Beiträge von normi1701

Für aktuelle Informationen zu NMS und GMS kannst du unseren Twitter Account folgen, sollte das Forum mal nicht erreichbar sein wirst du auch über Twitter weiter informiert.

Twitter: @GerMansSky

    ist leider ein bekannter Fehler. Liegt daran dass man das Multitool ablehnt oder schon 3 hat.


    https://www.reddit.com/r/NoMan…m=ios_app&utm_name=iossmf

    Subjektive Meinung teilen ist heutzutage immer gaaaanz wichtig...

    😅

    Mir geht’s da auch sehr um NMS Nostalgie.
    🤓Habe auf der PS4 die 1.0 Vanilla gespielt und den originalen Rasamama in meinen aktuellen Save auf die PS5 geholt. (Obwohl der optisch echt nichts besonders ist🤷) Da ich jetzt mit der PS5 und der PS4 zwei Konsolen am TV habe eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten. 🤩 werde jetzt auch meinen Zweitaccount zum Depot machen.

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tödlich sein.


    Ihr gelang nichts zwischen dem sensiblen Vy'keen und dem marodierenden, auf fauligem Zahnfleisch kauendem Womanizer zu übertragen. Stattdessen würgte sie Gewöll, das übelriechend und kreidebleich auf dem schon länger abgeschalteten Womanizer-Slow Motion T-800 liegenblieb, obwohl - kann plötzlich die Bewustseinsübertragung schuld an liebesbedürftigen, eierlegenden Wollmilchsäuen sein?


    Nein, erstaunlicherweise kam Hildegards Dackel krummbeinig von links angedackelt. Um Mitternacht, als Norbertus soeben auf dem Lokus das Hundefutter Lakrimoasierte, interpolierte plötzlich Lochrandner's Multitool. Unbeachtet meiner ausschweifenden Tätigkeiten fraß ich massenhaft Nip Nip aus Trögen, bis Hildegard schön wie ein Gek roch und keinen Stromanschluss vergraben konnte.

    Am dritten Sonnenuntergang angekommen, explodieren alle niedlichen, blutverschmierten und hohlbeinigen Stoffteddys. Mit Protoplasma angefüllt wartete Hildegard am Ticketschalter um 7:48 Uhr auf Explosionen in der Kniekehle, aber leider fehlte sachkundiges Wissen über moderne Gelenkprothesen und Pyrotechnik. Daher schüttelte Hildegard etwas NipNip aus dem Gek um sich rechtzeitig damit Pflanzen zum Anfertigen von Nudelsalat, mit Hilfe von einigen Betäubungsmitteln außerdem etwas Flüssigsprengstoff

    Ich denke mal, dass du durch ein schwarzes Loch gesprungen bist und nicht mehr zurück. 😅 Daher der lange Weg. Vielleicht hast du ja noch eine Basis von vor dem Sprung durchs schwarze Loch oder eine besuchte Raumstation vom Anfang in der Transporterliste. Wenn alles nichts hilft, such dir ein Portal und reise zurück zum Anfang. Hier die Adresse.

    Hallo Tresen,

    Du kannst dein System nicht per Impulsantrieb verlassen. Genauso wenig wie die Sonne erreichen 😅

    Einfach weiter der Hauptstory folgen. Unten rechts wird immer erklärt was zu tun ist. Und unter Protokoll im Menü kannst du die Aufgaben auch auswählen und wechseln.

    Ja genau das Auge ist gemeint. 👍

    Für die unentdeckten Systeme habe ich mir gerade auch was überlegt. Keine Ahnung ob das funktioniert... aber ich gehe mal über die Anomalie zu einer der hervorgehobenen Basen. Dort ist vielleicht noch nicht so viel los wie am Wegesrand der Expedition da diese Region ja momentan hoffnungslos überbevölkert ist. 😅

    habe jetzt auch zwei Tage an dieser Aufgabe herum geknabbert.
    Jetzt hat sich aber herausgestellt, die Schatztruhen sind uninteressant. Diesen furchtbaren Schatz bekommt man an der ca fünften Ruine anstatt eines Schlüssels, jedoch gegen die Opfergabe eines Hypnotischen Auges 😅

    Nachdem ich in zig verschiedenen Systemen auf verschiedenen Planeten kein Glück hatte. Bin ich einfach mal auf einem Wasserplaneten, immer Richtung Süden geflogen und alle paar Kilometer mit dem Nautilus nach einer versunkenen Ruine gescannt. Nachdem ich ca fünf gefunden hatte war die Aufgabe erfüllt. Es empfiehlt sich jedoch so ein Auge im Gepäck zu haben. Diese gibt es zuverlässig an verlassenen Unterwassergebäuden.

