Beiträge von reimtuecke

    Eine weitere Form, die mir bisher so auch noch nicht untergekommen war. Aus der Nähe betrachtet erscheint dieser Felsen ein wenig, als wollte der Planet sich durch Zellteilung vermehren ...


    ... dann mal kurz meine alte "aktivierte Indium-Mine" besucht und mal eben aktiviertes Indium für fast ne Milliarde Units abgeholt... passt also :P

    Klingt interessant. Wie groß ist diese Mine, wenn man fragen darf, dass sie fast eine Milliarde abwirft?

    Ich hab nämlich langsam keine Lust mehr, Stasekammern zu basteln ... <X

    Interessant. Ich habe witzigerweise nie Mangel an chromatischem Metall, obwohl ich es nicht aktiv herstelle. Es ist immer da. Ich erhalte es immer, wenn ich Piraten oder Jäger der Systempatrouille abschieße oder einen Frachter verteidige. Ab und an is es auch bei den Geschenken, die man von den Aufsehern in Raumstationen bekommt. Man bekommt es auch ab und zu, wenn man auf seinen eigenen Fregatten oder Handelskreuzern oder ähnlichem landet und die Angebote der jeweiligen Befehlshaber annimmt.

    Oder bin ich zu sparsam damit?

    Es gibt tatsächlich beide Formen, rund und hohl wie eckig und hohl. Bauen mag ich in den eckigen lieber. Man kann innen Basis und Landeplätze haben. Cool ist es, wenn man an der gewaltigen Außenwand eine Treppe baut, die irgendwann durch den Felsen ins Innere führt. Aber ich stimme dir zu, Fern Gally, es macht weniger Spaß, wenn man sich regelmäßig durch den wieder zugewachsenen Felsen ins Freie schießen muss.

    johnny guitar: Das dritte Bild ist seeehr genial! Es zeigt noch eine witzige Eigenschaft, die diese Formationen manchmal haben. Nicht selten sind sie alle in dieselbe Richtung ausgerichtet. Noch klarer scheint mir das bei dem fünften Bild der Fall zu sein.

    Das Interessante vor allem an dem zweiten Felsen (unteres Bild) ist für mich, dass es einem einen kleinen Einblick in die prozedurale Erschaffung solcher Formationen gibt. Er erscheint wie ein auf den Kopf gestelltes Negativ der viereckigen hohlen Felsen. Denkt man das für alle möglichen anderen Felsengestalten weiter, schein der Variantenreichtum von NMS prinzipiell noch viel größer zu sein, als das, was man meistens so sieht, suggeriert.

    Um nicht extra einen neuen Thread für ein paar Beobachtungen und damit verbundene Fragen aufzumachen, nutze ich einfach mal diesen alten hier. Spricht man nämlich über spezielle Planeten, dann geht es ja nicht nur um die Frage, wie viele Arten von ihnen es gibt. Es geht häufig genug auch um die nicht scanbaren Felsen als das feste Inventar, dem man auf Planeten immer wieder begegnet. Ich konzentriere mich in letzter Zeit wieder häufiger auf diesen Teil von Planeten, weil ich einmal ganz zu Beginn von NMS einen Planeten entdeckt hatte, auf dem diese riesigen donut-förmigen Felsen auf der Seite lagen. Wenig später hatte ich dieses Phänomen auch bei viereckigen Felsen mit Hohlraum gesehen. Leider hatte ich mir damals nicht gemerkt, wo das war. Ich glaube, damals wusste ich noch nicht einmal, dass man sich das hätte merken können. Nun gut, jedenfalls habe ich mir vorgenommen, diese eckigen auf der Seite liegenden Donut-Felsen (so nenne ich sie für mich in Ermangelung einer besseren Bezeichnung) zu finden, weil ich es mir irgendwie cool vorstelle, in solch einen Felsen eine Basis zu bauen. Ich habe da etwas mit einer riesigen Glasfront im Sinn. Wenn also jemand mal an einem solchen Felsen vorbeikommt: Ich bin dankbar für Hinweise.

    Nun bin ich also dabei, Planet für Planet abzufliegen und mich mal so richtig genau umzusehen und vor allem auf die Felsstrukturen zu achten. So wirklich variantenreich sind sie ja nicht. Aber manchmal gibt es hier doch interessante Überraschung wie z.B. die beiden folgenden Kandidaten, die mir heute (oh, es war schon gestern) begegnet sind:



    Doch: indem du ein (teures) Raumschiff verschrottest.

