Ist unser Universum eine Simulation?

  • Bei manchen Beiträgen frage ich mich, ob sich die Person dahinter ebenfalls in einer Art "Katzenzustand" befindet.
    Man weiß es ja nicht, da man die sich überschneidenden Zustände während des geistigen Ergusses nicht prüfen kann.
    Es handelt sich lediglich um die Annahme, das hinter der Aussage auch ein Sinn steckt.
    Ob dem so ist oder ob der Jenige, statt zu schreiben, lieber aufs Klo gegangen wäre und/oder beides gleichzeitig passierte....MIIAAAAUUUUU!!!

  • Naja @Makai wir sind eben ein Forum und da gehören auch Schwer verstehende Fragen zu die Man Beantworten kann der Jenige fragt ja nicht umsonst auch wenn die Frage für einen selber schwer zu verstehen ist sollte man versuchen den andern zu helfen dafür sind wir ja alle hir helfen :)

  • ...auch sich selbst zu ergründen? Darauf zielt nämlich eine Art Psychoanalyse ab, welche notwendig wäre, die einzelnen Züge und Haltungen der Protagonisten zu verstehen. Und das scheint mir manchmal der Konsens dieser Prozedur. Dies wiederum übersteigt den Wirkungsgrad eines Forums erheblich.


    Und da kommt die Katzenfrage ins Spiel. ;)


    Naja. Jeder wie er will und kann. Leben und Leben lassen. :thumbsup:

  • Ich werde nur auf den mit der Brille drauf treten die anderen werde ich dann Gargamel schenken :).


    Zu Makai:
    du widersprichst dich innerhalb zwei Beiträgen. Erst machst du dich über "manche" Leute hier lustig und dann meinst du "leben und leben lassen".
    Und abgesehen von all dem, was ist das bitte für ein Deutsch? wer spricht den heutzutage noch so?!

  • Zu Makai:
    du widersprichst dich innerhalb zwei Beiträgen. Erst machst du dich über "manche" Leute hier lustig und dann meinst du "leben und leben lassen".
    Und abgesehen von all dem, was ist das bitte für ein Deutsch? wer spricht den heutzutage noch so?!

    Ja. Das mach ich manchmal so. ^^


    Aber wo mache ich mich den über "manche" Menschen lustig?
    Ich hinterfrage die Absichten von in die Runde gestreutem und nicht ganz nachvollziehbarem Gedankengut an.
    Ich stelle eine These auf, ähnlich der Katze, und komme zu dem Schluss, dass es nicht abänderbar ist, den Fluß der Informationen in Quantität auf, in diesem Fall, mich, einem klaren Grundmechanismus folgend, der Gemeinschaft nützlich scheinend, abbilden zu können.
    Entweder obligt mir eine andere Sicht der Dinge in Sinnhaftigkeit und Mehrnutzen der Gemeinschaft gegenüber oder ich setze einfach zu hoch an.
    Da die Situation so ist wie sie ist, ergießt sich mir demnach der Gedanke, dass das Momentum dieses Umstandes zu der als einzig richtig scheinenden Lösung finalisiert, die "Fünwe" auch mal gerade sein zu lassen.


    Macht irgendwie Spaß so geschwollen und wirr zu schreiben.


    Ich verbiete mir, diese Buchstaben-Persiflage in irgendeiner Form persönlich zu nehmen, sofern es mit Eifer und Ungunst des Lesers schweren Magen belasten sollte.


    Ich wünsche allen einen wunderbaren Abend. :thumbsup:;)

  • @Makai


    ich gehe mal davon aus das du eines von vielen, oder wenigen, indiviuums bist die sich mal mehr und mal weniger gerne reden (bzw schreiben) hören (bzw lesen).


    Dieses antiquierte Geschreibe von dir deutet auch darauf hin das dein inneres es Wohlbesonnen findet über andere zu stehen ohne es dich direkt beeinflussen zu lassen. Ich glaube Freud hätte da so seinen Theorien darüber, wenn er nicht doch lieber über die Entwicklungspsychologie philosophiert hätte :D


    Ein Kumpel von mir, der ist da weniger ausschweifend und nennt das Kind gleich bei Namen.


    Subspezies :D

  • Wenn ich mein summa cum laude abgeschlossen hab red ich auch wieder mit, vielleicht versteh ich bis dahin ja einen Teil davon. :)

  • Punktuell treffender hätte ich es nicht wiedergeben können. Sehr gut. rofl :thumbsup:


    Was man alles so mit einem Hauptschulabschluss hin bekommt... Ok. Sek.Stufe 2 nachgeholt. ;)


    Dachte hier, offtopic, kann ich endlich mal die Sau raus lassen.
    Aber ich stelle mich nicht über andere. Um Gottes Willen.
    Ich schreib selbst viel Dünnpfiff, mal etwas ernsthafter, mal etwas übertriebener.
    Und jaaa.. ich lese mir meine Posts auch gerne mehrmals durch, ergötze mich über manchen Kantenschlag und Wortwitz und versuche grammatikalisch recht fehlerfrei zu bleiben.