    Moin,

    ich habe für einen Meilenstein 3 S-Klasse Frachterupdates bekommen.

    Schön. Kann sie aber nicht einbauen. Ist das Normal oder ein Feature?

    Sonst echt ganz niedlich gemacht.:thumbup:

    Das geht mir auch so. Sollten wir vielleicht melden. 👍

    Hat schon mal jemand ein A-Klasse Tool gekauft und dafür den entsprechenden Meilenstein erhalten?

    Bei mir will der Meilenstein nicht triggern.

    ja, ging mir auch so. Aber als ich dann die 50 Sentinals erledigt hatte und das S Klasse Tool bekam, wurde auch der Meilenstein gezählt.

    Was ich schade finde ist, dass der Expeditions-Modus scheinbar zeitlich begrenzt ist. Im Auswahlmenü steht was von 2 Monaten.

    Danach gibt es den Expeditions-Modus nicht mehr?

    Das ist sozusagen nur die erste Season danach gibt es eine Neue.

    Meine rein persönliche Ansicht:

    1.) Ready Player One ist ein sehr interessantes Buch . Aus zwischenmenschlichen Gründen war ich sogar genötigt worden den Film anzuschauen ( kein Kommentar dazu)

    2.) Reader Player Two: Die Schilderungen zu Beginn wie toll und edel die neuen Besitzer nun die Welt verbessern fand ich abstossend. Zudem nervte mich die andauernden Bezüge zu amerikanischen 80er Jahren Filmen, die schon damals einfach nur sch*** waren --> Rückgabe des eBooks nach einigen Seiten.

    nach ein paar Seiten? Naja… Spätestens im Kapitel 0008 gehts voll ab.

    Finde den neuen Modus echt cool. Endlich mal wieder was zu tun. Mal wieder bei null anfangen macht immer Spaß, aber man macht auch echt schnell Fortschritte da man für jedes Ziel Belohnungen abholen kann die einen ziemlich schnell weiter bringen. Ich hatte auf der PS5 jetzt auch schon drei Abstürze in zwei Stunden... aber das ist ja bekanntlich normal bei Day One, da darf man sich jetzt wirklich nicht aufregen, auch wenn man überlegt dass sie seit dem letzten großen Update im Grunde nur ein paar Wochen Zeit hatten. Man muss halt immer schön zwischenspeichern aber es motiviert mal wieder ganz schön.

    Kennst du den ersten Teil als Buch? Wenn ja, weicht er weit vom Film ab?

    Ich kenne nämlich nur den Film und wenn das Buch zu diesem gravierende Unterschiede aufweist, würde ich mir das noch vor dem zweiten Teil reinziehen.

    das Buch ist komplett anders und auch viel spannender. Du wirst begeistert sein.

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tödlich sein.


    Ihr gelang nichts zwischen dem sensiblen Vy'keen und dem marodierenden, auf fauligem Zahnfleisch kauendem Womanizer zu übertragen. Stattdessen würgte sie Gewöll, das übelriechend und kreidebleich auf dem schon länger abgeschalteten Womanizer-Slow Motion T-800 liegenblieb, obwohl - kann plötzlich die Bewustseinsübertragung schuld an liebesbedürftigen, eierlegenden Wollmilchsäuen sein?


    Nein, erstaunlicherweise kam Hildegards Dackel krummbeinig von links angedackelt. Um Mitternacht, als Norbertus soeben auf dem Lokus das Hundefutter Lakrimoasierte, interpolierte plötzlich Lochrandner's Multitool. Unbeachtet meiner ausschweifenden Tätigkeiten fraß ich massenhaft Nip Nip aus Trögen, bis Hildegard schön wie ein Gek roch und keinen Stromanschluss vergraben konnte.

    Am dritten Sonnenuntergang angekommen, explodieren alle niedlichen, blutverschmierten und hohlbeinigen Stoffteddys. Mit Protoplasma angefüllt wartete Hildegard am Ticketschalter um 7:48 Uhr auf Explosionen in der Kniekehle, aber leider fehlte sachkundiges Wissen über moderne Gelenkprothesen und Pyrotechnik. Daher schüttelte Hildegard etwas NipNip aus dem Gek um sich rechtzeitig damit Pflanzen zum Anfertigen von Nudelsalat, mit Hilfe von einigen Betäubungsmitteln