    HG hat also quasi eine Abwrackprämie eingeführt … ?



    Sorry, es ist heiß draußen und der Schenkelklopfer lag irgendwie auf dem Weg und wollte mitgenommen werden ^^

    Das ist eine Pest. Leider kommt diese Information für mich zu spät. Nach 40 Stunden Spielzeit (Was sind schon 40 Stunden?!?!) Hat es mich im Nexus auch erwischt. Ich habe nicht einmal Schüsse gehört, sondern war einfach ... tot. Ab jetzt nur noch ohne PvP! Ich möchte die ganze Zeit etwas Unflätiges schrei(b)en wegen dieser ... Piep ... die nichts anderes zu tun haben, als in ihrer ver...piep Welt ihren ver...piep Piep-Spaß auf Kosten anderer zu haben ... arrrrgh.

    Aber eine andere Erfahrung war ganz interessant in diesem Zusammenhang: Die bis dahin von mir entdeckten und besuchten Systeme hatten noch ihre Namen und waren als von mir entdeckt gekennzeichnet. Wusste ich bis jetzt gar nicht, dass man in zwei verschiedenen Spielmodi doch irgendwie in einer Welt unterwegs ist.

    Ach ja ... und wenn man einen kleinen Gek-Forscher hat, kann man den mit seinem Forschungsterminal auch gut hinter diese garagenartigen Türen bringen, davor dann eine halb hohe Wand. Das wirkt wie ein kleiner Verkaufsschalter. Kann z.B. bei mir im Kulturpalast begutachtet werden. Aber vorsichtig, der Gek stinkt.

    Wenn die Wissenschaftler stören, kann man sie doch auch hinter einem Holzverschlag positionieren oder ganz oben auf einem Turm oder im Orbit. Bei Milliarden von Planeten gibts da doch einiges an Vorstellbarem 8)

    Yiey! Willkommen im Club. Exakt so mache ich es auch gerade. :thumbup:

    Die Zwillinge sind gewiss nicht das größte Übel. Es gibt auch einige unter denen, die einen mit ihrer extravaganten Anzugfarbe ablenken und einen dann bestehlen, wenn einem die Augen schließlich weh tun 8)


    Ja, super. Danke für die Tipps hier. Das mit der Anomalie hätte ich nicht gedacht. Aber tatsächlich konnte ich das schrottige Schiff dorthin rufen. Sah gut aus, ein brennender und Funken sprühender Haufen Bleck zwischen all den Schiffs-Posern nur ihren polierten Schätzen ^^ Und Nostromo Das mit dem Frachter ist eine interessante Option. Und den ersten gibt es echt gratis? Daran erinnere ich mich gar nicht. Hm ... mal sehen ... so ein fliegender Car-Port ist ja nicht das Schlechteste. Danke übrigens Uwe12 für die eindrucksvollen Bilder. Ungefähr so sah es bei mir auch aus.

    Na klar, reimtuecke , du brauchst lediglich einen Frachter. Der lodernde Schrotthaufen steht dann parat.

    Das klingt simpel und logisch. Jetzt darf ich mir also meinen ersten Frachter zusammenverdienen … und das in einem Stadium, in dem man sich noch darüber freut, mit dem Verkauf von 1000 Einheiten Ferritstaub einen Heidengewinn gemacht zu haben … :D :thumbup:

    Ich liebe es, peinliche Fragen zu stellen. Und da es hier schon einen Thread gibt, der die passende Überschrift enthält, parke ich die peinliche Frage einfach mal hier und hoffe, dass es eine Lösung für mein Problem gibt: Ich habe gerade mal wieder - ab und zu mache ich das mal ganz gerne - ein Spiel neu gestartet und bewege mich quasi als Newbie mit fabrikneuer Rasa irgendwo durchs Weltall. Der Nachteil daran: Man weiß schon viel zu viel und probiert leichtfertig viel zu viel aus. So habe ich an einer Absturzstelle, an der ich zufällig nach ca. 1,5 Spielstunden gelandet bin, ein Schiff bestiegen und diesen unreparierten Schrotthaufen meiner Sammlung hinzugefügt. Er kostete ja nix. Danach bin ich wieder in meine Rasa gestiegen und weggeflogen. Problem: Ich besitze jetzt ein Schiff, dessen Position ich mir nicht gemerkt habe und das ich aufgrund seiner Flugunfähigkeit nicht rufen kann. Frage: Habe ich irgendeine Hoffnung darauf, es mal wiederzufinden oder es gar loszuwerden? :rolleyes: