Beiträge von Fratzegeballer

    Nein.


    Wächterschiffe kannst du mit relativ wenig aufwand zum Fliegen bringen.


    Zu finden sind sie in fast jedem dissonanten System.


    Um Absturzstellen zu finden, kannst du die Geräte abballern in dissonanten Systemen, auf dissonanten Planeten, welche die "umgekehrten Spiegel" liefern. Bei ihnen fällt auch mal so ein Echolocator ab, der dich dann zu einem Camp führt, welches dich zu einer Absturzstelle bring.

    Oder du kämpfst gegen die Wächterdrohnen, die am Ende (nach schwerer werdenden Angriffswellen) dich zu einer Absturzstelle führen.

    Auch Wächterfrachter liefern beim Abschuss ein KI-Fragment, womit du eine Absturzstelle lokalisieren kannst.

    Diese KI-Fragmente kannst du auch per Aufgabe im Nexus/Anomalie bekommen oder zufällig durch Fregattenmissionen.

    Ich habe es nie genau verglichen, aber ich gehe mal davon aus, dass das Belohnungsschiff der Expedition für jeden gleich ist und das vom Quecksilberhändler auch immer die gleichen Werte hat.

    Diese werden nicht zufällig "umgeneriert" von der Seed wie auf einem Planeten bei einer Absturzstelle.


    Ich hatte mir bei dieser Fundstelle meines LS einen Basiscomputer gesetzt und werde da in ein paar Tagen mal nachsehen, was an der Stelle für ein Raumschiff spawnt und was es für ein Layout/Warte hat. Bin mal gespannt.

    Was du da auf YT gesehen hast, das ist nur die halbe Wahrheit gewesen, oder nicht genauer drauf eingegangen.


    Im Einführungsspiel, also wenn du einen neuen Spielstand startest, dann bekommst du nach 5 Warpsprüngen einen Frachterkapf geliefert. Dieser ist umsonst.

    Später musste man eine bestimmte Zeit wieder gespielt haben (man geht auch von 5 Stunden aus) und 5 Warpsprünge gemacht haben, dass wieder ein Frachterkampf spawnte.


    Seit es die Piratenfrachterkämpfe gibt, spawnen die anders ... wie auch immer. Hatte schon mal bei 3 Warpsprüngen nacheinander einen Piratenfrachterkampf.


    Wenn du wirklich drauf aus bist, so einen großen Frachter wie im Bild zu bekommen, solltest du vor jedem Warpen speichern.

    Sobald dann nach dem Warpen ein "normaler" Frachterkampf statt findet, hast du einen Speicherpunkt, wonach in jedem (bewohnten) System ein Frachterkampf ist (ich hoffe zumindest, dass das bei den normalen Frachterkämpfen noch so ist). Jetzt kannst du nämlich deinen Speicherstand immer wieder laden und dir ein System aussuchen, wo dein Herzensfrachter auftaucht. Darfst halt nur nicht ausversehen deinen Speicherstand löschen (wenn du auf einem fremden Frachter zum Aussteigen landest, wird nicht gespeichert). Deswegen kannst du nach dem Kampf auf dem Frachter landen, ihn scannen und wenn er nicht zusagt wieder deinen Wiederherstellungspunkt laden.

    Hast du dein System gefunden, kannst du es immer wieder anspringen, kämpfen und dann den Frachter scannen, obs ein "S"-Klasse ist. Wenn nicht, dann den Speicherpunkt wieder laden und wieder das selbe System anwarpen. Schwierig hier nur, das System im Auge zu behalten, bei der Masse an Systemen. Deswegen vom Ausgangspunkt nicht zu weit wegwarpen, um die Übersicht zu behalten.

    Der Frachter ist an deinen Spielstand gebunden IceMaster .


    Du kannst aber in jedem Spielstand einen Frachter/Piratenfrachter übernehmen, das geht nicht nur in der Omega Expedition.


    Eine Mission um Frachter zu bekommen gibt es nicht wirklich.

    Wenn du ein normales Spiel startest/spielst, bekommst du im Laufe der Artemis Mission einen Systemfrachter umsonst angeboten. Im weiteren Verlauf des Spieles triffst du immer mal wieder auf Frachterkämpfe. Mal mit Piratenfrachtern und mal nur angreifende Raumschiffe. Da kannst du immer entscheiden, was du mal übernehmen willst.

    Bei mir hat das Omega Schiff, wenn ich es mit einem anderen Spielstand abhole, genau 101,0 als Grundwert.


