Beiträge von Fratzegeballer

    Also auf meiner vollgepropften Indium-Farm komme ich mittlerweile auch beim Basiscomputer raus und nicht beim Teleporter im Häuschen. Vielleicht hat es ja mit der Größe der Basis zu tun, wann sowas passiert, also wieviel man gebaut hat. Das Bauen buggt da ja auf Grund der Menge Silos und Förderer auch rum. Es war dort halt nicht immer so.

    Also wer auf weiße Forscher steht, schön symmetrisch mit "dicken Glocken"...



    Kann sich hier umsehen. Ist ein reiches Korvax System und hat einen Schneeplaneten, auf dem das Wetter erträglich war für reload-Orgien.



    Kommt natürlich auch in S38-12 reingepoltert.



    Hier (oben) die Adresse vom Planeten.


    Kurios war, dass nachdem ich den S38 gekauft hatte, der plötzlich etwa 50% größer war. Da war die runde Gondel fast auf der Hälfte der Landeplattform, also der Mitte. Habe leider kein Screen von gemacht. War aber nach einem Reload wieder normal. ^^

    Ja, einfach in einem anderen System verkaufen, eines wo du halt noch keines verkauft hast. Ist mit allen Waren so.


    Wie lange der anhält, kann ich nicht genau sagen. Vielleicht schon am nächsten Tag, vielleicht auch ein paar Tage. Ist aber nicht weiter schlimm, gibt ja genug Systeme. ;)


    Ich lege für diese Aussage nun nicht meine Hand ins Feuer, aber du kannst es auch mal bei den ankommenden Raumschiffen in der Handelsstation versuchen. Wenn ich mich nicht verguckt habe, haben die auch bei in dem System gesättigten Markt noch "normale" Ankaufpreise... aber wie gesagt, nicht auf diese Aussage verlassen... eher ein anderes System aufsuchen.

    Ich hatte einen vorherigen Spielstand, da hatte ich an einer "S - Aktiviertes Indium" Quelle 8 Förderer und 20 Silos "nur" stehen. Selbst da ist man in kürzester Zeit steinreich. Ja, es fehlt was, wo man im großen Stil Units verbrennen kann. Seien es Luxusartikel, oder sowas wie 2 Mrd. für einen weiteren Slot im Frachter, oder mehrere Frachter...

    Aber zugegeben, an das Pugneum habe ich nicht gedacht, um die Units in Naniten zu transferieren. :thumbup:


    Ich habe ja seit Atlas Rises nicht mehr versucht an die Units Grenze zu kommen. Damals waren das 2,1 Mrd. und das hatte mir den kompletten Spielstand danach zerschossen, als ich die "Überschritt". Ich hatte eine minus Units Zahl und konnte keine Tröge oder Bergbaueinheiten mehr befüllen. Wie ist das bei den 4,3 Mrd. nun? Hoffe es bleibt die Zahl da einfach stehen!

    HorusWarrior

    Es ist, wie Lakrimosa es schreibt. Einfach nur um zu sehen, was passiert. Ich hatte mir als Ziel gesetzt, ein Lager mit 480.000 Einheiten, was so schnell wie möglich voll wird. Sodass man mit einem leeren 48er Transporter im Prinzip alles auf einmal abholen kann. Naja, deswegen hatte ich im Eingangspost eigentlich geschrieben, dass man "nicht danach fragen soll". ;)

    Jedenfalls, den Spielstand von Post #15 musste ich nun sowieso verwerfen, weil das Spiel abstürzt, sobald ich den Spielstand von dort wieder laden wollte. Diese Farm wird nun so ruhen wie sie ist und (mehr oder weniger) läuft. Man könnte nun versuchen die Batterien und Solaranlagen abzubauen um so vielleicht ein paar Silos mehr stellen zu können. Aber das wird wohl nicht reichen.


    Wie dem auch sei. Wieder ein paar Sachen gelernt bei dem Vorhaben, mit dem man vielleicht anderen weiterhelfen kann, wenn sie eventuell bei einem ähnlichen Problem stehen (betrifft nun nicht unbedingt diese Mega-Farm ^^ nur).

    Ein Update. Plantage hat dieses Aussehen:



    Wobei in der rechten oberen Ecke noch die Solaranlage steht, welche aber wegclipt, wo man hier nur die Verbindungskabel von sieht. Vielleicht wird die demnächst doch gelöscht, der Performance wegen.



    Alle 9 Sekunden 250 Einheiten. Entspricht ca. 1.6 Mio. Units pro Minute.


    Nun sind es:

    136 Förderer

    266 Silos


    macht 176 Minuten für 300.000 Einheiten, was 284.700.000 Units bei max. Füllung ergibt.


