Wieviel Spielstunden habt ihr und was habt ihr in den ganzen Stunden gemacht?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • hallo mich würde interessieren wie viele Stunden ihr habt und was ihr in den Stunden alles gemacht habt?


    Ich habe ca. 59-60 Stunden und habe die Hauptgeschichte durch, Galaxie gewechselt,Frachter ausgebaut,Basis gebaut,Raumschiffe gekauft.


    Jetzt weiß ich nicht was ich noch machen soll :P

  • Wenn ich alle Spielstände auf PS4 und PC zusammenrechne bin ich bei gut 4400 Stunden. Davon entfallen alleine auf den ersten Stand, der noch von 2016 stammt, fast 2000 Stunden.


    NMS bietet so viel, dass man es auch nach der Haupquest weiterspielen kann. Setz dir ein Ziel, z.B. neuer Spielstand im Survival/Permadeath-Modus, oder komm ohne die Hauptquest aus, oder starte ohne Raumschiff welches du dir erst verdienen musst oder sonstwas kreatives. Möglichkeiten gibt's genug. :)

  • naja das Problem ist,dass ich mir zwar vornehme ohne diese Einstellungen für kostenlos auszukommen.

    Nur leider erwische ich mich immer wieder dabei dass ich das kostenlose bauen benutze. Zum Beispiel für meine Indium oder Goldfarm.


    Ich finde diese Einstellungen auf der einen Seite zwar gut,aber auf der anderen nehmen sie mir ein wenig den Spielspaß.

  • Auf meinen Normal Spielstand hab ich ca. 760 Stunden auf dem Konto.

    Dazu kommen die Acht Expedition mit ca 10 Stunden pro Expedition.

    Also Gesamt Spielzeit ca 840 Stunden.


    Gemacht gab ich soweit alles in Anführungszeichen. Soweit man es so sagen kann.

    Alles Missionen gemacht. 3 Große Rohstoffefarmen gebaut 2x Aktiviertes Indium und 1x Gold.

    Ansonsten noch zu allen anderen Rohstoffen die man weder mit Gasextraktoren oder mit Mineralextraktoren abbauen kann, hab ich Basen.

    Diverse Raumschiffe gesucht, sowie auch Waffen.

    Zuletzt hab ich ein System gesucht wo man Gold zu nen guten Kurz verkaufen kann.

    Als nächstes suche ich ein System wo ich Aktiviertes Indium zu einen guten Kurz verkaufen kann. War mir früher egal.


    Ich finde es fehlt an guten Multiplayer Aktivitäten, bzw. late Game Inhalten.


    Die Nexusmissionen sind immer für eine Person ausgelegt.


    Man kann nur hoffen das HG da noch ordentlich nachlegen, würde auch echt Geld dafür in die Handnehmen, wenn sie quasi neue Multiplayer, Singlplayer Inhalten per dlc bringen würden.

  • 3430 Stunden lt. Steam. In diversen Speicherständen.


    Als letzte Aktion habe ich in meinem Hauptspielstand das Standing zu allen Gilden auf max gebracht und kürzlich festgestellt, dass ich es ändern möchte, noch nicht alle Titel benutzen zu können.


    Mein Spielstand mit Basen in allen Galaxien braucht Betreuung, da ich die Basen selbst noch umbaue und noch nicht alle ein Foto in der Sprungliste haben.


    Ich spiele jede Expedition (auch die Wiederholungen).


    Vor ein paar Tagen habe ich festgestellt, dass die kleinen Rasa (warum werden die egtl. so genannt?) Fighter viele Vorteile gegenüber anderen Schiffen haben, habe mir einen auf einem Spielstand aufgebaut und werde wohl auch auf allen anderen Spielständen jeweils einen dieser wendigen kleinen Monster installieren oder besser gesagt den vorhandenen Fighter austausschen.


    Ich besuche oft Basen die von Leuten aus der Community gebaut werden und staune über deren Skills.


    Ich nutze einen ehemaligen, umgewandelten Expeditionsspeicherstand um die primären und sekundären Missionen nach den vielen Änderungen der letzten Jahre wieder zu spielen - selbstredent hat der inzwischen auch alle notwendigen Farmen.


    Wenn es mir zu ruhig wird suche ich mir einen verfallenen Frachter im All oder ein paar agressive Wächter auf einem Planeten. Aktuell vorgenommen habe ich mir mal wieder einen Wächterfrachterkampf zu machen.


    Vlt. ist ja etwas für Dich dabei.

