal NMS starten im Koop. Danke für die Eindrücke damals........das was ich bisher so gelesen habe, scheint so, das es "flexibler" geworden ist.... sprich man alleine spielen kann und jederzeit im Koop.... ist dem so?..... wie ist das mit der Story.... ???... die soll man im Koop ja auch spielen können, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Wie ist das mit dem Spielfortschritt?.... wenn beide die Mission machen, bekommen beide die Awards und die Mission ist für beide beendet?

    Wäre klasse, wenn "aktuelle" Spieler was dazu sagen könnten.... :/

    • Hilfreich

    Singleplayer war zuerst, Multiplayer kam dazu.

    Das merkt man meiner Meinung nach auch.


    Der Spiel-Engine kommt im MP öfter mal ins Strudeln, sprich es kommt zu einigermaßen krassen Dingen. Manchmal sind das nur optische Fehler (zB. kleine Raumschiffe), aber ein anderes Mal bedeutende Fehler.

    Die lassen sich aber meiner Erfahrung nach meistens beheben, indem jeder kurz im SP die nicht geglückte Aufgabe löst und dann sofort wieder im MP-Modus weitermacht. Der Wechsel kann jederzeit relativ problemlos erfolgen. Es ist nur zu beachten, dass der joinende Spieler zurückgeworfen wird an den Ort, an dem er vor dem Joinen war.

    Alle im MP erworbenen Güter, neu eingebaute Module oder sonstige Neuerwerbungen und Spielfortschritte bleiben jedoch erhalten.


    Ich habe die Artemisquest und die Atlasquest mit Xavirada erfolgreich absolviert.

    Wir mussten nur manchmal in den SP wechseln, weil ein Ziel, das eigentlich im System markiert werden sollte, nicht markiert wurde bzw. in der Weltraumkarte in einem anderen System angezeigt wurde, aber dort angekommen immer weiter weg rückte. Im Zweifel immer kurz in den SP wechseln, denn dort funktionierte es sofort.


    Die Nebenquests für das lebende Schiff, die Uboot-Mission, 'Siedlungen' und 'eine Spur von Metall' funktionierten im MP jedoch nicht.


    Sehr wohl funktionierten alle Expeditionen und auch die Mission mit den Autophagen im MP.


    Die Missionen vom Nexus funktionieren und sofern man nicht abstürzt, erhält auch jeder die Belohnungen.

    Die Missionen aus der Raumstationen können zu mehreren erledigt werden, allerdings ist es dort eher ein Neben- als ein Miteinander.

    Einmal editiert, zuletzt von gerif ()

  • Wenn Du auf Steam mit dem PC spielst ist MP recht schnell und relativ stabil wenn Deine Freunde auch einen PC nutzen, Probleme gibt es bei Konsolen die brauchen meist länger zum laden. Wenn Deine Freunde auf dem PC spielen müssen Sie Steam nutzen, Vorsicht die GOG Version kann noch keinen Multiplayer, HG will das aber 2024 ändern.

  • Ich habe die Artemisquest und die Atlasquest mit Xavirada erfolgreich absolviert.

    Wir mussten nur manchmal in den SP wechseln, weil ein Ziel, das eigentlich im System markiert werden sollte, nicht markiert wurde bzw. in der Weltraumkarte in einem anderen System angezeigt wurde, aber dort angekommen immer weiter weg rückte. Im Zweifel immer kurz in den SP wechseln, denn dort funktionierte es sofort.

    Sind die Atlasquest und die Artemisquest die Storyline der Singel-Player Kampagne?...... wird man da durch die Quest - Linie geführt oder muss man sich selbst die Missionen suchen?

  • Hi,

    Sind die Atlasquest und die Artemisquest die Storyline der Singel-Player Kampagne?...... wird man da durch die Quest - Linie geführt oder muss man sich selbst die Missionen suchen?


    Hi, jaaa, könntest Du so sagen, wenn Du den Atlas Pfad noch mit einbeziehst.


    Du wirst durch die Stories geführt. Im Protokoll werden die Folgeschritte nach und nach freigeschaltet.


