Beiträge von Timo3681

    Kann es auch möglich sein das die bereits entdeckten Planeten so bleiben wie bisher und die Planeten werden nach der neuen Generierung generiert? Was meint Ihr?

    In No man´s Sky hat man bis jetzt immer wieder dieselben Vögel gesehen. Kann es möglich sein das ab dem nächsten Update (Beyond) die Prozedurale Generierung so ist, das z.B. die Flügel beliebig verformt werden, so das man viel mehr Variationen sieht?

    Vor 65 Millionen Jahren nachdem die Dinosaurier ausgestorben sind, flog ein Raumschiff aus dem Sonnensystem Anwar al Farkadain (aus dem Sternbild kleiner Wagen) rein zufällig durch unser Sonnensystem und entdeckte das die Erde komplett leer war und nichts drauf war, flog das Raumschiff darauf hin wieder zurück zum Heimatsystem Anwar al Farkadain und berichtete dem dortigen Atlas davon das ein Planet frei ist.

    Der Atlas sandte UFOs Richtung Erde aus und hauchte der Erde mit neuen Leben ein, also viele neue Pflanzen und Tiere, die Artenvielfalt wird nämlich auch viel größer sein als zuvor.

    Viele Millionen Jahre später plante Atlas auch eine Menschliche Zivilisation auf der Erde, also tauchten die ersten Menschengruppen auf der Erde auf und bekamen auch eine Sprache zugewiesen.

    Am 3. Juni 1981 wurde Timo3681 geboren, er hatte auch das Sternbild kleiner Wagen in Form von Muttermalen auf dem Arm, 2016 erschien No man´s Sky und Timo3681 spielte No man´s Sky, aber er ist nicht zufrieden damit, da es nicht dem Versprechungen entsprach.

    2019 stand die Welt kurz vor dem dritten Weltkrieg durch Trump und Iran. Eines Tages nahmen Timo3681 und seine Mutter sich durch einem Giftcocktail das Leben, aus Angst vor dem Atombomben, also Timo3681 setzte sich auf die Couch, trank etwas aus dem Giftcocktail und legte sich auf die Couch mit Blick zum Schlank und schloss die Augen und war weg.

    Das Timo3681 sich das Leben genommen hat, gefiel dem Atlas nicht, der Atlas transferierte das Bewusstsein von Timo3681 nun in ein Paralleluniversum, wo Timo3681 das gleiche Leben nochmal leben wird.

    Timo3681 lag nun als Kleinkind in Bett seines Vaters, sah aus dem Fenster ein Anwar al Farkadainianisches UFO (5 Kugeln, mittlere Kugel ist weiß leuchtend und die 4 anderen sind dunkelrot) wegfliegen, Timo3681 wurde ebenfalls am 3. Juni 1981 geboren.

    Wieder in Jahr 2016 angekommen, No man´s Sky erschien, dann kamen Updates wie z.B. Foundation, Pathfinder, Atlas Rises, Next, Abyss und Visions. 2016 - 2019 bekam Timo3681 auch das Gefühl, das er genau diese Situationen schon einmal erlebt hat, nämlich in seinem vorigen Leben.

    Wieder Mitte 2019 angekommen, diesmal soll es kein Selbstmord wegen dem 3. Weltkrieg geben, da Europa und Deutschland nicht davon betroffen sein werden, was Timo3681 und seine Mutter in vorigen Leben nicht wußten.

    Mitte 2019 sandte der Atlas ein UFO zur Erde, um die Mutter vom Timo3681 zu klonen, also seine Mutter wird von einem Mann aus dem Sonnensystem Anwar al Farkadain geschwängert, paar Monate später wurde ihr das Embryo entfernt und das Embryo soll das komplette Wissen von Timo3681´s Mutter bekommen und wird auch genauso aussehen wie seine Mutter.

    August 2019 erschien das Beyond Update, aber es ist immernoch nicht das, was sich Timo3681 erhoffte.

    7 Jahre später, also 2027 starb in einer Nacht seine Mutter, aber Timo3681 bekam davon nichts mit, da sie sofort gegen ihren 7jährigen Klon ausgetauscht wurde, also der 7jährige Klon, also die neue Mutter setzt das fort, womit seine verstorbene Mutter aufgehört hat z.B. Essen kochen, Wäsche waschen usw.

    2027 ging Timo3681 auch in Rente, da man nur insgesamt 20 Jahre in einer Werkstatt für behinderte Menschen arbeiten braucht. Am 1. Tag der Rente erschien für No man´s Sky endlich das Update Endless Possibilities, worauf Timo3681 seit 2016 wartete, von nun an spielte Timo3681 bis zum Ende des Lebens nur noch No man´s Sky, da nun wirklich alles einzigartig ist und sich nichts mehr gleicht und es wird kein anderes Spiel mehr gespielt, da er in No man´s Sky von Planet zu Planet immer wieder was neues entdeckt, was ihm besonders erfreut.

    Wenn es andersherum wäre, also unser Universum wäre von dem Physikalischen Gesetzen her wie das NMS Universum und man hätte irgendwann ein NMS entwickelt, das in einem Universum mit unseren jetzigen Physikalischen Gesetzen spielt, würden dann z.B. Fragen auftauchen wieso man Gasriesen eingebaut hat und das diese sinnlos wären?

    Es geht eigentlich auch ohne Gasriesen, braucht man nicht unbedingt. Stimmts?


    Also Wenn unser Universum nach dem Urknall so geworden wäre wie das No man´s Sky Universum ist, also maximal 6 Planeten, blaue, grüne, gelbe, rote Sterne und keine Gasriesen.

    Wäre unser Universum so, hätte man nichts von dem Gasriesen gewusst, da wir sowas auch nicht gekannt hätten. Stimmts?

    - Ich erwarte Endlos Varianten an Tieren, Pflanzen, Gebäuden,. Raumschiffen, Biome usw.

    - Ich erwarte auch das zum Zentrum der Galaxie alles immer verrückter wird also das Tiere, Pflanzen, Raumschiffe usw. immer seltsamer aussehen.

    FoxHound


    So ganz still nicht, wenn man z.B. in einer Werkstatt für Behinderte arbeitet, dann würde man in Verlauf der vielen Jahre alle Aufträge machen die 1990 möglich gewesen wären, natürlich Vorausgesetzt man bleibt in derselben WfbM und auch immer in der gleichen Abteilung. Nachteil wäre auch das sich viele Aufträge irgendwann wiederholen, da nichts neues mehr käme. Stimmts?

    FoxHound


    Wenn wir die Zeit von 1990 bis heute noch hätten, wir hätten bis jetzt natürlich noch keine Iphone, noch kein Internet usw. Wie hätte sich der Super Nintendo bis heute entwickelt wenn die Zeit von 1990 geblieben wäre? Hätten wir trotzdem ein Spiel bekommen was in der Art wie No man´s Sky wäre? Wäre es ebenfalls ein Spiel wo jeder Planet einzigartige Fauna und Flora hat?

    Wenn eine bestimmte Zeit bis heute geblieben wäre z.B. die Zeit mit Super Nintendo.

    Wäre sowas wie No Man´s Sky und Morphite auch auf Commodore, Amiga, Super Nintendo, Sega, Plastation 1, Wii usw. möglich gewesen wenn auch die Zeit entsprechend wäre? Also Weltraum Spiele wo man auch Planeten erkunden kann und jeder Planet einzigartige Fauna und Flora hat.

    Wie hätten sich Commodore, Amiga, Super Nintendo, Sega, Playstation One usw. entwickelt wenn die entsprechende Zeit bis heute geblieben wäre? Bei dem Computern und Konsolen aus dem 80er und 90er hätten wir bis heute noch kein Iphone und kein Internet wenn die entsprechende Zeit (Fortschritt und Entwicklung) bis heute so geblieben wäre.

    (https://www.reddit.com/r/nomansskythegame/comments/bllpox/these_herbs_in_wow_freak_me_out_because_of_nms/)


    . . . Viele Millionen Jahre später auf Azeroth und in WoW Universum


    In WoW Universum existieren nur noch die 3 stärksten Alien Rassen, da in Verlauf der vielen Millionen Jahren viele Alien Rassen durch fürchterliche Weltraum Kriege ausgelöscht wurden, leider haben es auch die Menschen nicht unter die stärksten 3 geschafft.

    Die 3 stärksten Alien Rassen bauten in jeden System eine Raumstation und lebten schon eine sehr lange Zeit in Raumstationen und haben deren Heimatplaneten der Natur überlassen, aber es gibt auf sehr vielen Planeten auch einzelne Basen, in denen Aliens leben.

    In dem Weltraum Kriegen wurde auch die derzeit stärkste Bombe des Universums angewendet, das viele Planeten stark veränderte und dort auch fast alles auslöschte, auch Azeroth war davon betroffen und veränderte sich stark, durch diese gefährliche Waffe standen die Planeten still und umkreisten plötzlich nicht mehr ihrem Heimatstern, aber drehten sich trotzdem weiterhin.