  • Mit etwas mehr als 3000 Stunden bin ich schon eine ganze Weile (von Beginn an sogar) dabei. Die bald eintretende Langeweile im Zuge der ersten Version von NMS habe ich mit einer längeren Pause überbrückt, während der ich mich in Elite Dangerous hochgekämpft habe. Als ich dann wieder eingestiegen bin, musste ich NMS erst einmal neu kennenlernen. Plötzlich gab es das Thema Energieversorgung in Basen usw. Nichts mehr hatte funktioniert. Alle meine Basen waren stillgelegt. Klar, dass das erstmal Arbeit bedeutete.

    Ansonsten bin ich kein ausgesprochener Missionenspieler. Finde sie eher etwas langweilig. Der Reiz von NMS besteht für mich der Entspannung und in der Graphik. Ich mag und genieße die Farbmalereien des Spiels. Darüber hinaus entwickle ich mich langsam und lasse alles eher so ein bisschen auf mich zukommen. Mich überrascht beim Lesen der Forenbeiträge hier immer wieder, was ich alles nicht weiß und wovon ich noch nie etwas gehört habe.

    Mein Hauptaugenmerk liegt inzwischen eher auf der Optimierung dessen, was ich so habe: der ideale Ausbau verschiedener Fighter-Typen, verschiedener Waffen-Typen, meiner Basen, meiner Fregatten, meines Frachters usw. Ich mache die Erfahrung, dass man damit mehr als genug zu tun hat. Ansonsten komme ich immer mal wieder auf komische Gedanken wie: mal in jede Ecke der offensichtlich kubischen Galaxie fliegen und dabei keine bestehenden Glyphenfolgen in Anspruch nehmen; Basen über weite Strecken zu bauen oder zwischen die Gebäude einer Siedlung; einen Wächterturm zubauen; endlich mal meinen Frachter richtig ausbauen usw. Irgendwie gibt es nie Ruhe ...

  • naja das Problem ist,dass ich mir zwar vornehme ohne diese Einstellungen für kostenlos auszukommen.

    Nur leider erwische ich mich immer wieder dabei dass ich das kostenlose bauen benutze. Zum Beispiel für meine Indium oder Goldfarm.


    Ich finde diese Einstellungen auf der einen Seite zwar gut,aber auf der anderen nehmen sie mir ein wenig den Spielspaß.

    Dann würde ich die Schwierigkeit auf normal oder schwer einstellen und sperren.

    ich habe meinen normalen Spielstand auch gesperrt als es ging. Nur so fühlt sich für mich richtig an. Für mich hat es nur einen Wert wenn ich es erarbeitet habe.


    Tja, was soll man tun? Es ist ein großer Sandkasten...

    Ich habe alles auf Maximum gebracht und meinen Hangar voller S Klasse Schiffe. Ich hatte schon zig verschiedene. Frachter auch S und max ausgebaut mit S Klasse Modulen. Das gleiche beim Anzug und diversen Multitools. Alle Technologien und Gegenstände freigeschaltet.

    Ich habe einige große Basen und einige Minen gebaut. Mein Unit- und Nanit-Zähler ist schon lange am Maximum, geht auch zwischenzeitlich nur kurz runter.

    Expeditionen spiele ich alle durch aber da reicht mir ein Durchgang.

    Ich mag das Spiel sehr aber ich bin kein Fanboy, darum sehe ich es nicht so rosarot wie einige andere. Objektiv betrachtet ist es schon sehr eintönig. Auch die Varianten fühlen sich nicht wirklich unterschiedlich an. Wen juckt es schon ob er durch Strahlung, Hitze, Kälte oder toxischer Atmosphäre ablebt... Eigentlich gibt es nur eine überschaubare Anzahl unterschiedlicher Bausteine die eine unüberschaubare Anzahl an Varianten generieren, welche sich wiederum so sehr ähneln als wären sie aus einer Familie.

    Ich spiele nebenbei viele andere Spiele durch, bin halt ein Zocker. Bevor ich zum x-ten mal das selbe tue erlebe ich lieber mal was frisches. Zuletzt z.B. unter anderem Callisto Protocol und High on Life. Allerdings komme ich immer wieder zum chillen, baue neu oder um, baller ein paar Piraten, besuche fremde Basen oder reise einfach weiter Richtung nächstes Zentrum.

    In jedem Fall denke ich das du, bei deiner relativ kurzen Spielzeit, noch sehr viel zu tun und zu komplettieren findest.