    Die primären und sekundären Storylines bieten eine Menge Inhalt und Goddies an, die sonst entweder gar nicht erreichbar sind oder für den Neustarter recht teuer zu erwerben wären. Dabei geht es um ganze Bauteilgruppen, Module, besondere Schiffe, Multitools, Fertigungsanlagen, Hintergrundinformationen, Fortschritte usw. usf.


    Ich empfehle wärmstens die sekundären Missionen ebenfalls zu spielen. NMS ist sehr viel einfacher und eingängiger wenn alle Storylines gespielt werden.


    Zwingend notwendig ist aber keine der Storylines, da gegen harte Naniten, Units und geborgene Daten auch das Meiste in der Anomalie käuflich zu Erwerben ist.


    Die englische wiki bietet Komplettinformationen wenn Du mal nicht weiterkommst - oder Du fragst einfach wieder. Es gibt die wiki auch in Deutsch, die hat jedoch deutlich weniger Inhalt.


    Storyline
    The storyline provides a basic framework for No Man's Sky. The main storyline of No Man's Sky, also known as the Artemis Path, involves the player character…
    nomanssky.fandom.com

  • Hallo afterbusiness ,


    Ein Tipp von mir: Hinweise sowie Zielangaben von allen Quests/Missionen werden nur angezeigt wenn die entsprechende Quest auch primär aktiv ist!


    Manuell kanns du auch zwischen allen Quests über das Menu und die Protokoll-Seite hin- und herswitchen wenn NMS mal wieder der Meinung ist an deiner Stelle entscheiden zu müssen. ;)


    Regelmässig muss ich auch die Erfahrung machen dass ich eine Mission in einer Raumstation auswähle, in mein Raumschiff steige und beim rausfliegen NMS auf eine andere Mission umspringt. :cursing:


    Grüsse an alle Reisenden.


    Claude

  • Kann man alle Primären/Sekundären Missionen mit dem Multiplayer spielen?


    Gerif schrieb: "Die Nebenquests für das lebende Schiff, die Uboot-Mission, 'Siedlungen' und 'eine Spur von Metall' funktionierten im MP jedoch nicht."


    Warum?


    Wie würdet ihr Koop anfangen?.... 5-6 Stunden Solo bis der Nexus freigeschaltet ist oder gleich Koop? :/

  • Die genannten Nebenquests funktionieren im MP nicht richtig, weil immer nur einer den nächsten Zielpunkt angezeigt bekommt. Das kann man zwar per SP immer beheben, aber das Problem taucht sofort beim nächsten Zielpunkt wieder auf. Es geht irgendwie, macht so aber keinen Spaß.


    Zu mehreren neu beginnen geht so:

    Einer beginnt ein neues Spiel. Die anderen joinen und wählen als Spielstand auch einen Neuen (ganz am Ende der Liste).


    Dann steht das defekte Starterschiff von allen Teilnehmern am selben Platz, auf dem selben Planeten. Hat man sich bis dorthin durchgekämpft, dann kann man jetzt gemeinsam die Einführungsstory und Fortsetzungen bestreiten.

    Zukünftig joint man sich dann bei jeder Session mit diesem Spielstand.

    Einmal editiert, zuletzt von gerif ()

  • Erst einmal vielen Dank für die Hilfe. Ich versuche in Zukiunft, wenn ich mehr Erfahrung habe, mich hier auch mal einzubringen und nicht nur zu fragen.... 8)


    Eine kurze Frage noch.... könnte man auch "alleine" ein bissschen was machen, also keine Mission und dann geht trotzdem alles noch wenn alle Joinen???..... oder sollte man das lieber lassen?


    Hatte auch irgendwo gelesen, das es bei einer Mission Probleme geben kann, wo man eine Base bauen soll.... muss da jeder eine bauen oder alle zusammen?


    Jemand erzählte auch, wenn Spieler A das Spiel beginnt und die anderen dann joinen, alle im Universum von Spieler A sind..... macht Spieler B z.B. mal was "alleine", dann in seinem eigenen Universum und nicht im Universum von Spieler A..... sehr verwirrend das Ganze...... :/

  • Man kann ohne weiteres was alleine machen. Liegt dann an jedem selbst, was er macht, um nicht den anderen in der Mission voraus zu eilen.


