Beiträge von gerif

    Das geschilderte Problem kam mir immer dann unter, wenn ich mehrere Missionen vom selben Typ angenommen hatte. Der Icon wird dann immer nur für eine angezeigt und ich musste nacheinander die verschiedenen Missionen aktivieren, um die richtige Mission für das jeweilige System anzuwählen.

    Bei den Missionen von lokalen NPC’s verhält sich das ähnlich. Man muss alle diese im Protokoll durchprobieren und aktivieren, bis man die richtige erwischt hat und der Icon nicht nur in der Terminus-Liste angezeigt wird.

    Dank der wunderbaren Berichterstattung von Alienvision sind wir bestens über den Stand der Dinge bei der Suche nach unserem Team informiert.


    Auch unsere Mannschaft versucht das Ihrige dazu beizutragen, dass die Suche von Erfolg gekrönt ist.

    Es freut uns dazu die neuesten Ergebnisse unserer Entschlüsselungsabteilung bekannt geben zu können:

    Logbuch s04.pdf


    Bleibt nur zu hoffen, dass auch die weitere Suche ähnlich erfolgreich verläuft wie bisher.

    Auch diese Mal ist es unserer Entschlüsselungsabteilung schließlich gelungen den fehlenden Text zu übersetzen:

    Logbuch s03 letzte Glyphe.pdf


    Wir bedanken uns bei allen Reisenden, die uns so unermüdlich bei der Suche nach unserem verschollenen Forscherteam unterstützen und hoffen, dass sie dies auch weiterhin tun werden.

    Nachdem ich ja seit einiger Zeit an Ähnlichem bastle, hätte mich die Art der Aufgaben brennend interessiert.

    Aber leider - PS4 :pardon:

    Aber vielleicht berichtet ja jemand davon und ich bekomme quasi als Zuschauer etwas davon mit.

    Neulich auf einem exotischen Planeten:


    Normalerweise sind auf diesem Planetentyp nur rollende Sterne anzutreffen.

    Das war auch anfangs so, dann erschien plötzlich ausschließlich eine Tierart, die sonst nur auf den Seifenblasenplaneten vorkommt.


    Das Untermenü ‚kleine Verzierungen‘ fehlt bei mir komplett, das habe ich gar nicht.

    Das hatte ich früher einmal vor Next.

    Update zu Siphann Minoris:


    Nachdem auf der Sprungturmbasis einiges dazu gekommen ist, habe ich sie neuerlich besucht und dabei meine Kommunikations-Station vor die Zugbrücke verlegt.

    Man kann ja nie wissen, wozu der Platz innerhalb der Basis noch gebraucht wird.;)


    An der schicken neuen Brücke interessierte mich vor allem die gelungene Seilkonstruktion und die Verbindungen über Pyramiden.

    Sehr schön gelöst. 8)


    Von besonderem Interesse waren auch die geschwungenen Geländer.


    Wie konntest du denn DIE bauen?

    Obwohl ich auch Vor-Next-Spielstände habe, kann ich damit zwar die Kohlenstoffständer und NipNip platzieren, aber nicht die geschwungenen Geländer.


    Insgesamt eine gelungene Erweiterung. :thumbup:

    Nicht die Anordnung der schwarzen Löcher untereinander ist spiralförmig, sondern der Weg, wenn man sie benutzt und den zurückgelegten Bahn so wie normi1701 betrachtet. Die ist immer spiralförmig Richtung Zentrum, egal welche schwarzen Löcher dabei verwendet werden.

    Ähnlich der Rille einer Vinyl-Platte. Da legt auch die Tonabnehmer-Nadel einen endlos langen und spiralförmigen Weg zurück und kommt trotzdem dem Zentrum kontinuierlich näher.


    Ich habe außerdem davon gelesen, dass erst ein schwarzes Loch ganz nahe am Zentrum wieder vom Zentrum wegführen kann.

    Danke für die Rückmeldungen.

    Dann sind die Scan-Ergebnisse also total unzuverlässig bzw. zufällig und damit für meine Zwecke hier ungeeignet.

    Zum Glück habe ich ja einen zweiten Lösungsweg für diese Aufgabe angeboten. 8)

    Seit Vissions gibt es die neuen exotischen Planeten, wie z.B. den Planeten mit den ‚Holzeiern‘. Da diese Neuerung ohne Reset des Universums vonstatten ging, mussten die neuen Exotentypen auf gewisse bisherige Planetentypen ‚aufgepflanzt‘ werden. Dazu haben sie bestimmt einen Teil der Kaktusplaneten verwendet, die sind seither nämlich erheblich seltener anzutreffen.

    Bei den erwähnten beiden Planeten schaut es für mich danach aus, dass nach dem Besuch des Kaktusplaneten sich der Holzeierplanet wieder an sein früheres Aussehen erinnert und (klarerweise ein Bug) sein ursprüngliches Terrain hervorkramt.

    Die Tresore haben damit meiner Meinung nach eher nichts zu tun.


    Ein entfernt verwandtes Phänomen habe ich schon beobachtet, als ich mitten im Sturm auf einen anderen Planeten warpte und den Sturm sozusagen zum Zielplaneten mitnahm.