  • Bei mir kommen über 500 Spielstunden zusammen, die weitaus meisten bei meinem Hauptspielstand auf "normal". Damit habe ich im Prinzip eigentlich "alles" erreicht - oder auch nicht.


    Beispielsweise sind einige Schiffe meiner bevorzugen Klasse "Jäger" (besonders die Rasa) und "Exot" (besonders die kompakten "Guppy") nach Updates nicht mehr ganz optimal, z. B. hinsichtlich der turboaufgeladenen Felder. Außerdem wollte ich irgendwann ein einheitliches Farbkonzept bei meinen Schiffen haben, also habe ich immer nebenbei nach interessanten Schiffen gesucht - und ich will die auch unbedingt selbst finden - und halt ausgetauscht. Damit bin ich noch nicht einmal fertig, denn meine geliebte kleine "Kampfrasa" passt leider auch nicht in mein selbst gestecktes Farbziel. Und dann müssen die Schiffe natürlich auch noch ausgebaut werden - und dann gibts sicher wieder ein Update und ich stehe später vielleicht auf Schiffe in "blau" ^^


    Ach ja, der goldene Vektor steht auch auf meiner Liste und ich hoffe auf die Wiederholung der entsprechenden Expedition und lasse diese beim nächsten Mal nicht einfach verstreichen ;)

    Außerdem habe ich als bekennender Rasa-Fan vor einiger Zeit ein neues Spiel begonnen, um die Startrasa - die habe ich anfangs nämlich schnellstmöglichst getauscht - diesmal nicht wegzugeben, sondern zu meinem Hauptschiff zu machen und natürlich in "S" und voll ausgebaut. Das wird ein weiter Weg, aber ich habe ja Zeit.


    Außerdem baue ich gerne Basen - wenn ich auch nicht der begnadeste Baumeister bin - und besuche gerne gelegentlich andere Basen; lasse mich inspirieren. Reisen durch die Galaxien und Systeme habe ich auch reichlich gemacht und war dabei immer nebenbei auf der Suche nach einer "Erde 2", die ich kürzlich nach all den Stunden für mich entdeckt habe. Dennoch reise ich weiter und obwohl sich vieles wiederholt, gibt es für mich immer wieder etwas neues zu entdecken. Zudem kommen ja immer wieder neue Dinge ins Spiel, auf die ich mich freue und die mich immer wieder zu NMS zurückkehren lassen.


    Und das alles für Pixelschiffe und Pixelbasen in einem Pixeluniversum? Ja, macht mir Spaß und entspannt mich :)

  • ...

    Irgendwie gibt es nie Ruhe ...

    Genau - es gibt immer irgendwas das man noch tun, verbessern oder entdecken kann. Dieses Spiel ist einfach sooo vielseitig! Aber irgendwie auch schade, dass man auf der Nintendo (zumindest momentan) nicht alles wie auf PC/PS4/PS5 haben kann...


    Auf meinen Normal Spielstand hab ich ca. 760 Stunden auf dem Konto.

    Dazu kommen die Acht Expedition mit ca 10 Stunden pro Expedition.

    Also Gesamt Spielzeit ca 240 Stunden.

    ....

    Äähm - nö, Gesamtspielzeit ca. 840 Stunden... ;)

  • ... wie viele Stunden ihr habt und was ihr in den Stunden alles gemacht habt?


    Ja, ein paar Stunden habe ich schon auf der Uhr.



    Davon fallen etwa 2.500 Stunden auf mein Hauptspiel, also das, was ich erstes damals angefangen habe.


    Daneben habe ich schon reichlich neue Spiele gestartet und auch wieder gelöscht. Ein neuer Anfang macht mir immer wieder Spaß. Auch habe ich narürlich alle Expeditionen mitgemacht.


    Was ich alles gemacht habe in dieser Zeit, kann ich unmöglich sagen. Im Grunde genommen kann man sagen, ich habe mein Leben im Weltraum gestaltet.


    Man muß sich im Spielen das kindliche bewahren. Man muß eintauchen können in das Spiel und die reale Welt um sich herum vergessen. So, wie man auch in einen Film, in die Musik oder einen guten Roman eintaucht.


    Gruß

    Stein

    Angriff, grah! Angriff! Verbrenne ihre Geschwüre der Bösartigkeit und

    Sünde! Lass sie wissen, daß dieser Himmel nur uns allein gehört!