    Das Omegaschiff von der Expedition hat 186,1 als Grundwert. Auf 232 komme ich nur, wenn ich den Standardwarpantrieb auf einen Turboslot lege!


    Sollte mich nun wundern, wenn die Belohnungsschiffe so einen unterschiedlichen Grundwert hätten!


    Hast du auch wirklich nichts mehr auf Turbos liegen?

    Bei LS kommt mir die 224 auch noch zu hoch vor!


    Savegame-Baulimit?

    Sowas gibt es? =O

    Was bedeutet das und wie hoch ist es?

    Damit ist gemeint, dass ich durch diese 3 großen Minen mit jeweils 3.000 Teilen und dem Frachter mit ähnlich vielen Teilen plus meinen restlichen Basen die 16.000 Teile für diesen Spielstand erreicht hatte und ich nichts mehr bauen konnte.


    Also pro Spielstand (Savegame) kann man max. 16.000 Teile verbauen, dann kannst du nichts mehr bauen.

    Mit Rohrleitungen, schön, ist ja was fürs Auge und nicht versucht die 3.000 Teile nur für die Menge/Geschwindigkeit zu nutzen. :)


    Ja, das mit den Extraktoren ist so eine Sache seit Fractal.



    Hier hatte ich das ja mal aufgedröselt, wie weit (hoch) sich die Türme noch lohnen auf einem Spot.

    Ein schönes Schiff 💚 aber der Grundwert von 195 ist für ein Lebendes Schiff ein schwacher Wert, mein zweites hatte ca. 700 mein Schleimy 995 LJ Grundwert, da solltest Du nochmal einige Versuche machen.


    Nenee ... nix schwach! :)


    Also mit 700 und 995 ... das ist was anderes, was du da angezeigt bekommst. Ich weiß auch nicht, was mein Scanner da bei meinem anzeigt, müsste ich mal testen (und wie der Wert sich zusammen setzt) ... oder bau selber mal alle Warpmodule heraus und schau dann nach, was das Schiff in seiner Übersicht (nicht im Scanner) für eine Warpreichweite hat. Das ist der Grundwert.


    Grundwert ist immer 100 plus die Prozente, welche dann auf die Module zugerechnet wird. In meinem Fall 95.1%. Sieht man nur, wenn in der Schiffsübersicht, wenn nichts auf Turbos ist und alles Warpgedöns draußen ist.

    Also wenn ich ein 250Lj Modul einbaue, dann erhalte ich 487Lj mehr Reichweite. Bei 3*250Lj Modulen dementsprechen das Dreifache (1460).


    Im Moment habe ich Module bekommen und verbaut mit 244 bis 255 Lj ... und komme in Summe durch die Turboslots auf 2.250Lj Reichweite (glaube das Atlassymbol hat es dann auf 2.330 Lj noch angehoben).


    Wenn du nun eine Grundreichweite von 700-990 hättest ... müsstest du ohne Turbos auf 5.000 bis 7.500Lj kommen ... mit Turboslots dann auf über 10.000Lj ... das wäre was. ;) Weiß nicht, was die Turbos bringen und was es bringt, wenn sie aneinander andocken.



    Ich habe die ganzen Werte nicht mehr wirklich weiter verfolgt. Vor den Turbos waren es bei den Exoten mal 186 Grundert. Das war max. Damit kam man dann bei 6 Verbauten 250Lj Warpmodulen auf ganz knapp unter 3.000Lj. Mehr hatten nur noch die Forscher dann später.

    Mittlerweile, seit es die Turbos gibt, habe ich glaube in einem Spielstand einen Exoten mit um die 197Lj Grundwert ... dass müsste so am Max. liegen.

    Deswegen war hier hier von dem LS positiv überrascht.

    Das stimmt so nicht, ich habe bisher für alles Module bekommen was ich auch bei meinen normalen Jägern habe, Teleport war schon integriert und Koflikt-Wirtschafftsscanner heißen hier Wurmlochgehirn.


    Glaube, dass es das damals noch nicht gab, als ich das geschrieben hatte. Da konnte man auch keine Lager erweitern im LS.

    Schön, dass das heute alles geht. Auch wenn das mit dem Lager erweitern eine recht langwierige Sache ist.

    Hatte das System mal wieder ausprobiert, ob das nach 2,5 Jahren und vielen Updates noch immer funktioniert: Siehe da, es geht noch.


