Expedition 8: Polestar (Leitstern)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • War bisher die durchgängigste Expedition würde ich sagen. Sowohl von der Story als auch den Aufgaben fragte man sich eigentlich nie nach dem Sinn.

    Dafür war Sie relativ schnell vorbei.


    Ein Problem das diese Expedition natürlich wieder aufzeigt ist das man mit Expeditions/Twitch Belohnungen ziemlich abkürzen kann, das war ja bei jeder so. Auf der einen Seite könnte man sagen, wer möchte erspart sich so halt ein wenig und man muss Sie ja nicht nutzen. Andererseits bin ich unschlüssig ob man das nicht sperren sollte.


    Man hat so halt endlose Schiffe zum auseinandernehmen und sofort massig Materialien und Geld. Außerdem mittlerweile 2 starke Fregatten und sofort ein gutes Schiff (Was wenn man es darauf anlegt sogar die Hyperraum Sperre umgeht)

  • Therodon

    Ja, kann ja jeder entscheiden, ob er die schon zuvor errungenen Expeditionsbelohnungen auch abholt, Fremdbasen nutzt, mit vollem Glyphensack einen Abstecher in gewohnte Gefilde macht...

    Ich hab mir die beiden Fregatten geholt, den goldenen Kämpfer aber nicht, sondern tuckere noch brav mit dem C-Shuttle herum.

    Werden die Möglichkeiten vom Herausgeber zu arg eingeschränkt, zuckt schon fast der Editorfinger... :D


    Eine Fregattenmission hat mir jetzt doch tatsächlich den Bauplan der Traumantenne mitgebracht, da konnte ich ja nicht anders, als mir die Baupläne für das lebende Glas auf der Anomalie kaufen und eine Fremdbasis mit Pflanzen um ihr Gammagras erleichtern. Durch entsprechende Antwortwahl habe ich die aufgespürte lebende C-Fregatte zu einem Händler entwickelt (hatte ich keinen im Fundus). Eine weitere lebende Fregatte werde ich mir schlecht leisten können, die sind einfach zu teuer, aber die erste kostet ja nichts! ^^


    Und das immer noch ziemlich verbuggte Spiel macht auch mal angenehme Bugs: auf einer Fremdbasis für merkwürdiges Vorkommen konnte ich mal um 5k Schimmel (das ist vermutlich der Normalwert) abbauen und ein anderes Mal fanden sich 2 volle und noch ein mittlerer Stapel Schimmel im Anzug, bei derselben Anzahl Kugeln - da sagt man natürlich nicht nein! :)


    Zufällig hatte ich jetzt im zweiten Expeditionslauf ein gutes Frachtermodul für den Antrieb erwischt, er springt damit viel weiter, als im vorherigen Spiel.

    Während ich mich also im ersten Durchgang von System zu Nachbarsystem usw. geödet habe, habe ich jetzt fast schon zu wenig Systeme, um meinen Anzug gut ausbauen zu können. ;)

    Da nimmt man auch gerne mal Lieferaufträge an, die meist in ein Nachbarsystem gehen und etwa den begehrte Hyperkern abwerfen. :)

  • Therodon

    Werden die Möglichkeiten vom Herausgeber zu arg eingeschränkt, zuckt schon fast der Editorfinger... :D

    Editor ginge aber nur auf dem PC. Für die Konsolen wäre eine Sperre schon relativ effektiv.


    Habe mir das goldene Schiff und die Fregatten geholt und ein weiteres Schiff auseinander genommen (gab ja eh eine Belohnung). Das heißt sofort ca. 9 Mille Startkapital, da entfiel dann auch viel vom eigentlichen Material farmen.

  • So. gerif und ich haben dann auch fertig. Wir sind nicht durchgehetzt, aber haben auch nicht grossartig getrödelt. Das Spiel zu zweit war wieder mal ganz lustig. Wir haben anscheinend beide den gleichen Frachter gehabt und zeitweilig konnten wir uns gegenseitig sogar sehen, aber immer nur für Sekunden. Das Icon des anderen konnten wir immer sehen. Ich konnte also auf der Brücke sehen an welchem Terminal Gerif grade steht, weil sein Icon dort sichtbar war. Hin und wieder gab`s Bugs, die es nötig machten das einer dem anderen erneut joint, weil eben einfach nichts mehr ging, aber es hielt sich in Grenzen.


    Jo alles in allem war das ja ganz tiefenentspannt und nun haben wir einen weiteren, gut gerüsteten Spielstand für die Wochenend Missionen. :)

  • Beobachtung: Bin gerade im System des letzten Logs/Rendzvous "Kariash" und habe im normalen Impulsflug (also ohne Notfallempfänger) den verfallenen Frachter "HT Ahagi XIV" entdeckt.

    Der Frachter hat 12 Zonen und ist sehr einfach, hat nur ein paar "Quallen". Am Schluß gab es nur ein B-Modul, also empfiehlt es sich dann eher, das Fracht-Schott zu wählen.


    Vorsichtshalber noch mal gespeichert und neu geladen brachte nach längerem Impulsflug (um 2min) wieder den Frachter - sehr praktisch!


    Edit: man bekommt dort auch (ist ja eh' zufällig) NipNip, also Obacht mit dem Zoll! ^^

  • ... das man mit Expeditions/Twitch Belohnungen ziemlich abkürzen kann

    Das muß jeder selbst wissen.


    Manche betrachten es als eine Art Sport, die Expedition so schnell wie möglich zu absolvieren, andere lassen sich alle Zeit der Welt. Jeder Jeck ist anders.


    Mir macht es Spaß am Anfang der Expedition erstmal die Ausrüstung zu verbessern, also Multitool in mindestens Klasse A zu finden und natürlich ein ordentlches Raumschiff. Das wird dann erstmal alles ausgebaut und auch der Anzug wird auf Vordermann gebracht. Da sind dann die ersten 20 Stunden schon mal um. ;)


    Alte Belohnungen aus der Anomalie hole ich mir nicht, das wäre doch viel zu einfach und würde meinem Spielspaß unnötig verkürzen.


    Ich sehe es einfach so, wenn die Expedition vorbei ist, dann ist dieser spezielle Spaß vorbei, dann herrscht wieder Alltag.


    Gruß

    Stein

    Angriff, grah! Angriff! Verbrenne ihre Geschwüre der Bösartigkeit und

    Sünde! Lass sie wissen, daß dieser Himmel nur uns allein gehört!