    Nur wenn mir etwas auffällt, was scheinbar auch anderen als auffällig erscheint, tue ich daran, etwas in den Raum zu werfen und schaue gespannt auf das Echo, welches darauf erfolgt. Oder eben nicht.


    Wäre es meine Natur, deine Grundanalyse zu verkörpern, wäre ich vermutlich nahezu Foreninkompatibel.
    Wer mich näher kennt, weiß, welch Schelm in mir wohnt.


    Wenn sich jemand persönlich angegriffen fühlt so tut es mir leid, denn meine Textwut hat dies nicht im Sinn, andere Menschen zu beleidigen oder negativ zu beeinflussen.


    Vielleicht spiegelt es auch meine Faszination zur Lyrik und Poesie in Teilbereichen wieder.
    Welche ich leider nicht an meiner Frau auslassen darf.


    Nach dem ich ihr mal ein eigenes Gedicht vortrug, sagte sie danach zu mir: "Schatz, das war sehr schön........aber bitte...nie wieder." :D

  • @'Makai
    Naja ein bisschen lustig hast dich schon gemacht... Katzenklo und so :D


    Genau das ist auch das Problem von unseren, von den deutschen Gesetzesbüchern, im Rahmen meiner Fortbildung musste ich mit 6 verschiedenen Gesetzesbüchern arbeiten... ich musste jedes mal "erbrechen" ;D.


    Aber ich folge deinem Satz und lasse dich leben, damit auch ich leben darf :D mach weiter tob dich aus :D

  • @'Makai
    Naja ein bisschen lustig hast dich schon gemacht... Katzenklo und so :D


    Genau das ist auch das Problem von unseren, von den deutschen Gesetzesbüchern, im Rahmen meiner Fortbildung musste ich mit 6 verschiedenen Gesetzesbüchern arbeiten... ich musste jedes mal "erbrechen" ;D.


    Aber ich folge deinem Satz und lasse dich leben, damit auch ich leben darf :D mach weiter tob dich aus :D

    Hört sich das echt nach Beamtendeutsch an? Ist mir nie so aufgefallen. Wenn ich mal nen Text von einem Notar unter die Birne bekomme muß ich den Text fünf mal lesen um hinter die Kernaussage zu kommen.
    Oder ich scheiterte kläglich. ^^


    Ja. Ok. Katze auf Klo war vielleicht etwas bissig, stellte aber nur zwei mögliche Parameter dar. Hätte auch schreiben können:
    ...oder hätte auch Gemüse waschen können. ;)
    Aber gut. Klo verbindet man ziemlich schnell, obwohl es doch recht für das Wohlsein von Nöten, mit negativem Gezeugs oder gar der Entleerung als solches.


    Ich werde mich aber so gut es geht hier ausleben. Ich bin stets bemüht. ;)

  • Im Endeffekt ist doch der Körper selbst auch nur ein Computer, warum muss das also eine Simulation sein? Viel schlüssiger wäre in der Hinsicht also eher die Manipulation der Realität selber.
    Wir können heute schon Licht "teleportieren" indem wir einfach die Informationen, die auf einem "Teilchen" gespeichert sind kopieren, auf ein anderes "Teilchen" übertragen und das Ausgangsteilchen löschen.
    Von da bis zur Erstellung eines Baums aus der Luft sind es eigentlich nur ein paar wenige Schritte.
    Das Problem ist nur der Energieverbrauch und das Verständnis der Grundbausteine.
    Physikalische Gesetze darf man zudem nicht so ernst nehmen, denn sie zeigen nur das was wir glauben zu wissen und das was wir nachvollziehen können, aber wie immer kann es darüber hinaus eine Ebene geben, die wir momentan nicht und vielleicht nie begreifen, immerhin sind wir alle nur nackte Affen und die Erde ist eine Scheibe.


    Oder leben wir doch im Erdinneren? Hohlwelttheorie ftw!

  • @Dareo Joa der Mensch ist so eine Art Maschine, aber eine ziemlich coole würde ich sagen wenn man sich vorstellt, dass "Mensch" nur Nahrung als Energiequelle braucht um zu funktionieren :), wir geben sehr wenig "körperliche Schadstoffe ab" und bringen sehr viel Leistung und das gerade mal mit ca. 2000 kcal am Tag :D.... Es sind halt auch ein paar Fehler oder Viren eingebaut wie Gefühle aber das macht uns doch menschlich :)


    Interessanter Bericht AngryAngel .
    Hm eine Holografie dehnt sich ja anders als eine Kugel bzw. balon... ich kenne mich da nicht so gut aus aber sowas sollte doch Messbar sein...
    Leider wird das alles aber immer nur eine Theorie bleiben. Unmöglich die Wahrheit zu 100% zu erfahren.