    Die Basis sollte jeder selbst bauen, in zumindest 500u Entfernung zueinander, damit die Basis auch erscheint und man daran was machen kann, wenn der Besitzer grad mal nicht da ist.


    Die Joinenden erscheinen immer im System des Gejointen.

    Wenn sie dann alleine spielen, tauchen sie wieder in dem System auf, in dem sie vor dem Joinen waren. Fortschritte gehen dabei aber nicht verloren.


    Das spielt aber in der Eingangsquest keine große Rolle, weil da ohnehin alle im gleichen System sind, wenn nicht einer alleine davon geeilt ist.

  • 500u????.... meinst bestimmt 500m..... ^^


    Also müssen die Basen auf dem gleichen Planeten mind. 500m entfernt sein?


    Taktisch macht das ja Sinn bzw. sollte man dort bauen, wo auch Ressourcen zu finden sind..... ich bin gespannt.... werden wohl nächste Woche anfangen.... 8)

  • 500u????.... meinst bestimmt 500m..... ^^

    ...

    Hallo afterbusiness


    NMS benutzt die Einheit 'u' um auf Planeten Entfernungen anzugeben.


    In welchem Verhältniss 'u' zu Metern (oder zu Feet) stehen, kann ich dir aber nicht sagen.


    Grüsse an alle Reisenden.


    Claude

  • Habs mal in Mann oder Türhöhe umgerechnet, 1u entspricht ungefähr 1 Meter.

  • Kann man eigentlich zwischen Universen mit Portalen springen?.... hatte das teilweise so verstanden.

    Wenn ich jetzt "alleine" als Spieler B mal reingehe, dann immer in meinem eigenen Universum. Wenn ich da jetzt auf dem Planeten X z.B. wo wir gejoint sind was baue, dann sieht man das nicht, wenn wir wieder im MP spielen und ich Spieler A joine oder verstehe ich das falsch? :D

  • Nur zur Begriffserklärung, damit wir von den selben Dingen reden:

    In NMS gibt es Sternensysteme mit 2 - 6 Planeten bzw Monden.

    Übergeordnet gibt es 256 Galaxien, jeder beginnt in der Euklidgalaxie.


    Portalsreisen sind immer nur innerhalb einer Galaxie möglich.

    Per Terminus kann man auch in andere Galaxien reisen, sofern man ein Ziel in einer anderen Galaxie kennt.

  • Per Terminus kann man auch in andere Galaxien reisen, sofern man ein Ziel in einer anderen Galaxie kennt.

    Als Terminus meintest du bestimmt einen Teleporter, oder? :/


    Grüsse an alle Reisenden.


    Claude

  • Sorry... stehe auf dem Schlauch..... man kann innerhalb der Galaxy reisen und auch zwischen Galaxyen..... aber zw. Universen?....

    Ich möchte nur das Grundkonstrukt verstehen..... lt. Google hat jeder Spieler sein Universum..... so verstehe ich es dann, wenn Spieler A, B, C auf dem gleichen Planeten eine Basis hat, keiner der Spieler die andere Basis des anderen sehen kann...... oder doch???....


    Spiele ich MP und Spieler B und C joinen Spieler A, dann sind sie immer im Universum von Spieler A..... somit existieren die Universen von B und C parallel und man müsste dorthin reisen können um die Basis zu sehen...... sorry, will nicht nerven..... alles sehr "verfuchst".... 8)

  • Ich kann in NMS den Begriff 'Universum' nicht zuordnen.

    Was meinst du damit genau?


    Wenn ich dich richtig verstehe, dann kann ich dich beruhigen: wir spielen alle in dem selben Universum. ;) Spieler A und B (ganz egal, ob im SP oder MP) sehen auf jedem Planeten jede Pflanze und jeden Stein exakt an der selben Stelle. Basen sehen im MP alle, im SP kann man nur die hochgeladenen Basen anderer sehen.



    Das mit dem Joinen und Erscheinen im System des Gejointen funktioniert folgendermaßen:


    Sagen wir Spieler A hat im System Alpha zuletzt das Spiel beendet, Spieler B und C beide im System Beta.

    A startet jetzt das Spiel und erscheint natürlich im System Alpha.

    B und C joinen jetzt beide A.

