Nautica

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Auf einem neutralen und sturmlosen (!) Planeten auf Vy'keen-Territorium fand ich neben hohen Bergen mit entsprechend tiefen Schluchten auch ausgedehnte Wasserflächen mit riesigen unterseeischen Höhlen. Sehr verlockend sich hier etwas intensiver um die Unterwasserwelt zu kümmern. So war es eigentlich nur die Frage des Standorts für meine maritime Forschung. Schließlich wählte ich in unmittelbarer Nachbarschaft eines riesigen Archivs eine Caverne, die quasi mein UBoot-Hafen werden sollte.

    Oberhalb der Höhle gab es ein kleines Wäldchen, das mir ideal für ein Wohnhaus geeignet schien.

    So entstand nach und nach meine Basis 'Nautica', von der aus ich die unbekannten Regionen in den Tiefen erforschen wollte.


    Hier stelle ich 'Nautica' in 3 Teilen vor.


    Teil 1 v. 3


    Iteiana, ein tropischen Planet im System Fhalya-483. Neutrales Biom, keine Stürme und von den Vy'keen verwaltet.


    Stützpunkt meiner 'Nautilus'

             


    Hier, in dieser Forschungshöhle, stehen neben einem Basis-Terminus auch zwei Kurzstreckenteleporter (KT). Die Icons auf den Bodenfliesen weisen auf deren Zweck hin.

    Der KT mit dem blauen Symbol führt in's Wohnhaus, der mit dem Jäger bringt einen zum Landefeld, dass sich, außerhalb der Caverne, auf einem großen Felsen befindet.

                      


    Hier unten sind alle Anlagen und Arbeitsbereiche für die Tiefseeforschung

             


    Heimwärts zur Basis und Nachtruhe am Anleger.

              



    ...

  • Teil 2 v. 3


    Den Feierabend verbringe ich dann im schlichten Wohnhaus im Grünen.



             


    Innen betritt man zunächst einen Wohn-/Essraum, in dessen Nische sich eine kleine Küche befindet.

             


    Hinter der Treppe gibt es noch den 'privaten' Raum des Hauses :) .

             



    ...

  • Teil 3 v. 3


    In der oberen Etage ist, direkt an der Treppe, die kleine Schaltzentrale für alle Bereiche des Hauses.

    Durch einen nischenförmigen Raum...

             


    ... gelangt man in das Schlafzimmer.

             


    Hier kann man sich morgens von der aufgehenden Sonne begrüßen lassen und startet gut gelaunt in den Tag.


    Der Gang bietet nicht nur den KT mit Verbindung zum Anleger, sondern auch den Zugang zu einem großen Balkon.