Beiträge von Professor_Nazgul

    Den ,,sechseck" Planet, ist von allen am schwersten, das zugehörige Objekt zu finden.

    Tipp immer Richtung Norden oder Süden laufen, und auf dem Scanner oder dem Kompass achten ob dort eine ? Symbol auftaucht. Müsste ein ? sein.

    Wie schon vorher geschrieben es gibt 11 Objekte die auf 11 Planeten findest. Ein Säulen Planet wird nur Säulen haben, ein Blasen Planet nur blasen. Musst also 11 Planeten aufsuchen. Manche sind leichter zu finden als andere. Am schwierigsten fand ich den Hexplattenstrauch, gibt es auf den ,,sechseck,, Planeten.

    Hier noch mal alle für dich. Mit Namen des Objekt was du suchst und den Planeten wo es sie gibt. Die Planeten heißen auch so. Kannst du also vom Frachter aus, Frachterscannerraum sofort sehen, oder vom Raumschiff aus wenn du einen von da aus Scannst.


    [ ] Lichtbruch] - Zerklüfteter Planet, Planet des Lichts, Durchbrochener Planet


    [ ] [Hexaplattenstrauch] - Glasplanet, Hexagonaler Planet, Schuppiger Planet


    [ ] [Verknöcherter Stern] - Verknöcherter Planet, Versteinerter Planet, Verkalkter Planet


    [ ] [Klapperwirbelsäule] - , Skelettartiger Planet, Rasselnder Planet


    [ ] [Kabelkapsel] - Konturierter Mond, Verkabelter Planet, Verwobener


    [ ] [Elektrischer Würfel] - Gebrochener Mond, Zerschmetterter Planet, Zersplitteter Planet


    [ ] [Blasenballen] - Sprudelnder Mond, Schäumender Planet, Schaumplanet


    [ ] [Kapillarmuschel] - Messerscharfer Planet, Gerippter Planet


    [ ] [Terbium-Wachstum] - Metallurgischer Planet, Metallener Planet, Mechanischer Planet


    [ ] [Defekter Separator] - Säuliger Mond, Stützen-Planet, Scherbenplanet


    [ ] [Kalzipilz] - Gekapselter Planet, Pilzplanet, Sporiger Planet

    Ich hab seit längerer Abstinenz, ist dem neuen God of War geschuldet, mal wieder reingeschaut.

    Ich hatte drei Probleme hintereinander.


    Ich hatte die Wochenendmission begonnen, also einer gestrandeten Lebensform helfen.

    Dachte mir, jo ist ne schnelle Nummer, also gestartet und los gehts.


    Angekommen bei der Person sprach ich mit ihr und bekam aber kein weiteres Ziel. Nichts. Problem Nummer 1.


    Also neugeladen, kam direkt auf der Nexus raus, Mission gestartet und wollte ins Raumschiff einsteigen, als ich auf einmal in der Luft hing. Ich konnte mich freibewegen, nur kam ich nicht auf dem Boden und somit auch nicht zum Raumschiff. Hing sehr weit in der Luft, über Polo und Nada sogar noch konnte mich aber frei bewegen. Problem Nummer 2


    Beim dritten Versuch konnte ich die Mission einfach nicht starten auch keine andere Nexus Mission. Problem Nummer 3


    Also Spiel komplett beendet und das Spiel neugestartet und dann ging alles.


    Solche oder andere Probleme hatte ich schon eine Ewigkeit nicht mehr. Voran es lag weiß ich nicht, aber naja, mal sehen.

    Ich lass meine zwei Akt. Indium farmen stehen. Sind zusätzliche Units.

    Verstehen tue ich es nicht warum HG Akt. Indium so abwertet. Jetzt schwenken alle auf Gold um und sie verschieben es eigentlich nur.

    Zudem ermöglichen die Einstellungen, dass mann sich kostenlos etliche Stasegeräte herstellen kann, daher sehe ich da keine Notwendigkeit Akt. Indium abzuwerten.

    Könnte mir vorstellen das da noch was kommt und Gold usw. auch noch abgewertet wird.

    Mal sehen was noch so kommt.

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tödlich sein.


    Ihr gelang nichts zwischen dem sensiblen Vy'keen und dem marodierenden, auf fauligem Zahnfleisch kauendem Womanizer zu übertragen. Stattdessen würgte sie Gewöll, das übelriechend und kreidebleich auf dem schon länger abgeschalteten Womanizer-Slow Motion T-800 liegenblieb, obwohl - kann plötzlich die Bewustseinsübertragung schuld an liebesbedürftigen, eierlegenden Wollmilchsäuen sein?


