Beiträge von Berenth

Für aktuelle Informationen zu NMS und GMS kannst du unseren Twitter Account folgen, sollte das Forum mal nicht erreichbar sein wirst du auch über Twitter weiter informiert.

Twitter: @GerMansSky

    Vielleicht akzeptiert er ja Sterneneiscreme (Sternenpudding + Frostkristall). -

    Wenn du wider Erwarten Erfolg haben solltest, sag bitte Bescheid. Schließlich entscheidet die Eisqualität ja über gerif 's schicksalhafte Worte, die deine Basis mit einem Federstrich ins ewige Vergessen stürzen können.😂

    Alien

    Ich merke schon, gerif ist ja ein wahrer Eisgourmet! Da werde ich meinen Chefkoch beauftragen, diese Sterneneiscreme zu zaubern :). Aber da liegt die Messlatte wohl ziemlich hoch.

    Über Erfolg oder Misserfolg werde ich berichten und (seufz) wie heißt es noch: 'Vor gerif und auf hoher See bist du in Gottes Hand' ^^.

    Whow... die kannte ich noch gar nicht (war ja alles vor meiner Zeit hier). Vor allem deine Einkaufsstraße mit dem Eiscafé ist super. Ich sehe schon, da muss ich den Rasthof dringend aufrüsten. Eisfreie Zone geht ja wohl gar nicht und die Ausreden vom Service-Personal lasse ich auch nicht mehr gelten!

    Ich bin da langsam echt ein Fan von der vergitterten Wandfunzeln. Auch wenn so klein, haben die für mich die beste Ausleuchtung.

    Stimmt, die sehen zwar aus wie Kellerleuchten ;), sind aber sehr effizient. Die anderen Lampen sind alle ziemlich schwach auf der Brust.

    Ich habe allerdings auch schon Die 'Kalzipilze' und Muscheln genommen, die man auf den entsprechenden Anomalieplaneten findet. Die leuchte ganz gut und sehen als Deko auch noch gut aus :).


    Heute war ich wieder am Rasthof und habe zufällig oben auf der Spitze des 'Devil Tower' einen Kommunikator entdeckt :). Bin dann natürlich gleich 'rauf geflogen. Danke gerif für den Gruß :).


    Ich habe auch noch mal mit dem einheimischen Service-Personal gesprochen und versucht, ihnen diese terranische Köstlichkeit namens 'Speiseeis' nahe zu bringen. Ich hoffe, die kriegen es das nächste Mal hin.

    bei meiner neuen Basis wechselt die Farbgebung mit der Entfernung zum Objekt. Das ist beim Planeten und seinem Terrain selbst so aber auch bei Gebäuden und allen anderen Objekten.

    Im gelandeten Zustand ist mein Schiff rot (wie es sein sollte). Steige ich im Fotomodus auf eine gewisse Höhe ist es grün.


       


    Ebenso unterschiedlich ist es im Flug. Bewege ich mich tiefer in der Atmosphäre ist es grün, steige ich in den Orbit ist es rot.


       


    Die grüne Farbe im Atmosphärenflug behält das Schiff bis zur Landung, dann wechselt die Farbe plötzlich zu rot.

    Etwas gewöhnungsbedürftig...

    Wenn ich mir meine Landeplattform von der Basis aus anschaue blinkt es wunderbar, sobald ich mit dem Flieger abhebe oder aus dem All im Landeanflug bin blinkt gar nichts mehr :cursing:

    Die Erfahrung habe ich leider auch machen müssen. Die Beleuchtung an den Landeplattformen meiner neuen Basis sind nur vom Boden aus zu sehen. Steige ich mit dem Schiff auf sind sie weg.


          


    Ebenso verhält es sich mit der Beleuchtung, die ich an einem Turmbau angebracht habe. Von der Basis aus sind sie da, aus der Luft sind sie weg :(.


       


    Dabei sollten sie gerade dann zu sehen sein, quasi als Warnbeleuchtung für den Flugverkehr ;).

