Beiträge von Fratzegeballer

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tödlich sein.

    Ihr gelang nichts zwischen dem sensiblen Vy'keen und dem marodierenden, auf fauligem Zahnfleisch kauendem Womanizer zu übertragen. Stattdessen würgte

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tödlich sein.

    Ihr gelang nichts zwischen dem sensiblen Vy'keen und dem marodierenden, auf fauligem Zahnfleisch

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tötlich sein.

    Ihr gelang nichts

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden

    Wusstest du schon, dass der Ausdruck "Da hast du aber die Arschkarte gezogen." vom Fußball her stammt?


    Als Fußball noch in schwarz/weiss übertragen wurde, hatte der Fernsehzuschauer keine Möglichkeit zu erkennen, ob ein Spieler vom Schiedsrichter die gelbe oder die rote Karte bekam, da beide ja grau waren. Ob heller oder dunkler konnte man nicht vergleichen.

    Daher entschied man sich dafür, die gelbe Karte bei den Schiris in die Brusttasche zu plazieren und die rote Karte in die Gesäßtasche. Somit konnte der Fernsehzuschauer beim Ziehen (oder Wegstecken) der Karte sehen, um welche es sich handelt.

    Da die rote Karte natürlich die schlimmere war, bürgerte sich dieser Ausspruch für Dummheiten, Missgeschicke, Strafen und dergleichen ein.

    Norbertus

    Habe derzeit auch weder mit der Maus noch mit Tastatur Probleme, auch wenn ich am Anfang ebenso gerne versucht habe mit der Maus zu scrollen und auf diese vermeindlichen Klickflächen reingefallen bin.

    Einzig dass ich derzeit auf v1.57 noch bleibe um noch "Basejumps" zu machen, mir aber die Neuerungen wie Shortcuts dadurch verwehre.

    Also ich bin bei dem Spiel rein auf Tastatur und Maus gegangen.

    Seit dem NEXT Update ist das Menue wirklich etwas gewöhnungsbedürftig geworden, das stimmt. Ich verklicke mich da auch gerne hin und wieder noch, aber das nur, wenn man versucht zu schnell zu sein. Das sollte aber mit dem Controller wirklich besser gehen.

    Was ich mit dem Controller überhaupt nicht hin bekomme, ist im Inventar rumzuhuschen. Da flitze ich immer drüber oder bremse zu früh. Treffe nie das Richtige. Das ist für mich mit der Maus/Tastatur wesentlich besser zu bedienen.

    Daher denke ich auch, dass wen man gewohnt ist Spiele rein mit dem Controller vom Sofa aus zu bedienen, es hier auch bedenkenlos tun kann.

    Man hat allerdings auch nicht die Masse an Tasten zu bedienen, dass man an jeder Hand (oder links) 10 Finger braucht, dass man gezwungen wäre einen Contoller zu benutzen um Nachteile der Tastatur auszugleichen.

    1985: Mit Freund vorm C64. Angeschlossen an Omas alten Fernseher, wo sich nach dem Einschalten erst mal alle Haare aufrichteten.



    Die Pinnwand hängt heute noch da. Den Fernsehtisch habe ich auch noch, sowie den mit dem C64 drauf. C64 Existiert auch noch, Floppy(s) (die wollen nicht mehr) und den Drucker (MPS 803), da habe ich sogar noch 3 eingepackte Farbbänder.

    Davor hatte ich auch so ein Tennisspiel mit den 2 Drehreglern. :)

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar

    ... grausiger Fund neben dem PC...


    Tod durch Update.jpg


    User Locutus-von BORG Opfer eines tödlichen Update-Virus?

    Wird HG den Patch zurückziehen ehe die Community ausstirbt?

    Rätselhaft bleibt, wie er den Thread noch eröffnen konnte?!?

    Wiederstand zwecklos...

    Dr. H.C. Caesar empfielt: "Öffnen sie vor dem Updaten die Fenster und verlassen sie währenddessen das Zimmer. Zur Not einen Kanarienvogel im Zimmer aufstellen und diesen durch ihre Webcam beobachten."

    ;)

    Ja, na dann reihe ich mich auch mal unter die Gratulanten, auf die du fast verzichten wolltest und wünsche dir alles Gute zum Geburtstag.


    ... gleichzeitig mit Margaret Thatcher...


    Bei mir isses wenigstens Tom Cruise... naja, kann nicht alles haben!


    ^^

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise