Beiträge von Skorbut

    Reiselogbuch Reisender Skorbut, Eintrag Nr. 7, Sternenzeit 1202.90.72 (73:70)


    Einhundert!:beer:


    Unsere kleine Reisegruppe hat nun Galaxie Nr. 100 erreicht. Bleiben noch 59 weitere.

    Der Ablauf von Sprung zu Sprung läuft immer flüssiger. Was mich erstaunte, dass es scheinbar noch unentdeckte Galaxiesprungsysteme zu geben scheint.

    In Galaxie 89 kam es zu einem Zwischenfall mit einen kleinen hinterlistigen Gek namens Galok. Wir waren auf dem Planeten gelandet um unsere Vorräte aufzufrischen, als wir im örtlichen Handelsposten auf Galok trafen. Er versprach uns am nächsten Tag zu einem nahegelegenen Sternentor zu führen, also blieben wir die Nacht über. Er war sehr gastfreundlich und es wurde ein feucht fröhlicher Abend.


    Als ich am nächsten Morgen erwachte, fand ich mich mit nicht viel mehr als meiner Unterhose, einem vorsintflutlichen Multitool und einem defekten Schiff auf einen giftigen von Stürmen gepeitschten mir völlig unbekannten Planeten wieder. Vom Rest meiner Crew war keine Spur zu finden. Lediglich ein Eintrag im Schiffscomputer brachte etwas Licht ins Dunkel. Galok listete eine ganze Reihe von Aufgaben auf die ich erledigen müsste um mein Schiff und die Besatzung wiederzusehen. Er nannte das ganze 3. Expedition und es schien für ihn nichts weiter als ein Spiel zum Zeitvertreib zu sein. Aber was blieb mir schon anderes übrig? Also machte ich mich dran die mir gestellten Aufgaben zu erledigen. Angefangen von der Suche nach grundlegenden Ressourcen, über das erforschen von Mineralien und Tieren des Planeten bis hin zum Graben nach alten Relikten. Nach und nach wurde die Liste der Aufgaben kürzer und durch die erhalten Ressourcen konnte ich das Schiff Stück für Stück wieder in Gang setzen um diesen ungastlichen Planeten zu verlassen.


    Letztlich schaffte ich es in ein anderes System zu springen, dort hatte Galok einen Treffpunkt Nr. 2 markiert. Am Treffpunkt angekommen fand ich meine Crew und ein Sternentor.

    Galok habe ich nicht mehr wiedergesehen. Und egal wie sauer ich auf diesen Gek auch war, mich in diese Situation gebracht zu haben, musste ich am Ende doch schmunzeln, denn sein Versprechen mir den Weg zum Sternentor zu zeigen hat er gehalten.


    Den Weg dorthin hatten wir nicht thematisiert.;)


    Ende der Eintragung

    Also ich werde die Expedition beenden und dann zu meinem normalen Spielstand zurückkehren. Habe alle Aufgaben soweit durch, nun wackel ich über den Planeten, wo der zweite Treffpunkt sein soll. Bin dort gelandet wo er angezeigt wird nur ist da weit und breit nix. Bin nun schon ne halbe Ewigkeit in die Richtung getrottet welche mir das Analysevisier anzeigt aber komme irgendwie nicht an. Frage an die, die schon durch sind. War des bei euch auch so weit entfernt vom Landepunkt?

    hab ihn mit Solar versorgt und nen paar Akkus dazwischen gepackt, werde noch mal prüfen ob es zu wenig sind des er nicht über die nacht kommt. Der Extraktor ist der Richtige, der gedanke ist mir auch schon gekommen.

    Habe am Anfang wirklich alles gescannt was mir vor die Füße kam. Habe es aber erstmal eingestellt, da es meine Reisezeit durch eine Galaxie doch um Stunden verlängert hat. Wenn ich mal angekommen bin (irgendwann) dann werde ich aber das Scannen schon wieder intensiv betreiben. Hab immer so den Drang, wenn dann nur noch ein oder zwei fehlen, die dann auch noch zu finden.

    So nu hab ich dann auch ein kleines Problem mit der Expedition. Geht um die Mineralien die man Industriel fördern soll. Hab nen Hotspot gesucht und gefunden, Mineralienkolektor drauf gebaut und mit Strom versorgt. Das Ding ist auch angesprungen und meldete mir stolz, das er in 35 min voll wäre. Nun war ich mehrmals da vorbei im des Teil zu leeren aber der ist immer leer und in der Expedition wird auch nix gezählt von wegen dat ich was gefördert hätte. Mach ich irgendetwas grundlegendes falsch oder bin ich einfach nur zu doof? Muss gestehen hab mich noch nie mit ner Mine beschäftigt, da ich ja sonst er durch die Galaxien hüpfe.

    Ha, so gehts mir auch, gleich zum Anfang einen Sturm, hab mich aber nur in den Flieger gesetzt. Als ich dann die Expeditionsmissionen durchgelesen hatte war der Sturm natürlich wech, und nun steh ich da "ohne" Wind im Haar.

    Also wenn ich mal in Rycampler angekommen bin, werde ich mich auch mal zurück nach Euklid porten, um eine Basis mit auf dem Planeten zu bauen. Hoffe dann ist noch nen Plätzchen frei, wird ja noch nen wenig dauern bis ich so weit bin.^^

    Bin nur im Normalo-Modus unterwegs. Habe bis jetzt auch noch nicht den Drang gehabt irgendwelche Farmen zu bauen, da mein Konto auch nur durch Scannen mittlerweile reichlich gefüllt ist. Hinzu kommen noch nen paar Mio´s durch die Frachtermissionen, aber das reicht alle mal für die Ausgaben die ich habe. Selbst im Nexus den ganzen Kram den es nur für Naniten gibt konnte ich so schon alles erwerben. Und ob ich nun 600 Mio. oder 900 Mio. auf der hohen Kante habe ist mir ehrlich gesagt auch recht wumpe.

    Unsportlich? Naja, kommt immer drauf an wie weit man will und wie viel Spielzeit einem zur Verfügung steht. Bin mit Nutzung von Portalen zur Zeit in Galaxie 66 und trotzdem schon nen gutes halbes Jahr unterwegs. Fliegerisch wäre da halt nicht viel drin mit nur ca. 1 Abend daddeln die Woche.