    Einzig, dass es mir so vor kommt, dass die Eier schneller nach dem Pulsen erscheinen (ca. nach jeweils 6 Sekunden).


    Anders als beschrieben habe ich für das Speichern mir die Anomalie immer gleich nach dem Abschuss des zweiten Eis gerufen. Rein in sie, aussteigen und speichern ... laden und wieder raus zum Pulsen.

    Ich finde, in die Anomalie ist man besser rein geflogen als in den Frachter ... zumal der Frachter mehrere Galaxien weiter hinten parkt! :)

    Heute war es dann (mal wieder) soweit, ich hatte die Questreihe mit dem "lebenden Schiff" im nun umgewandelten Omega Spielstand beendet und konnte einen neuen Gefährten meiner noch kleinen Flotte zufügen.


    Die Questreihe lief mal ohne Bugs ab, denn das letzte Mal wollte man mir einen Forscher als lebendes Schiff andrehen. Dementsprechend war die Spannung groß, als ich zur Absturzstelle geführt wurde.

    Es war eine Erleichterung, dass es dann tatsächlich eines war.


    In meinen Augen mal wieder ein sehr schönes Schiffchen, ohne dass irgendwelche Anbauten nur noch Stummel sind. Glaube für diese Ausführung ist es teilemäßig bis auf einen (sofern) möglichen Irokesenschnitt komplett.


    Es passt sich der rötlichen Piratenfrachterumgebung farblich schön an ... wie ein Cameleon:





    Farblich ist es eher so ein Pastellton.



    War auch freudig überrascht von den 3 Turboslots in der linken Ecke ... also dass es nur einen Turboaußreisser hat ... weit weg! :)

    Mal gespannt, was es am Ende leistet!


    Der Grundwarp mit 195.1 Lichtjahren ist auch nicht von schlechten Eltern.


    Deswegen habe ich mich auch gleich auf die Upgradeeiersuche gemacht, und wieder ein System angesteuert, wo ich in diesem Thread drüber schrieb.

    Wenn man nicht gerade dem unreinen Metall oder dem Ansehen als Belohnung für die verfallenen Frachter hinterher ist, kann man auch einfach nur durch den Frachter flitzen, Kisten looten und sich am letzten Terminal seine Belohnung aussuchen. Das geht viel schneller, weil man das durchgeklicke bei den Pads nicht braucht und an den ersten beiden Konsolen!


    Wenn man dann permanent so einen 250Lj-Frachter looten will, danach in ein Nachbarsystem springen und wieder zurück und von vorne beginnen.

    Abgestürzte Frachter findest du über die Notfallkarten beim Kartenhändler. Diese Karten zeigen dann aber auch ein paar andere Gebäude und Absturzstellen von Raumschiffen an.


    Die Fregattenmodule kannst du aber auch über Missionen von dem Raumstationen oder im Nexus erhalten. Muss man halt immer nachsehen auf jeder Raumstation, oder alle 15 Muniten im Nexus.


    Weitere Möglichkeit ist das Ausräumen eines Frachters im All, indem du dir Notfallsignale vom Schrotthändler käufst. Wenn du einen mit vielen Kisten erwischst zum Looten, kannst du dort mehrere Fregattenmodule bekommen ... oder wenn du Pech hast keines.

    Zur Orientierung: Ich renne immer durch den "selben" Frachter und nehme zwischen 0 und 5 Module mit.


    Beim Freischalten kommt es auch drauf an, was du vor hast.

    Ich schalte immer am liebsten zuerst den großen Pflanzraum frei, um Pflanzen in Massen an zu bauen.

    Nicht verkehrt ist auch das Exo-Ruf-Modul (man kann sich aber auch ein tragbares basteln ... sofern der Frachter noch nicht in alle Systeme springen kann).

    Bin wohl zu blöde...Ich finde auf der Fregatte den Terminal für die Reparatur nicht...wo ist das blöde Ding

    Dumme Frage:

    Ist die Fregatte denn beschädigt, oder siehst du nur einfach einen roten Punkt in der Fregattenübersicht bei dieser Fregatte?

    Diese roten Punkte sind keine Beschädigungen, sondern gehen nach einigen Fregattenmissionen weg. Das sind einfach irgendwelche negativen Eigenschaften.


    Wenn eine Fregatte wirklich beschädigt ist, dann wird das in der Übersicht sehr deutlich angezeigt mit einem großen Feld über der Fregattenbeschreibung!