  • Ich hab einen Normal-Spielstand, den ich bis 30 kLj vor das Zentrum von Euclid gebracht habe in ca. 750 Std. Dann ebenfalls ein Zwischenspiel bei Elite Dangerous (ca 1,5 Jahre) und jetzt wieder viel Spaß mit NMS.

    Weiter noch ein Kreativ-Spielstand, den ich für Tests und Übungen fürs Basen bauen nutze. Hier knapp 60 Std seit Installation des Spiels 2019.

    Ein neuer Spielstand mit 70 Std im Überleben-Modus beschäftigt mich im Moment mit der Suche nach Glyphen, Raumschiff, usw.

    Ich habe die Herausforderungen hier etwas unterschätzt, mit den Einschränkungen bei (vor allem) Platz, Ressourcen, Umwelt. Das lässt mich das Spiel aber umso intensiver erleben!

  • Ich bin auch schon lange dabei und habe ca. 2000 Stunden zusammen.


    Ich habe dabei alles durch was mir vor die Augen kam. Viel Landwirtschaft und Bergbau. Waffentechnik und Schiffe.

    Lange Zeit habe ich bestimmte Schiffe gesucht und lange Wartezeiten in Stationen verbracht (Entspannung) für mich.


    Nun aktuell mache ich eine Pause (Horizon Forbidden West).


    Gruß Monkey

  • Kann man die Sperre wieder aufheben?

  • Kann man die Sperre wieder aufheben?

    Nein. Einmal eingeschaltet ist diese Sperre dauerhaft. Das ist ja der Sinn der Sache.😃


    "Eine neue Schwierigkeitsstufe wurde hinzugefügt, die es den Spielern ermöglicht, sich von weiteren Änderungen der Schwierigkeitseinstellungen auszuschließen. Nach der Aktivierung ist diese Aktion dauerhaft." (Waypoint 4.04)

  • Kann man die Sperre wieder aufheben?

    Leider nein.

    Spiele auf benutzerdefinierten Einstellungen, bzw. bei mir ist alles auf höchste Schwierigkeit gestellt. Ich schwanke auch immer ob ich es fest mache, da ich aber nicht weis wie sich das in zukünftigen Updates auswirkt und man auch nicht weiß, ob HG daran was Schraubt bzw. an Gegnerschwierigkeiten oder ähnliches schraubt, hab ich es bisher nicht festgemacht um mir dir Möglichkeit frei zu halten auf Normal zu stellen.

    Wenn ich es jetzt festmache und die dann mal was Schrauben was bewirkt das mich nen Wächter oneshot killed, hätte ich die Ars**karte. Daher muss ich immer der Versuchung widerstehen bei größeren Bauvorhaben nicht die Einstellung entsprechend zu ändern. Aber noch ist die helle Seite Stark in mir. :D

    Überlege manchmal umzustellen auf Normal und dann festzustellen, Aber Normal ist mir zu leicht in den Kämpfen mit Wächtern und Piraten. Zudem es dann zu viele Rohstoffe gibt die dann zu günstig sind und das Aufladen von Technologie zu wenig Rohstoffe kostet.

  • Ich finde, dass die Sperre von HG jetzt mal wirklich gut realisiert wurde. Wer sich (und anderen) was beweisen will oder sich im Endgame zu einem höheren Schwierigkeitsgrad zwingen will, der kann's sperren. Wer flexibel bleiben will -aus welchen Gründen auch immer-, lässt es eben bleiben. Jeder, wie er will... sehr spielerfreundlich. Und nachdem inzwischen so viele Spielstände möglich sind, kann man sich ja je nach Lust und Laune verschiedene Schwierigkeitsgrade gleichzeitig leisten. Die Expeditionsspielstände bieten sich da ja geradezu an.😃

  • hi. ich hab auf der GOG-liste im Moment 1356h2m und dabei fehlt noch eine ganze Zeit, bei der ich die Aufzeichnung unterbrochen habe. Allerdings bin ich immer noch ein Noob, meine Längste Spielzeit eines Speicherstands ist 103,3 h im Moment, ich lag schon mal bei über 150h. Aber da ich bekloppt genug bin das Spiel im Hardcoremodus (Permadeath mit höchsten Anforderungen) zu spielen, wird es mich sicher irgendwann wieder erwischen.

    Sicher ich weiß, wie man cheaten könnte, Aber das will ich nicht.-

    Ich spiele eigentlich schon seit das Spiel erschienen ist damals. Allerdings mit großen Pausen. Anfangs war das Spiel alles andere als gut, Jede Menge Fehler und nicht abschließbare Quests.(So was bringt mich immer zum Neustarten (falls ich nicht vorher sterbe)).

    Weil ich das Spiel noch nie "durchgespielt" habe, weiß ich vieles immer noch nicht. Vielleicht sollte ich erst mal einfach spielen, aber da wird es mir schnell langweilig,


    Erst neulich habe ich die Expeditionen kennengelernt und Leviathan und Leitstern hab ich tatsächlich abgeschlossen. Dabei habe ich viele neue Möglichkeiten im Spiel das erste Mal kennengelernt und bin nun im Nachhinein traurig, dass ich die Expeditionen zu spät entdeckt habe und noch später erst ausprobiert.

    Die letzte Erweiterung gefällt mir bisher am besten, weil wohl viele Bugs entfernt wurden, die Quests funktionieren, und man seine Schiffe selber vergrößern kann(oder ging das schon immer?). Jedenfalls habe ich in dem 103h Speicherstand meinen Rucksack auf Maximum gebracht. Damit kann man auch bei nur 300 Elementen pro Slot bzw. 12 bei Gegenständen, sich relativ frei bewegen und vieles machen,

    Ich habe noch nie eine Sammelfabrik bauen können und weiß darum nicht, ob die Fabrik dann auch nur wenig Platz bieten würde.

    Jedenfalls war ich noch nie so lange bei dem Spiel hier wie im Moment.(vielleicht auch, weil bei WoW bei mir im Moment echt die Luft raus ist.)

    So genug geschwafelt, Weiter erforschen. "Grah"

    unterwegs in vielen Welten von Azeroth bis Zero hour. Zu allem bereit und zu nichts fähig

  • Kann man die Sperre wieder aufheben?

    Wie die Kollegen hier schrieben geht es natürlich nicht. Dafür ist die Sperreja da 🤣

    Ernsthaft... dieses zwischenzeitliche auf kostenlos oder leicht stellen ist wie das nutzen von Trainern, Editoren oder Cheats. Wer es will soll es machen aber mal im ernst... fühlt es sich nicht besser an etwas "geschafft" zu haben? Das macht Spiele doch aus. Gerade solche wie NMS, welches ja ehrlicherweise eher ein Gedultsspiel ist.

  • Man muss allerdings zugeben, dass es (zumindest bei mir) auch sehr am weiterkommen hindert. Ich kenne wie gesagt den "cheat" einen Speicherstand auf der Festplatte zu sichern. Aber wenn man Permadeath spielt und mit höchsten Anforderungen, Dann spiele ich auch unabänderlich und wenn man einen alten Speicherstand wiederherstellt. verlier ich kurz danach trotzdem die Lust, weil es halt für mich so nicht richtig ist.

    Man könnte sagen ich bin verrückt, Aber es ist auch eine Zen Übung in Gelassenheit. ;)

    unterwegs in vielen Welten von Azeroth bis Zero hour. Zu allem bereit und zu nichts fähig

  • Bei meinen noch existierenden Spielständen habe ich aktuell folgende Zeiten:

    - Switch: insgesamt 138 Std., davon 104 Std. auf meinem Hauptspielstand

    - PS4: insgesamt 896,5 Std., davon 651,5 Std. auf meinem Hauptspielstand


    Insgesamt sind das also ca. 1034,5 Std. Allerdings sind das auch nicht alle Spielstände, da ich auch schonmal Spielstände wieder gelöscht habe. Immerhin bin ich ja auch schon seit 2016 auf der PS4 dabei, da wird wohl noch einiges mehr gewesen sein. Leider führt die PS4 meines Wissens keine Statistik über die Gesamtspielzeit.


    Was ich mache: Als ich auf der Switch neu gestartet habe, habe ich am Anfang primär die Story- und Tutorial-Missionen mal wieder gespielt, beides zum ersten Mal seit langer Zeit wieder. Seitdem läuft es eher nach dem Motto "Mal dies, mal das", je nachdem wonach ich gerade am Meisten Lust habe. Habe mir zum Beispiel eine Schimmelfarm gebaut, meine erste überhaupt. Am Frachter baue ich auch hin und wieder mal herum. Zwischendurch versuche ich dann auch noch über verschiedene Wege an Fregattenmodule zu kommen, da mir noch ein paar Frachter-Basisteile fehlen. Und Erkunden natürlich auch, das in letzter Zeit aber nicht mehr so intensiv wie noch zu Beginn des Spielstands.

  • Dieses Thema enthält 6 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.