    Nein, erstaunlicherweise kam Hildegards Dackel krummbeinig von links angedackelt. Um Mitternacht, als Norbertus soeben auf dem Lokus das Hundefutter Lakrimoasierte, interpolierte plötzlich Lochrandner's Multitool. Unbeachtet meiner ausschweifenden Tätigkeiten fraß ich massenhaft Nip Nip aus Trögen, bis Hildegard schön wie ein Gek roch und keinen Stromanschluss vergraben konnte.

    Am dritten Sonnenuntergang angekommen, explodieren alle niedlichen, blutverschmierten und hohlbeinigen Stoffteddys. Mit Protoplasma angefüllt wartete Hildegard am Ticketschalter um 7:48 Uhr auf Explosionen in der Kniekehle, aber leider fehlte sachkundiges Wissen über moderne Gelenkprothesen und Pyrotechnik. Daher schüttelte Hildegard etwas NipNip aus dem Gek um sich rechtzeitig damit Pflanzen zum Anfertigen von Nudelsalat, mit Hilfe von einigen Betäubungsmitteln außerdem etwas Flüssigsprengstoff für heimliche Experimente mit Forenusern. Seitdem eskalieren Skorbut und Monkey überall. Deshalb wird niemals Ruhe, Zärtlichkeit und Lust auf heiße Zweisamkeit finden. Nun schnäuzt Gek Monkey mitten in der Frühstückspause verzweifelt das Luchsjunge mehrmals hintereinander. Es war schon wieder ein schöner Vy'keen mit einem großen, nassen Raumschiff, das etwas unförmige Startschubdüsen ohne Treibstoff hatte. Plötzlich aber wurden einige seiner Plüschtiere lebendig, deshalb holte ich etwas aus meinem Brillenetui.

    Aber die Hildegard war Jetzt völlig entnervt und immer wieder juckte ihr noch das Hinterteil vom Sturz aus dem Teleporter. Seit der letzten Konfrontation im Friseursalon "Hairoin" ist sie besessen

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tödlich sein.


    Ihr gelang nichts zwischen dem sensiblen Vy'keen und dem marodierenden, auf fauligem Zahnfleisch kauendem Womanizer zu übertragen. Stattdessen würgte sie Gewöll, das übelriechend und kreidebleich auf dem schon länger abgeschalteten Womanizer-Slow Motion T-800 liegenblieb, obwohl - kann plötzlich die Bewustseinsübertragung schuld an liebesbedürftigen, eierlegenden Wollmilchsäuen sein?


    Nein, erstaunlicherweise kam Hildegards Dackel krummbeinig von links angedackelt. Um Mitternacht, als Norbertus soeben auf dem Lokus das Hundefutter Lakrimoasierte, interpolierte plötzlich Lochrandner's Multitool. Unbeachtet meiner ausschweifenden Tätigkeiten fraß ich massenhaft Nip Nip aus Trögen, bis Hildegard schön wie ein Gek roch und keinen Stromanschluss vergraben konnte.

    Am dritten Sonnenuntergang angekommen, explodieren alle niedlichen, blutverschmierten und hohlbeinigen Stoffteddys. Mit Protoplasma angefüllt wartete Hildegard am Ticketschalter um 7:48 Uhr auf Explosionen in der Kniekehle, aber leider fehlte sachkundiges Wissen über moderne Gelenkprothesen und Pyrotechnik. Daher schüttelte Hildegard etwas NipNip aus dem Gek um sich rechtzeitig damit Pflanzen zum Anfertigen von Nudelsalat, mit Hilfe von einigen Betäubungsmitteln außerdem etwas Flüssigsprengstoff für heimliche Experimente mit Forenusern. Seitdem eskalieren Skorbut und Monkey überall. Deshalb wird niemals Ruhe, Zärtlichkeit und Lust auf heiße Zweisamkeit finden. Nun schnäuzt Gek Monkey mitten in der Frühstückspause verzweifelt das Luchsjunge mehrmals hintereinander. Es war schon wieder ein schöner Vy'keen mit einem großen, nassen Raumschiff, das etwas unförmige Startschubdüsen ohne Treibstoff hatte. Plötzlich aber wurden einige seiner Plüschtiere lebendig, deshalb holte ich etwas aus meinem Brillenetui.

    Aber die Hildegard war Jetzt völlig entnervt und immer wieder juckte ihr noch das Hinterteil vom Sturz aus dem Teleporter. Seit der letzten Konfrontation im Friseursalon "Hairoin" ist

    Finde solche Anzüge wie im Film ,,Ready Player One,, interessant. Aber eine VR Brille die dich tötet, wenn du Ingame stirbst, ist to much. Aber die VR Brille wird immer ein Prototyp bleiben und so nirgends auf den Markt kommen wir.

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tödlich sein.