    Die Förderer lassen sich noch relativ gut miteinander verbinden. Also wie gewohnt. Ein paar hinstellen und anschließen. Bei den Silos schaut das anders aus. Da muss nun jedes Silo gleich nach dem hinstellen verbunden werden. Das erste, was man stelle, muss gleich an einen Förderer, dann kann jedes nächste Silo nach dem Plazieren an das vorherige angeschlossen werden. Ich hatte 10 Silos auf einmal gestellt, konnte dann aber keines verbinden. Also deswegen alle einzeln verbinden nach dem Plazieren.

    Auch hat das kleine Fleckchen Planet nun teilweise derbe clipping Fehler, sodass man plötzlich durch seine Gebäudeteile läuft.... naja... ist ein Stresstest :).

    Uh, das ist aber doof Lakrimosa


    So schlimm ist es bei mir nicht:



    Ist ein "Aktivirtes Indium A-" geworden :)


    Habe diese Förderer allerdings ein Stück weit weg von dem Hot-Spot stehen, da die Silos sich nicht mehr an andere anrohren lassen und nur noch an Förderer direkt gehen.

    Also habe nun 10 Solis gesetzt, die verbunden und dann an einen Förderer. Wieder 10 Silos gesetzt und verbunden und an einen Förderer. :rolleyes:

    Schau mal hier (Exotenraumschiffe Euklid), da beim Eingangspost das erste Bild mit den Exoten. Der Mittlere in der oberen Reihe, dort drüber ist ein "A24-Experimental". Wenn du diese Portaladresse nimmst, dann findest du das in der Raumststion.

    Ich bin zum Testen, ob es noch da ist seit Beyond, vor kuzem mal da gewesen. Adresse ins Portal eingeben und in die Raumstation zum Waffenkerl. Ist halt sehr schnell zu holen, weil in der Raumstation.

    Wenn du selber suchen willst, kannst du es in dem System ja in den Siedlungen tun. Wenn es ein Experimental in der Raumstation gibt, gibt es sowas auch noch auf den Planeten. Wahrscheinlich auch in "S". Man muss es nur finden. Vielleicht auch Aliens.


    Aber in anderen Threads hier sind auch noch andere Aliens verlinkt, also die Portaladressen, koordinaten usw.


    Und ansonsten wie FoxHound schreibt: Nach dem Warpen in der Raumststion beim Waffenkerl gucken, noch mal neu laden und wieder in der Raumstation beim Waffenkerl gucken. Wenn da ein Alien oder Experimental erscheint, dann das System abklappern.

    Also bei mir haben die Silos angefangen zu buggen, dass ich neu gesetzte verbinden konnte, aber nicht mehr an vorher gesetzte. Ich fand aber dann Anschluss am Förderer.


    Wann es auftrat, kann ich nicht genau sagen. Hatte 100 Förderer stehen und dann beim... vielleicht 155. Silo. Konnte aber bisher weiter bis 175 Silos bauen. Bisher weiter noch nicht versucht.


    Aber mit den 200u um die Spots ist ja bei den Mineralförderen eine Menge was man stellen könnte.

    Im Screenshot der Anlage vom Eingangspost, dort im Hintergrund ist auch noch so ein Felsen zu erkennen. Die fliegen zwar nicht, haben aber so eine Sanduhr Form. Vielleicht ist das ja von der Generierung her das selbe, dass dort dieses Rechteck erscheint.


    "S" Enrgie ist super, wenn man Bergau machen will. Ja unerschöpflich, es sei denn, dass man irgendwann aus dem Spot-Radius kommt mit den Bauten. Denn das mit den Batterien und Solarzellen ist schon fuzzelei. Gutes Wetter auf einem Planeten ist ja auch was Wert, was aber zu ungunsten des Materiales geht. Die fiesen Planeten haben ja nur gutes Zeugs... also das aktivierte Indium.

    Ohne diese Hütte mit dem Rechteck drumherum, hatte ich bestimmt schon tausend Batterien für das Aufladen des Anzuges gebraucht, so kann man immer entkoppeln die Kamera. Trotzdem muss man immer mal vor die Türe.

    Als ich an den S-Stromspot verlängerte, habe ich über 60 Batterien für den Anzug verbraucht, weil immer giftiger Sturm kommt, dann sieht man die Hand vor Augen kaum.


    Was ich noch nicht getestet oder gelesen habe, ob man eine Basis von z.B. einer Indiumquelle zu einem Stromspot verlängern kann und gleichzeitig eine Verlängerung einer anderen Basis mit z.B. Gold zum selben Stromspot. Also getrennte Stromkreise zum selben Stromspot...