    Nun noch der 3. Teil:


    Zunächst das 'Wohnzimmer' und die Arbeitsecke:


       


       


    Hier kann man essen (einen kleinen Küchenraum gibt es auch, der aber hier nicht bebildert ist):


       


    Eine Treppe tiefer gibt es auch noch einen kleinen Schlafbereich und ein Lager:


       


    Einen Basis-Terminus habe ich natürlich nicht vergessen, damit ich immer schnell hierher komme :):


    Hier geht es also weiter:


    Zunächst der Blick zum Eingang vom Höhleninneren aus:


       


    Es gibt ein Belüftungssystem, dass einen immer mit gefilterter Frischluft versorgt:



    Bilder der Basis in der Totale:


       


    Hier ist der Weg zum Kurzstreckenteleporter, der nur von der Höhle aus aktiviert werden kann:



    Auf dem Weg zu den Wohnbereichen:


      



    Ich habe den Höhlencharakter bestehen lassen und man ist umgeben von typischer Flora und Mineralen:


    Vor einiger Zeit fand ich auf einem Planeten mit sehr angenehmen klimatischen Bedingungen eine riesige und schöne Höhle, direkt neben dem Portal.

    Ich entschloss mich, hier in den Untergrund zu gehen und einmal eine Basis in einer Höhle zu bauen. In dem sehr großen, verzweigten System fand ich eine eine kleine Nebenhöhle, die hervorragend für mich geeignet war und die ich leicht vom Rest abschotten konnte.

    Mein Schiff konnte ich leider nicht mit herein nehmen und so baute ich im Außenbereich ein Landefeld, dass ich per Kurzstreckenteleporter mit der Höhle verband. Den habe ich in der Basis aber mit einem Schalter versehen, sodass er nicht ständig in Betrieb ist.

    Bis zum Eingang meiner Basis muss man relativ weit in die Höhle. Damit man den richtigen Weg schnell findet (es gibt 3 Höhleneingänge vom Portal aus) und man nicht mühsam über 'Stock und Stein' klettern muss, habe ich vom Portal aus einen Zugang (lange Treppe) und einen bequemen Fußweg zur Basis angelegt.

    Um die gesamte Anlage hier vorzustellen, muss ich dies in 3 Teilen machen (wegen der vielen Bilder). Ich beginne hier mit dem Portal und dem Weg zur Höhle.



       


    Drinnen erwartet den Besucher eine wunderschöne Höhlenwelt.


       


       


    Schließlich steht man vor dem Eingang



    Ein Haustier habe ich übrigens auch, ein wuseliges, ungefährliches Kerlchen :).



    Im nächsten Teil geht's weiter mit dem Inneren der Basis.

    Jetzt hat der Typ auch noch Verstärkung gerufen und nun mobben sie mich zu Zweit ^^.

    Inzwischen landen jetzt nämlich immerhin 2 Schiffe, aber auch da immer wieder dieselben. Starten - Runde drehen- landen, quasi 'touch and go' :).

    Vielleicht ist die Anzahl der fliegenden Händler hier ja auch begrenzt, denn das System ist mit 3 Planeten (seit Origin, ursprünglich 1) nicht sehr groß.

    Die Raffinerie läuft auch nebenbei weiter.

    Da ist Vorsicht geboten (wie Norbertus schon sagte)!

    Aktuelles Beispiel bei mir heute: Ich hatte Gold und Silber zur Platinproduktion in einer Raffinerie. Ich hatte den Raum nicht verlassen und die Raff dampfte noch vor sich hin. Aber beim Nachsehen zwischendurch stellte ich fest, dass sie leer war. Weder Eingabe noch Ausgabe war gefüllt. Ich wartete noch eine geraume Zeit ab, da die Maschine ja noch vor sich hin arbeitete. Hätte ja sein können, dass sie einfach die benötigte Zeit läuft und dann wieder alles Material da ist. Dem war aber nicht so :(.

    Es traf mich nicht so hart, denn ich hatte zum Glück kurz vorher gespeichert. So hatte ich nur Zeit verloren, aber kein Material.

    Solange dieser Fehler nicht behoben ist empfiehlt es sich, ein Speichermodul in der Nähe zu haben und vor Befüllen der Raff kurz zu speichern.