Powerstation, gibt es Grenzen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Da meine Basis recht groß werden soll brauche ich Power, viel PowerđŸ€Ź, also habe ich meine Powerstation aufgestockt, jetzt 6 x 215kw( was auch immer đŸ˜¶).

    Hat jemand Erfahrungen wie weit und wie hoch man das treiben kann ? und gibts Grenzen fĂŒr ein Kabel ? ( nicht das es durchbrennt đŸ˜Ș )

  • Batterien sind bei Stromspots vollkommen unnötig. Der Stromfluß versiegt ja nie, muss also nicht bevorratet werden.

    Ich meine mich zu erinnern, daß Fratzegeballer irgendwo einen Test machte die Generatoren zu stapeln. Da ging es, glaube ich um die Effizienz. Dabei waren aber weit mehr als nur 24 Generatoren im Spiel.

    HĂ€ngt ja zudem von der QualitĂ€t des Spots ab (C..S). Keine Kabelgrenzen bekannt, auch die LĂ€nge kann ohne weiteres fast 1000 mĂŒ sein.

    ZwischengerĂ€te braucht man nur fĂŒr Ă€sthetische Zwecke; du kannst den Endpunkt eines Kabels auf einen Stein legen und von da aus weiter verdrahten.

  • Batterien sind bei Stromspots vollkommen unnötig. Der Stromfluß versiegt ja nie, muss also nicht bevorratet werden.

    Ich meine mich zu erinnern, daß Fratzegeballer irgendwo einen Test machte die Generatoren zu stapeln. Da ging es, glaube ich um die Effizienz. Dabei waren aber weit mehr als nur 24 Generatoren im Spiel.

    HĂ€ngt ja zudem von der QualitĂ€t des Spots ab (C..S). Keine Kabelgrenzen bekannt, auch die LĂ€nge kann ohne weiteres fast 1000 mĂŒ sein.

    ZwischengerĂ€te braucht man nur fĂŒr Ă€sthetische Zwecke; du kannst den Endpunkt eines Kabels auf einen Stein legen und von da aus weiter verdrahten.

    Danke fĂŒr die Tips, werde das umverdrahten und die Akkus rauswerfen. bin ja sowieso Elektriker đŸ€—

  • Roehrensockel


    ZusÀtzlich zu den vorherigen Tipps hier noch einer von mir:

    Markier dir zuerst das Zentrum des Energiespots mit einem Markierstab und baue anschliessend eine Bodenplatte mittig auf die Markierung um einen horizontalen Baugrund zu haben.

    Anschliessend setzt du deine einzelnen Generatoren als Turm einen auf den anderen und schon mĂŒsstest du die Leistung deutlich erhöhen weil diese genau in der Mitte des Energiespots am grössten ist.


    GrĂŒsse an alle Reisenden.


    Claude

  • Nachtrag zu meinem Post von oben:

    Hab den Beitrag von Fratzegeballer gefunden. Es ging hier zwar um Extraktoren, aber im Prinzip Àhneln die den "Stromextraktoren":

  • Da meine Basis recht groß werden soll brauche ich Power, viel PowerđŸ€Ź, also habe ich meine Powerstation aufgestockt, jetzt 6 x 215kw( was auch immer đŸ˜¶).

    Hat jemand Erfahrungen wie weit und wie hoch man das treiben kann ? und gibts Grenzen fĂŒr ein Kabel ? ( nicht das es durchbrennt đŸ˜Ș )


    Energiespots sind zylindrisch. In einer meiner Ă€lteren Wolkenbasen die 500 u oberhalb des Bodens "schwebt" habe ich Generatoren integriert, die den gleichen Output wie die am Boden haben. In anderen Basen nutze ich den gleichen Energiespot sowohl ebenerdig als auch ober- und unterhalb der Erdgleiche wie auch unter- und ĂŒberwasser. Bis 4000 kP habe ich schon gebaut und auch nutzen können. Ich gehe davon aus, dass es keine Begrenzungen in der Nutzbarkeit der Energiemenge gibt.


    Die Kabel leiten immer die benötigte Energiemenge, egal wieviel das ist, ohne das mehrere Adern genutzt werden mĂŒssen.