Verschlossene Türen

  • Ich entschuldige mich im voraus, da ich nichts zum Thema beitragen kann, ich aber trotzdem hier was schreibe.


    Ich wollte nur mal anmerken, weil ich es irgendwie lustig finde, dass die Signatur von Commander Ralph ,,Wir finden einen Weg, auch wenn man keinen sieht.'' irgendwie sehr gut zum Thread passt.

    :D :D

  • So, nachdem ich nun zurück bin habe ich einige verfallene Frachter ausprobiert.

    Wenn man den Minenlaser zum entfernen der Ranken benutzt ist bisher alles o.k.

    Wenn ich den Streublaster nehme bleibe ich an unterschiedlichen Türen (beim gleichen Frachter) hängen.

    Schade, ich hatte gehofft, dass nach dem Update der Fehler behoben wäre. X(

    Wir finden einen Weg, auch wenn man keinen sieht.

  • Ich habe seit langem auch mal wieder einen verlassenen Frachter gemacht.

    Meine Feststellung war, das auch bei der Neutronenkanone die Ranken weg sind aber die Tür zu bleibt.

    Frachter nochmal gemacht aber die Türen mit dem Blitzwerfe geöffnet, alles super, alle haben sich geöffnet.

    Ich würde tippen das die Rankentüren, Bug anfällig Reagieren wenn man mit Waffen drauf schießt die Flächenschaden verursachen.

  • Na ja, diese Türen mögen robust aussehen, aber wenn man sie zu arg anrumpelt kann offenbar der Öffnungsmechanismus Schaden nehmen... :D


    Frachter mit Ranken bzw. den Pusteln/Nestern mache ich weitgehend mit dem Minenlaser, wegen der Ausbeute lebenden Schleims (man möchte ja nichts vergeuden).

    So ist mir das nie aufgefallen mit der zubleibenden Tür.

    ...ich bevorzuge aber Regionen mit chilligeren Frachtern. In Regionen mit befallenen Frachtern mache ich nur mal eben den einen, um zu sehen, daß es "unfreundliche" Regionen sind. ;)

  • Na ja, diese Türen mögen robust aussehen, aber wenn man sie zu arg anrumpelt kann offenbar der Öffnungsmechanismus Schaden nehmen... :D


    Frachter mit Ranken bzw. den Pusteln/Nestern mache ich weitgehend mit dem Minenlaser, wegen der Ausbeute lebenden Schleims (man möchte ja nichts vergeuden).

    So ist mir das nie aufgefallen mit der zubleibenden Tür.

    ...ich bevorzuge aber Regionen mit chilligeren Frachtern. In Regionen mit befallenen Frachtern mache ich nur mal eben den einen, um zu sehen, daß es "unfreundliche" Regionen sind. ;)

    Finde die Frachter mit den Quallen am angenehmsten. Normalerweise habe ich auch immer mit dem Blitzwerfer gearbeitet, aber es ist verlockend mit einem Schuss aus der Neutronenkanone alle Ranken zu lösen. ^^

    Der lebende Schleim ist mir soweit egal, da ich zwei unkontrollierte Schimmel Farmen habe und ich eh genug Nanit habe.

  • Da ich imnzwischen in jedem System das ich besuche (außer bei Expeditionen) versuche,

    mir einen möglichst vollständigen Gesamteindruck zu machen, gehört der verfallene

    Frachter natürlich dazu.

    Und wenn ich ihn dann schon mal angefangen habe, mache ich natürlich nicht kehrt,

    wenn sich herausstellt, dass er alienverseucht ist.

    :)

    Wir finden einen Weg, auch wenn man keinen sieht.

  • ...ein Vorteil, die "Eiterpusteln" in befallenen Frachtern abzubauen ist, daß man so ungefähr sehen kann, was man schon abgegrast hat. Orientierung in den Räumen ist ja auch immer ein Thema.

    Klar macht man mit einem Abbau "merkwürdigen Vorkommens" locker viel mehr Naniten, als bei verfallenen Frachtern mit Befall, aber gewohnheitsgemäß wird alles mitgenommen.

    ...na ja, die "Weltraumhähnchen" in ihren Nestbeuteln nun nicht so, die dürfen gerne dort bleiben. ;)


    Selbstverständlich wird ein verfallener Frachter nicht vorzeitig verlassen - eine Frage der Ehre! ^^