Weltraumkriege zwischen dem Alien Rassen

  • Zur Zeit der Dinosaurier existierten im Universum viele Milliarden verschiedene Alien Rassen, sobald die Aliens mit Raumschiffe bauten und andere Sonnensysteme erforscht haben, haben sie auch Weltraumkriege begonnen.
    Wir schreiben das Jahr 2016 und es existieren heute nur noch ein paar Tausende verschiedene Alien Rassen in Universum. In Jahre 2100 schafften es auch die Menschen zu dem anderen Sternen, machten Handelsrouten, Weltraumkriege und erforschten auch andere bewohnte Planeten.
    Viele viele Tausende Jahre später existieren im Universum nur noch wenige Alien Rassen wie z.B. die Korvax, Gek, Vy´Keen Warriors usw.. Die Menschen haben sich leider quasi selbst ausgelöscht und haben auch in Weltraum mit gefährlichen Waffen (z.B. Atombomben) und Experimenten herumgespielt, so wie die es auf ihren Heimatplaneten getan haben und griffen sich auch gegenseitig an, die Menschen waren auch in Weltraum nicht anders. Die Menschen hatten eigentlich ungefähr das gleiche Potenzial wie die Korvax und hätten einer der mächtigsten Rasse sein können. Durch die Weltraumkriege wurden viele Planeten auch toxisch oder radioaktiv.
    Die übrig gebliebenen Rassen haben schon lange ihren Heimatplaneten der Natur überlassen und leben auf ihren Raumstationen und haben in dem vielen vielen Tausenden Jahren riesige Imperien gebildet.
    Die Korvax besitzen die meisten Planeten des Universums, dicht gefolgt von dem Vy´keen Warriors und die drittmeisten Planeten gehören der Gek an.

  • Alte Völker Berichten das Feuer von der Erde ging und neue Sonnen endstanden und das Feuer von Himmel fiel und die Erde verbrannte und die Götter die Erde vor Invasionen schützen und Kugeliege Objekte in unwegbaren Bereichen dieser Welt hinterließen die aber meist verfallen sind und 1 davon 1920 noch endeckt wurde wo mit leichtigkeit ein Esel mit mensch in dieser Eisen Kugel passte :)