    In gesamten WoW Universum wurden die Typen von Tieren und Pflanzen so stark dezimiert, das daran die Artenvielfalt litt und es nur noch ca. 16 Typen am Tieren gab und auch wenige Pflanzen Typen gibt.

    Da Azeroth seinem Heimatstern nicht mehr umkreiste, aber sich dennoch drehte, gab es dort nur noch eine Biome und auch nicht mehr so viele Varianten am Tieren und Pflanzen wie früher.

    Anhand der Gentechnik arbeiten die 3 stärksten Alien Rassen auch daran die Artenvielfalt am Tieren und Pflanzen drastisch zu erhöhen.

    In dem letzten Jahren habe ich Situationen erlebt, die mir auch bekannt vor kamen, hatte das Gefühl genau diese Situationen schon einmal erlebt zu haben.


    Es waren folgende Situationen die mir bekannt vorkamen:


    -2016: Habe einem Arbeitskollegen dem Druckknopf auf seiner Jacke aufgemacht.

    - 06.12.2017: Habe eine Schriftliche Äußerung als Zeugen/Betroffene geschrieben, da hatte ich etwas gesagt.

    - Februar 2018: Habe ein Mandala mit dem Farben blau, grün, gelb, rot mit jeweils 2 Farbtönen und grau gemalt.

    - Juni 2018: Habe in einem Video auf Youtube ein rotes Rollo gesehen

    - 2018 kamen mir auch 4 verschiedene Aufträge bekannt vor, die wir vorher noch nie gemacht haben, arbeite in einer WfbM.

    - Ende 2018 habe ich das MMORPG Aura Kingdom gespielt, beim Geierplateau habe ich geangelt, ab und zu tauchten Pinguine auf.

    - Januar 2019: Kam mir auch ein Auftrag bekannt vor


    Bei mir hat das mit dem Deja vus 2016 angefangen, vorher hatte ich es nie gehabt. Bin mir 100%ig sicher das ich vor der Geburt Szenen mit diesen Situationen gesehen habe.


    Was könnte es sein? Wo könnte es her kommen?


    Hier mehrere Möglichkeiten:


    1. Möglichkeit: War mein voriges Leben selber was ich so erlebt habe. (Wenn es Paralleluniversen gibt oder das man pro Universum nur einmal geboren wird, also das irgendwann ein neuer Urknall kommt man Milliarden Jahre später wieder auf die Welt kommt)


    2. Möglichkeit: War der Schnelldurchlauf meines vorigen Lebens.

    3. Möglichkeit: Ich war auf einem anderen Planeten inkarniert, wo ebenfalls eine Menschliche Zivilisation existiert und sich fast genauso entwickelten wie wir.

    4. Möglichkeit: War der Schnelldurchlauf meines nächsten Lebens, also das ich Situationen gesehen habe, die ich genauso in nächsten Leben erleben werde. (Wenn das mit der Reinkarnations Theorie stimmen würde)


    5. Möglichkeit: Das war der Planungs Ablauf meines nächsten Lebens (Falls man mehrmals auf der Erde Inkarniert, also in verschiedenen Jahrhunderten)

    6. Möglichkeit: Habe in vorigen Leben Selbstmord begangen, musste das Leben nochmal wiederholen.

    7. Möglichkeit: Es war ein Leben auf einem anderen Planeten in unserer Milchstraße, da die komplette Zivilisation durch dem 3. Weltkrieg ausgelöscht wurde, musste die komplette Menschheit auf einem anderen Planeten, also auf unserer Erde von vorne beginnen und alles nochmal dasselbe durch machen, aber viele Seelen mussten nicht alle Inkarnationen durch machen, durften aber direkt in dem Zeitalter inkarnieren, wo sie in vorigen Leben auch waren, mussten aber solange warten.


    8. Möglichkeit: Es war ein Leben aus einer Vorgänger Zivilisation auf der Erde.

    9. Möglichkeit: Ist eine Endlosschleife, wir wiederholen unser Leben immer und immer wieder.

    10. Möglichkeit: In Universum gibt es ein bestimmtes System, irgendwann bekommen wir ein ähnliches Leben, das quasi genauso abläuft, aber ähnlich ist.


    Was meint Ihr? Welche Möglichkeit würde zutreffen? Ich halte die 1. Möglichkeit für am Wahrscheinlichsten, da ich sie am besten finde.

    Was könnte von dem 10 Möglichkeiten noch für Möglichkeiten geben?