    Obwohl sie zuletzt ihr Spiel in Beta beendet hatten, erscheinen sie nun bei A im System Alpha.


    Sie spielen jetzt zu dritt und beenden es alle im System Omega.


    Wenn jetzt beim nächsten Mal jeder im SP startet, dann erscheint A in Omega.

    B und C jedoch (weil sie A gejoint hatten) erscheinen in jenem System, in dem sie vor dem gemeinsamen Spiel waren, also im System Beta.

    Alle Fortschritte und Erwerbungen bleiben ihnen jedoch erhalten. Auch alle neuen Entdeckungen, die sie zu dritt gemacht haben. Sie können zB. in der Raumstation von Beta die Terminus=Teleporterliste aufrufen und damit sofort nach Omega reisen.


    Ich hoffe, das war halbwegs verständlich.

    Ansonsten gerne weiter nachfragen. 8)


    Noch ein Tipp: falls beim Spiel zu mehreren wer abstürzt, was leider je nach Verbindung und Verkehr auf den MP-Servern vorkommen kann, dann sollte der Abgestürzte neu joinen. Das gilt auch für den ursprünglichen Startspieler, das funktioniert einwandfrei.

    Manchmal fällt man ohne Absturz aus der Gruppe. Man bemerkt das erst, wenn da steht, dass alle anderen das System verlassen haben. Auch in diesem Fall am einfachsten neu joinen.

    3 Mal editiert, zuletzt von gerif ()

  • Kleiner Zusatz,

    in der Anomalie gibt es den großen Teleporter dort findet man immer Hightlight Basen die sich in anderen Galaxien befinden und da kann man dann in andere Galaxien springen, die Themen wechseln regelmäßig.


    Hat im MP einer der Spieler eine neue Adresse springt er mit einem beliebigen Teleporter allein dahin, die anderen Spieler rufen für sich die Anomalie auf und warten dort bis der Spieler der teleportiert hat bestätigt das er angekommen ist, dann starten die anderen Spieler in der Anomalie mit ihren Schiffen und bekommen in dem Moment ein Auswahlmenü aller Standorte aller Spieler der Gruppe und wählen dann dort den Spieler aus der zu dem neuen Ort teleportiert ist, dann fliegen die Schiffe automatisch aus der Anomalie und warpen zu dem neuen System in das sich der erste Spieler teleportiert hat und tauchen dann aber wie immer beim warpen in der Nähe der Raumstation auf. Nun muß man nur noch im neuen System nach den farbigen Spieler Symbol suchen und dort hinfliegen.


    Klingt verwirrend ist aber in der Praxis simpel, einfach mal ausprobieren dann hat man da schnell Praxis.

  • Ich kann in NMS den Begriff 'Universum' nicht zuordnen.

    Was meinst du damit genau?

    ...

    afterbusiness


    Mit 'Universum' meinst du bestimmt die Spielwelt jedes einzelnen Spielers, oder? :/


    Es gibt in NMS schon Dinge die für alle Spieler gleichermassen 'sichtbar' sind, wie z.B. Planeten, Raumstationen, von NMS hingepflanzte Gebäude, etc., und es gibt Dinge welche für andere Spieler nicht oder nur begrenzt sichtbar sind, wie z.B. nicht auf den NMS-Server hochgeladene eigene Konstruktionen oder Terrainmanipulationen.

    Letzteres ist ganz wichtig zu beachten wenn man eine eigene Basis ins Terrain reinbaut und sie hochlädt um sie auch für andere Spieler sichtbar zu machen. Da kann es schon mal passieren dass ein fremder Spieler noch nicht mal zu Tür reinkommt. :D


    Grüsse an alle Reisenden.


    Claude

  • Danke Euch für die tollen Erklärungen.... Top Forum. :)


    Ich hatte im Netz über die Universen gelesen.... vielleicht war das am Anfang so. Keine Ahnung....*gggg*.... schön ist es jedoch, das es doch nicht so kompliziert ist und man sehr flexibel sein kann, was MP oder SP betreffen.

    So kann man auch mal alleine reingehen und an seiner Base bauen...... Missionen dann natürlich immer gemeinsam. Montag solls bei uns losgehen.... bin gespannt. 8)

  • Dieses Thema enthält 16 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.