Beiträge von Bauliselchen

    Tach zusammen,


    Spiele im normalen Modus, habe den gewählt weil ich neu im Spiel war und erstmal auf leisen Sohlen starten wollte ;).

    Habe einen im Kreativmode, zum testen was im Basebuilding geht.

    Mach jetzt die Tage mit meinem Sohn zusammen einen im Survivalmode. Das steigert nochmal ein wenig die Herausforderung, da man was zu verlieren hat. Auch wenn's nur Pixel sind =O.

    Irgendwann kommt dann aus dem selben Grund PD. Da hat man dann richtig was zu verlieren.

    Gruß Jörg

    Tach zusammen,

    den Nomad benutze ich zur Erkundung und zum Farmen in lebensfeindlicher Umgebung, ist deutlich entspannter ;).

    Der Kollos ist mein BBB, mein BaseBuildingBaufahrzeug 8o.

    Den habe ich mit den gängigen Baumaterial für ne kleine Basis bestückt. Wenn ich nun auf einen Planeten komme wo viel gutes Zeugnis zu holen ist und ich da einen kleinen Stützpunkt bauen will, Bau ich zuerst ne Kollos-Station, Ruf den Kollos-Station und hab direkt alle Mats am Start 8):S.


    Gruß Jörg

    Hallo FoxHound,

    finde ich eine super Idee und ich ziehe den Hut vor Menschen wie Boid, die die Fähigkeit nicht verloren haben auch mal selbstlos an andere zu denken und zu handeln. Ich arbeite selber in einem Job wo ich täglich mich "Randgestalten" unserer Gesellschaft zu tun habe und ich würde mir wünschen das es mehr Menschen wie Boid gäbe.

    Das es nebenbei auch noch eine gute Pablisiti für die Gamer-Szene ist macht das ganze zu einer tollen winwin Situation.

    Was jedoch das Spenden betrifft, so beschränke ich mich auf Lokalaktionismus bei dem ich die Wirkung meines Einsatzes, sei es nun materieller Art oder durch persönliche Aktivitäten, nachvollziehen kann.

    Gruß Jörg

    Tach zusammen,

    wie bereits in meiner Vorstellung gesagt, neige ich zum Großgrundbesitzer ;). Daher stoße ich hier Mal eine Diskussion an bezüglich einer gemeinsamen Spieler-Basis in Form einer individuellen Stadt auf einem beliebigen Planeten.

    Ich bin nun ja Recht neu im Spiel und bitte deswegen schonmal im Vorfeld für vielleicht die ein oder andere navive Vorstellen die ich hier pooste :saint:.


    Ich habe irgendwo in den unendlichen Weiten des Internets die Idee aufgeschnappt, dass eine kleine Spielergemeinschaft vorhat eine eigene Siedlung zu gestalten. Nachdem ich mich nun hier im Forum ein wenig rumgelesen habe, kam mir der Gedanke, dass das vielleicht auch mit euch umsetzbare wäre und vor allem vielleicht auch wieder neue Inspiration für altgediente Spieler bringen kann.

    Wie gesagt ich bin ein Newbe und Frage deswegen einfach Mal drauf los.....


    Ist das technisch überhaupt machbar?

    Ist denn auch Interesse da?

    Wie kann man das organisieren?

    Braucht man Regeln für den Basenbau (Bauamt :/)?


    Damit erstmal genug, bin auf eure Antworten gespannt.


    Gruß Jörg

    Hallo Billa,

    aktuell setzte ich mir immer ein Ziel was ich erreichen will. Ich logge also ein und sag mir, komm zwei Stündchen sind drin bau Mal eben die Basis ein bisschen aus. Dann fehlen hier und da Mats und ich gegen mich auf die suche.

    Nun passiert folgendes:

    Ich lauf los schmeiß den Scanner an und suche nach den geeigneten Vorkommen....... oh eine Struktur, mal eben nachsehen...... ohha Goldfinger, den kann ich nicht stehen lassen.....schei... Inventar voll, wo steht eigentlich mein Schiff? Mist auch voll...Wo ist der nächste Handelsposten? Scanner aufgebaut, gescannt, Fabrik gefunden, kann ich aber nicht abarbeiten weil voll..... verdammt dann eben zur Raumstation.....auf dem Weg dahin denk ich mir, dass ich gleich erstmal nach Abwurfkapseln suche um mein Exo-Inventar zu erweitern........ usw.usw.usw.....

    Fazit, Inventar dreimal geleert, statt zwei waren es doch wieder fünf Stunden und die Basis ist immer noch klein und hässlich......aber ich geh Recht zufrieden ins Bettchen und denke beim Einschlafen: Morgen bau ich aber die Basis aus.....:):S:thumbup:


    Irgendwann habe ich bestimmt einen guten Plan und dann werde ich nicht zögern ihn dir/euch mitzuteilen.


    Gruß Jörg

    Tach zusammen,

    habe gestern mal die Nummer mit dem Dublizieren angetestet und wollte meine Erfahrungen als NMS Anfänger hier beschreiben.

    a. Die Raffinerien müssen ziemlich exakt in Reihe stehen, horizontal und vertikal. Hat bei mir gut mit 4 Bodenplatten aus Holz geklappt.

    b. Erst die mittlere Raffinerie aufstellen und befüllen, es braucht nur den Input und ganz egal womit, auch wenn das Item eigentlich nicht raffinierbar ist.

    c. Nun die beiden äußeren möglich exakt vor und hinter die Erste stellen. Zur Kontrolle ob die äußeren Raffs richtig stehen einfach reinschauen, da muss dann der gleiche Input sein wie in der Ersten. Wenn nicht abbauen und neu platzieren. WICHTIG nur schauen nicht anfassen :P.

    d. Wenn nun alles richtig steht, könnt ihr so oft ihr wollt nur die mittlere Raffinerie öffnen und looten.


    Fazit: Ich sehe es eigentlich auch so das man sich ein Stück das Spiel versaut mit solchen Aktionen. Allerdings muss jeder selber entscheiden ob er sich unzählige Units produziert und dann gelangweilt durch die Galaxien treibt in der Hoffnung Abwechslung vom schnöden Manon zu finden oder ob man sich, wie ich gestern, zur "Entschädigung" für unzählige Bugs einen schönen S-Klasse Transporter kauft :/;).

    So what, macht was ihr wollt und vor allem habt Spaß.


    Gruß Jörg