    Auch am Ziel tobte ein Sturm, selbst auf Planeten, auf denen ich vorher noch nie einen Sturm erlebt habe.

    Es ist uns nun endlich gelungen den fehlenden Text #14 aus Logbuch02 zu rekonstruieren:

    Logbuch s02 letzte Glyphe.pdf


    Wir möchten dazu noch anmerken, dass die vorzeitige Abreise des GVT-Mitarbeiters (von den ständigen Katastrophentourist-Anwürfen entnervt) mit den verzögerten Entschlüsselung nichts zu tun hat. Er hat nichts mitgehen lassen, denn es war schlicht und einfach gar nichts da.


    Wir können nun außerdem das Logbuch zum nächsten System, das von unserem Forscherteam angesteuert wurde, liefern:

    Logbuch s03.pdf


    Wir hoffen, dass trotz der Verzögerung in unserem Bereich, uns Reisende weiterhin bei der Suche nach unserem verschollenen Forscherteam unterstützen.:/

    Meiner Erfahrung nach sind die im HUD rechts unten angegebenen Vorschläge in der Reihenfolge strikt einzuhalten, damit es funktioniert.

    Wenn ich mich richtig erinnere ist Reihenfolge:

    - Flottenübersichts-Terminal aufrufen

    - Fregattenmissionen-Auftraggeber ansprechen

    - dann erst Flottenkommandoraum bauen und ansprechen (dabei sollte dann das Rezept für den Fregattentreibstoff geliefert werden)

    - Fregattenmissionen-Auftraggeber erneut ansprechen und Fregatte aussenden

    Meines Wissens ist die Konsequenz lediglich, dass kein anderer diese Bauten sehen kann. Beim MP wäre ich da gar nicht mal so sicher, denn da erfolgt der Datenaustausch ja über andere Wege als über die HG-Server.

    Auch die so gebauten Teleporter sind für dich voll funktionsfähig. Du kannst dir damit sogar einen am Frachter bauen, der für die Abreise funktioniert. Allerdings nicht für die Anreise, denn ein Frachter ist ein bewegliches Ziel und eine Anreise per Terminus hat zur Folge, dass du mitten im Weltraum in arge Probleme kommst, denn du wirst an dieser Stelle weit und breit keinen Frachter vorfinden. ;)

    Das war es, ich habe es ausprobiert:

    Die Konfigurationsdatei heißt 'TKGRAPHICSSETTINGS' und die entsprechende Variable
    <Property name="RemoveBaseBuildingRestrictions" value="false" /> und die steht standardmäßig auf 'false'.

    Setzt man diese auf 'true' dann kann überall alles bauen, sogar Frachterräume auf Planeten.;)


    Das alles wird aber nur lokal gespeichert und wird beim Hochladen weggelassen.

    Das ist in der Tat sehr bemerkenswert. :S

    Ich konnte noch nie auf irgendeiner anderen Basis oder irgendwo sonst ohne Basiscomputer bauen. Eher mal das Gegenteil, was ich aber mit einem Neuladen immer beheben konnte.

    Dann kannst wohl auch auf völlig neu entdeckten Planeten ohne Basiscomputer bauen?:/

    Ob du nicht irgendwann ein Speicherproblem bekommst, wenn sich das Spiel jede besuchte Gegend als potentiellen Bauplatz merken muss? :/

    Das Häuschen auf Drawbridge war aus meiner Sicht ja auch nur auf deinem PC gespeichert und nicht am HG-Server.


    Es gibt da in den Einstellungsdateien eine Variable, die man vor Next dazu benutzte um außerhalb des Basiskreises bauen zu können. Hast du die vielleicht früher einmal umgestellt?

    Um den Besucherthread von nebenan nicht weiter mit OT zu belasten, mache ich einen neuen auf mit folgender Thematik:

    Bei Basisbesuchen per Portal hat Elma festgestellt, dass ihm auf einer meiner Basen das volle Baumenü zur Verfügung stand und er eine einfache Holzhütte in meine Basis stellen konnte.


    Dazu sei erwähnt, dass es in den Einstellungen unter 'Netzwerk' auch zwei Punkte gibt, die den Basenbau betreffen.

    Bisher habe ich angenommen, dass die nur für den Multiplayer von Bedeutung sind. Dem scheint aber nicht so zu sein.


    Ich erkläre mir den Umstand dass Elma in meiner Basis bauen konnte damit, dass ich die Basis damals mit einer anderen Einstellung, was den Punkt 'Kann Basisteile hinzufügen' betrifft, hochgeladen habe.

    Das bewirkt, dass er auch als Reisender per Portal in meiner Basis bauen kann.

    Ich und andere können die Zubauten aber nicht sehen, denn er kann sie nach der Änderung ja nicht hochladen.


    Damit kann man Besuchern also ermöglichen 'Verbesserungen' vorzunehmen, die aber für andere und auch den Basisbesitzer nicht wirksam werden.8)


    Zu Testzwecken werde ich die Basis trotzdem noch einmal mit geänderten Einstellungen hochladen und bitte dich Elma noch einmal per Portal anzureisen und zu testen, ob du immer noch bauen kannst.