Rayrods Multiverse - das bessere NMS?

  • FANFICTION:


    In Mai 2022 begann leider der dritte Weltkrieg und in der Nacht zum 11. Mai 2022 schlugen Atombomben ein und viele Menschen starben, also auch Timo3681. Rayrod konnte auch sein eigenes Projekt nicht veröffentlichen.


    Timo3681 wachte als Kleinkind am 11. Mai 1982 auf einer alternativen Erde auf, aber vieles aus dem vorigen Leben wird irgendwie fortgesetzt.


    2013 begann Rayrod mit der Entwicklung eines Spiels namens Rayrod´s Multiverse. In Abständen erschienen auch Trailer, die sich Timo3681 auf Youtube anschaute. Ryrod´s Multiverse wurde auch auf der E3 vorgestellt.

    2016 bestellten sich viele Menschen, darunter Timo3681, Sean, Germanssky Community usw. auf Steam Rayrod´s Multiverse vor und das Spiel erschien in August 2016.

    Es gab auch einen Youtuber, ähnlich wie Elca, der Videos über Rayrod´s Multiverse machte.


    Rayrod´s Multiverse besteht aus 255 einzigartigen Universen, es existieren 18.446.744.073.709.551.616 einzigartige Planeten und jedes Universum hat auch die gleiche Anzahl an Sternsystemen.

    In jeden Zentrum des Universums gibt es ein schwarzes Loch, in dem man ins nächste Universum reist.

    Mit jeden weiteren Universum sehen Tiere, Pflanzen, Gebäude, Raumschiffe usw. immer seltsamer und fremdartiger aus.


    Timo3681 wollte in vorigen Leben schon Rayrod´s Multiverse NMS Overhaul spielen, da ein Atomkrieg begonnen hat, musste er 34 weitere Jahre darauf warten und spielte in der Zwischenzeit viele andere Spiele.

    Ab August 2016 konnte Timo3681 auch Rayrod´s Multiverse spielen und ist sehr begeistert, es ist sehr Abwechslungsreich und alles ist wirklich einzigartig und nichts gleicht sich, seitdem spielte Timo3681 nur noch das eine Spiel Rayrod´s Multiverse.


    Nachdem Sean Rayrod´s Multiverse gespielt hat, träumte er in der Nacht darauf von seinen eigenen Projekt, was er in seinen vorigen Leben entwickelt hatte und es hieß No Man´s Sky. Am nächsten morgen konnte sich Sean noch an dem Traum erinnern und findet Rayrod´s Multiverse noch viel besser als NMS aus dem Leben davor und ist ebenfalls von Rayrod´s Multiverse sehr begeistert.

  • No Man´s Sky ist mit jeden weiteren Update besser geworden, aber der Anfang war nicht so gut.


    Wenn statt Sean, Rayrod ein No Man´s Sky unter dem Namen Rayrod´s Multiverse gemacht hätte, hätte Rayrod ein besseres NMS hinbekommen?

    Wäre es zum Releasetermin erfolgreicher gewesen?

    Wäre es viel Abwechslungsreicher als das jetzige NMS?


    Was meint Ihr? Wäre Rayrod´s Multiverse viel erfolgreicher als No Man´s Sky? Hätte Rayrod vieles besser gemacht?

  • Lass mich kurz in meine Glaskugel schauen: .-.-.-…..-:((:5?7

    Mist, scheinen gerade interstellare Störungen vorzuliegen. ;)


    Sagen wir mal so, wo erhält man aktuell noch ein Spiel bei dem solche Updates kostenlos sind?

    Warum ein „Was wäre wenn?“ hinterfragen wenn das hier und jetzt Spaß macht?


    Ich kann mich nicht beschweren und ob es noch besser geht interessiert mich persönlich recht wenig…

  • Timo3681 ,

    ich hab deine beiden Threads, die Fanfiction-Geschichte und die zugehörige Diskussion, zusammengeführt. Andernfalls wäre kaum klar gewesen, worüber du diskutieren willst... Den Titel hab ich entsprechend angepasst.


    Zu deiner Frage: Was Rayrod in den letzten Jahren zustande gebracht hat, ist -verglichen mit dem Team von HG- einigermaßen überschaubar. Versteh mich richtig: Beachtlich für eine Einzelperson in ihrer Freizeit. Aber seine Videos zeigen oft genug ein NMS wie es vor Jahren aussah, kein Vergleich mit der aktuellen Grafik im Spiel. Für meine Begriffe sieht es nach einem interessanten Fanprojekt aus, das seeeehr stark an NMS angelehnt ist. Was ich bisher gesehen hab ist bestenfalls eine Überarbeitung von NMS - er nennt es selbst ein 'Overhaul'. Sein MOD auf Nexusmods ist gerade verwaist, weil er noch kein File hochgeladen hat. Wo bleiben denn da die neuen, ganz anderen Ideen? :/


    Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass Rayrod überhaupt mit NMS in Konkurrenz treten will. NMS ist millionenfach verkauft worden, war also kommerziell erfolgreich. Inzwischen gibt es -aus meiner Sicht jedenfalls- am Spiel auch nicht mehr viel herumzumeckern. Entsprechend kann ich mir nicht vorstellen, dass es ein anderer viel besser hinbekommen hätte -schon gar nicht von vornherein. Hinterher weiß man natürlich alles besser. Aber auch Sean würde manches im Nachheinein anders gemacht und vor allem anders kommuniziert haben. Ich finde, man sollte NMS als Spiel endlich so nehmen wie es ist und sich an dem freuen, was man hat. :)

  • Sagen wir es mal so,


    ich bin ein Eingefleischter X1-X3 Veteran (viele tausende Stunden). Danach gab es den Müll namens "REBIRTH", den ich mir trotzdem kaufte um EGOSOFT zu unterstützen. X4 hab ich auch aber es macht mir keinen Spaß mehr


    Was HELLO hingegen seit Release geleistet hat ist fast unglaublich. Nicht nur nach dem anfänglichen "Flamen" (also schimpfen) gegen Sie, haben sie es doch immer weiter entwickelt und das zum Guten, ja sich nicht entmutigen lassen.


    Was daraus geworden ist, ist fast schier genial. Andere Firmen wie ELECTRONIS ARTS oder UBISOFT hätten aus jedem größeren Update viele Euro rausgeschlagen, aber nicht HELLO.

    Deswegen gehören sie zu meinen absoluten Lieblings-Firmen, die ich finanziell unterstützen würde, wenn ich denn Reich wäre.


    Weiter absolute Firmen die meine TOPS sind, ist: SCS (Eurotruck Sim 2 und American Truck) und PATHEA mit dem Wahnsinns Knuddel Spiel: My Time at Portia sowie dem Nachfolger:

    My Time at Sandrock, der am 26.05.2022 als Early Access erschein.


    Für mich ist No Mans Sky das Beste Sci-Fi Spiel.