    Ihr gelang nichts zwischen dem sensiblen Vy'keen und dem marodierenden, auf fauligem Zahnfleisch kauendem Womanizer zu übertragen. Stattdessen würgte sie Gewöll, das übelriechend und kreidebleich auf dem schon länger abgeschalteten Womanizer-Slow Motion T-800 liegenblieb, obwohl - kann plötzlich die Bewustseinsübertragung schuld an liebesbedürftigen, eierlegenden Wollmilchsäuen sein?


    Nein, erstaunlicherweise kam Hildegards Dackel krummbeinig von links angedackelt. Um Mitternacht, als Norbertus soeben auf dem Lokus das Hundefutter Lakrimoasierte, interpolierte plötzlich Lochrandner's Multitool. Unbeachtet meiner ausschweifenden Tätigkeiten fraß ich massenhaft Nip Nip aus Trögen, bis Hildegard schön wie ein Gek roch und keinen Stromanschluss vergraben konnte.

    Am dritten Sonnenuntergang angekommen, explodieren alle niedlichen, blutverschmierten und hohlbeinigen Stoffteddys. Mit Protoplasma angefüllt wartete Hildegard am Ticketschalter um 7:48 Uhr auf Explosionen in der Kniekehle, aber leider fehlte sachkundiges Wissen über moderne Gelenkprothesen und Pyrotechnik. Daher schüttelte Hildegard etwas NipNip aus dem Gek um sich rechtzeitig damit Pflanzen zum Anfertigen von Nudelsalat, mit Hilfe von einigen Betäubungsmitteln außerdem etwas Flüssigsprengstoff für heimliche Experimente mit Forenusern. Seitdem eskalieren Skorbut und Monkey überall. Deshalb wird niemals Ruhe, Zärtlichkeit und Lust auf heiße Zweisamkeit finden. Nun schnäuzt Gek Monkey mitten in der Frühstückspause verzweifelt das Luchsjunge mehrmals hintereinander. Es war schon wieder ein schöner Vy'keen mit einem großen, nassen Raumschiff, das etwas unförmige Startschubdüsen ohne Treibstoff hatte. Plötzlich aber wurden einige seiner Plüschtiere lebendig, deshalb holte ich etwas aus meinem Brillenetui.

    Aber die Hildegard war Jetzt völlig entnervt und immer wieder juckte ihr noch das Hinterteil vom Sturz aus dem Teleporter. Seit der letzten Konfrontation im Friseursalon

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tödlich sein.


    Ihr gelang nichts zwischen dem sensiblen Vy'keen und dem marodierenden, auf fauligem Zahnfleisch kauendem Womanizer zu übertragen. Stattdessen würgte sie Gewöll, das übelriechend und kreidebleich auf dem schon länger abgeschalteten Womanizer-Slow Motion T-800 liegenblieb, obwohl - kann plötzlich die Bewustseinsübertragung schuld an liebesbedürftigen, eierlegenden Wollmilchsäuen sein?


    Nein, erstaunlicherweise kam Hildegards Dackel krummbeinig von links angedackelt. Um Mitternacht, als Norbertus soeben auf dem Lokus das Hundefutter Lakrimoasierte, interpolierte plötzlich Lochrandner's Multitool. Unbeachtet meiner ausschweifenden Tätigkeiten fraß ich massenhaft Nip Nip aus Trögen, bis Hildegard schön wie ein Gek roch und keinen Stromanschluss vergraben konnte.

    Am dritten Sonnenuntergang angekommen, explodieren alle niedlichen, blutverschmierten und hohlbeinigen Stoffteddys. Mit Protoplasma angefüllt wartete Hildegard am Ticketschalter um 7:48 Uhr auf Explosionen in der Kniekehle, aber leider fehlte sachkundiges Wissen über moderne Gelenkprothesen und Pyrotechnik. Daher schüttelte Hildegard etwas NipNip aus dem Gek um sich rechtzeitig damit Pflanzen zum Anfertigen von Nudelsalat, mit Hilfe von einigen Betäubungsmitteln außerdem etwas Flüssigsprengstoff für heimliche Experimente mit Forenusern. Seitdem eskalieren Skorbut und Monkey überall. Deshalb wird niemals Ruhe, Zärtlichkeit und Lust auf heiße Zweisamkeit finden. Nun schnäuzt Gek Monkey mitten in der Frühstückspause verzweifelt das Luchsjunge mehrmals hintereinander. Es war schon wieder ein schöner Vy'keen mit einem großen, nassen Raumschiff, das etwas unförmige Startschubdüsen ohne Treibstoff hatte. Plötzlich aber wurden einige seiner Plüschtiere lebendig, deshalb holte ich etwas aus meinem Brillenetui.