    Dann musst du dir zur Sicherheit eine "natürliche" Höhle suchen, groß genug für deine unterirdische Basis. :)


    Hatte vor ein paar Tagen einen Planeten, der hatte so große Höhlen, dass ich da mit meinem Raumschiff durchfliegen konnte. Ging zwar nicht ohne Kratzer, aber es ging. ^^

    Frenk'n

    Bei mir war es bei "Next" mal so, dass ich recht viele Basen auf verschiedenen Planeten hatte. Diese Basen waren immer voller Pflanztröge. Hier mal ein altes Bild:



    Und das in fast jeder Basis. Zusätzlich noch Biokuppeln. Ab einem gewissen Punkt, so kam mir das vor, kam NMS nicht mehr mit der Terraindarstellung nach. Der Fußboden fehlte teilweise, ich hatte an gewissen Stellen in dem Screenshot das Außenwetter und halt plötzlich das Verschütten der Basen. Es schien, als hätte das mit der gebauten Menge zu tun, wann das anfängt. Ich versuchte dann immer meine Basen hoch zu bauen, wie beschrieben.

    So,

    vor 2 Wochen neu angefangen (mal wieder) und aufgrund leerer Taschen versucht, bei Möglichkeit so schnell wie es geht eine "Aktiviertes Indium" Farm aufzubauen. :schreiben:

    Warum? :hmm: ... einfach so, und man muss keinen Finger krümmen mehr, wenn's mal läuft. Nur noch abholen und verkaufen. :gamer:


    Nachdem der Warpantrieb es erlaubte solche Systeme mit dem gewünschten Vorkommen zu bereisen, ging die Suche los. Am zweiten Tag der Suche, auf dem dritten Planet dann immerhin ein "Aktiviertes Indium A" Vorkommen gefunden. Mehr oder weniger günstig gelegen auf so einem knubbeligen Stein, wo sonst nichts wächst... naja, fast nichts. So eine tumpe Schnapppflanze direkt beim Hotspot... :rocketlauncher: schon ein Vermögen auf dieses Unkraut verballert.


    Nachdem über ein paar Tage sämtliche Sonnensysteme im näheren Umkreis von Metallplatten geplündert wurden und auch die ankommenden Händler so gut es geht von diesen erleichtert wurden, wuchs und wuchs der Bergau stetig an.



    Die Früchte der Arbeit ließen nicht lange auf sich warten. :beer:

    Mittlerweile liegen am Fuße des Berges wohl einige hundert aufgebrauchte Anzugsschutzbatterien, da das Wetter auf dem Planeten einem recht zu schaffen macht. Keine Ahnung, ob es Spätfolgen haben wird... :modo:


    Mittlerweile schaut es so aus:



    Alle 12 Sekunden 250 Einheiten "Aktiviertes Indium" ... also im Zusehen :popcorn: pro Minute 1.2 Mio. Units... theoretisch, wenn es einer haben will.


    Ach ja, der Strom... keine 800u weiter ist ein "S" Stromspot, den ich nach einem Sturz vom Felsen gefunden habe. Das war irgendwie eine atlassch'e Fügung :hail:... aber aus Nostalgie bleiben die Batterien und Solarzellen noch.


    ............................................................................


    Mal sehen, wie weit sich das noch treiben lässt. Beim herbeiführen des Stromes hatte es mit der Basiserweiterung nicht mehr geklappt ab einem Punkt. Da ich aber schon mal Strom bei um die 1.000u geholt habe, musste das doch auch gehen. Wie auch immer, nach einem Speichern und Neuladen konnte die Basis über die Grenze erweitert werden. Der Strom fließt.

    Weiters Problem ist bisher, dass die "Silos" sich nicht mehr korrekt miteinander verbinden lassen. An manchen Stellen schnappt das Rohr nicht ein.



    Bisher sind es:

    100 Förderer

    175 Silos

    macht 160 Minuten für 200.000 Einheiten "Aktiviertem Indium", was theoretsich 189.800.000 Units entspricht


    PS:

    Nicht fragen, was ich damit mache... :crazy:

    Das ist ein Basisspeicher.

    Wenn du deine Basis abreißt, kommt ein Teil davon in diesen Speicher. Der hatte größere Stacks als die normalen Slots. Zumindest vor Beyond.


    Wenn du eine neue Basis aufbaust, kannst du den hinstellen und die Materialien deiner vorherigen Basis sind dort drin.


    Ich hab's nie probiert.

    Naja, ist nun zwiespältig. Er hat ja mit dem Multitool Terraforming gemacht und nicht durch das Stellen einer Basis Material entfernt. Von daher kann man verstehen, warum es im "Multitool" ist.


    Aber egal.

    Wie Lakrimosa schreibt, es kommt immer mal vor, nicht mehr so arg wie früher. Ich habe auch Basen, wo plötzlich wieder Stein oder Würfel drin wachsen. Da ist gut, dass man auch mittlerweile das Multitool innerhalb der Gebäude nutzen kann, um das wegzuballern. Unschön trotzdem.

    Wenn du sowas vermeiden willst, dann kommst du nicht umher, deine Basis erhöht zu bauen. Zylindrischen Raum (z.B.) hinstellen, einen weiteren oben drauf, dann den unteren wieder löschen und alles, der Schönheit wegen, mit Fundamentstützen versehen. Dann kannst du alles im "ersten Stock" bauen. Wenn du baust ohne vorhandenes Material zu entfernen, passiert nichts.