    Aber die Hildegard war Jetzt völlig entnervt und immer wieder juckte ihr noch das Hinterteil vom Sturz aus dem Teleporter. Seit der letzten Konfrontation

    Geht nicht auf ps5 barcuehe rst eien formatierten usb stick für ein bild lohnt es sich cniht.

    Wenn du ein Smartphone hast und die PS App, kannst du einstellen das die Bilder von der PS5 automatisch in die App gehen. Über dem Handy kannst du dann ins Forum gehen und so das Bild hochladen.

    Oder einfach mit dem Handy den Bildschirm abfotografieren und dann mit dem Handy ins Forum gehen und dann das Bild hier im Thread posten.

    Auf dem Boden war ein sehr grosser, blauer Stein aus einer süßlich riechenden Gek Substanz. Der Himmel rechts davon schimmerte und Wolken brachen auf. Etwas erhob sich links vom Kaktus, quietschte verhalten, beäugte mich. Plötzlich flog ein Plumbus Solares, direkt vor meinem Raumschiff aus Mist, haarscharf an meinem linken Triebwerk vorbei. Trotz sofortig eingeleiteter Schubumkehr, löste sich am Quantenfluxgitterdetektor explosionsartig und quasi unaufhörlich der Kalk, während ich kopfüber staunte. Der darauf folgende Druckabfall tropfte literweise in unvorstellbarem Getöse auf sehr, sehr heissen Boden. Daraufhin verdampfte Hildegards Nachbar in seiner Pommesbude mikrobisch klein.

    Hildegard jedoch registrierte unmittelbar danach, süßlichen aber sauren und beißenden Hypertoxingelgeruch an ihrem Womanizer-Slow Motion T-800. Giftiger Rauch kann hinterher sowohl aphrodisierend, als auch tödlich sein.


    Ihr gelang nichts zwischen dem sensiblen Vy'keen und dem marodierenden, auf fauligem Zahnfleisch kauendem Womanizer zu übertragen. Stattdessen würgte sie Gewöll, das übelriechend und kreidebleich auf dem schon länger abgeschalteten Womanizer-Slow Motion T-800 liegenblieb, obwohl - kann plötzlich die Bewustseinsübertragung schuld an liebesbedürftigen, eierlegenden Wollmilchsäuen sein?


    Nein, erstaunlicherweise kam Hildegards Dackel krummbeinig von links angedackelt. Um Mitternacht, als Norbertus soeben auf dem Lokus das Hundefutter Lakrimoasierte, interpolierte plötzlich Lochrandner's Multitool. Unbeachtet meiner ausschweifenden Tätigkeiten fraß ich massenhaft Nip Nip aus Trögen, bis Hildegard schön wie ein Gek roch und keinen Stromanschluss vergraben konnte.

    Am dritten Sonnenuntergang angekommen, explodieren alle niedlichen, blutverschmierten und hohlbeinigen Stoffteddys. Mit Protoplasma angefüllt wartete Hildegard am Ticketschalter um 7:48 Uhr auf Explosionen in der Kniekehle, aber leider fehlte sachkundiges Wissen über moderne Gelenkprothesen und Pyrotechnik. Daher schüttelte Hildegard etwas NipNip aus dem Gek um sich rechtzeitig damit Pflanzen zum Anfertigen von Nudelsalat, mit Hilfe von einigen Betäubungsmitteln außerdem etwas Flüssigsprengstoff für heimliche Experimente mit Forenusern. Seitdem eskalieren Skorbut und Monkey überall. Deshalb wird niemals Ruhe, Zärtlichkeit und Lust auf heiße Zweisamkeit finden. Nun schnäuzt Gek Monkey mitten in der Frühstückspause verzweifelt das Luchsjunge mehrmals hintereinander. Es war schon wieder ein schöner Vy'keen mit einem großen, nassen Raumschiff, das etwas unförmige Startschubdüsen ohne Treibstoff hatte. Plötzlich aber wurden einige seiner Plüschtiere lebendig, deshalb holte ich etwas aus meinem Brillenetui.

    Aber die Hildegard war Jetzt völlig entnervt und immer wieder juckte ihr noch das Hinterteil vom Sturz aus dem Teleporter. Seit der

    Und wo ist meine HIlfe.

    Hier ist niemand Verpflichtet zu Antworten oder Hilfe zukommen zu lassen. Daher wäre es nett wenn du nicht so fordernd wärst.


    Vielleicht solltest du uns mal einen Screenshot zukommen lassen, damit man besser verstehen kann was du meinst bzw. welchen Meilenstein du meinst? Desto genauer du uns von dein Problem berichtest, zb. Screenshot, desto genauer und schneller können wir helfen.