Beiträge von Muellski

    Such nach einem Planeten ohne Atmosphäre bzw. ohne Luft, sollte sich dann leichter finden lassen (also vergleichbar mit unserem Mond). War da auch am rätseln und hab es dann einfach mit solch einem versucht und das war es auch.

    Danke euch Claude & Alexiel83


    Hatte vorhin in der Liste der besuchten Systeme geschaut und da hab ich direkt einen entsprechenden Planeten gefunden. Aber hab wieder 3 Fotos gemacht, bis es gewertet wurde.


    Werde jetzt gleich mal meine Galerie wieder aufräumen müssen... :D

    Bin noch mittendrin in der Expedition.

    Grade halbwegs verzweifelt auf der Suche nach einem stickigen Planeten für das blöde Foto.


    Ich HASSE diese Fotomissionen. Heißen und frostigen Planet ging ja noch leicht zu finden. Da haste endlich ein passendes Ziel gefunden, machst das Foto und es wird nicht gewertet. Dann machst noch eins und häufig erst beim 4. oder 5. Versuch wird das Foto endlich erkannt. :cursing: :cursing:

    Ich baue schon länger größere Stationen mit den Standardelementen (die keine interne Verkabelung verlangen). Klappt ganz gut.

    Aber kann es sein das es da ein Bug gibt?

    Mir ist aufgefallen, dass wenn ich eine Station länger nicht besucht habe, die Stromversorgung nicht rund läuft. Oft muss ich dann Batterien und Solarmodule erstmal abbauen und neu aufbauen...

    Musst dann nur einen Tagzyklus des Planeten abwarten, damit die Batterien geladen werden.


    Oder Du hast zu wenig Solarmodule um deine Batterien voll aufzuladen.

    Ich hatte ja auch bereits den Verdacht geäussert dass der ein oder andere Basenbauer seine Basis eventuell ohne böswillige Absicht in meine reingebaut hat, wenn aber jemand von ausserhalb meines Bauperimeters unkoordiniert d.h. durch die Luft, in einem unregelmässigem Zickzack-Gewirr, mit unter anderem Treppen- und Plattenelement und dazwischen einer Nomad-Basis sich in meine Richtung bewegt, da bin ich mir aber ziemlich sicher nicht falsch zu liegen wenn ich demjenigen schon eine Absicht unterstelle. X(


    Gruss.

    Claude

    Ja, da hast Du definitiv Recht, das geht gar nicht.

    Gibt halt leider immer Idioten die mit allen Mitteln versuchen friedlichen Spielern den Spaß zu verderben :|

    Naja. Ich unterstelle dem Erbauer mal, dass er deine Basis ebenfalls nicht gesehen hat, und unabsichtlich reingebaut hat.

    Er wird auch ne Standortabfrage gemacht haben und es wurde sicherlich das OK gegeben.


    Kann mich natürlich auch irren.


    Da finde ich schon die Kollegen nerviger, die Portale oder Absturzstellen absichtlich dichtmachen.

    Die Basen bleiben definitiv erhalten, obwohl der Spielstand weg ist.


    Hab es diese Woche erst wieder festgestellt.

    Mein Sohn hat seinen Spielstand vor 10 Monaten gelöscht, ich habe am Freitag seine alte Basis besucht (hab ne eigene in der Nähe).


    Basis war noch 1:1 dort...

    Ich hatte NMS auch auf PS4 angefangen und hatte häufig Bugs und Probleme. Und alle Nase lang Spielabstürze.

    Ich habs kA wie oft deinstalliert & neuinstalliert.


    Dann ging alles bis zum nächsten oder übernächsten Update gut, und dann wieder alles von vorne.

    Versuch die Anomalie in verschiedenen Systemen zu rufen, oder in der neuen Galaxie.


    Bei einigen Bugs hilft es mir auf der PS5 einen anderen Spielstand zu laden, zu speichern und dann wieder zurück in den Hauptspielstand.


    Als letztes Mittel Spiel deinstallieren und neu installieren. Speicherstand bleibt ja auf der Platte.


    Ansonsten bin ich ratlos.

    Moin.


    Ich hatte dieses Problem damals ebenfalls. Hab die Quest aus Frust links liegenlassen und auch die Siedlung nicht mehr besucht.


    Nach einer ganzen Weile bin ich das erste mal durch das Zentrum einer Galaxie gesprungen. Damit hatte sich die Quest neu gebootet und ich konnte sie ganz normal mit der Ursprungssiedlung abschließen.

    Mit der Maus mag das noch gehen, aber mit PS5 Controler schon echt aufwendig.


    Rein theoretisch sollte leerräumen weniger Klicks benötigen als reparieren, da beim reparieren pro Upgrade immer 1-3 Ressourcen angeklickt werden müssen.


    Ich habe für Galaxiewechsel extra ein leeres Schiff u leeres Multitool. Anzug räume ich aber nie leer.


    Ansonsten geht's mir so wie reimtuecke: alle benötigten Materialien sind aufm Frachter, wenn alles fertig ist den nächsten Händler des Vertrauens ansteuern und Kabelbäume nachkaufen :D

    Ich habe meine "normalen" Ressourcen nach Farbe sortiert. Rot, blau, grün, grau.

    Zusätzlich noch Zeugs von Aliens, Handelskram, Upgrademodule, Landwirtschaft, Herstellung und sonstiges.


    Mein Hauptspielstand hat ca 400h, da sammelt sich so einiges zusammen.

    Einfach wegschmeißen will man ja auch nichts 8o :D

    Heyho ihr alle.


    Ist in diesem System noch jmnd. aktiv.


    War ein paar mal hier und hab nach einem Bauplatz und ner passenden Idee gesucht, aber niemand sonst war im System. Vielleicht war es auch nur Zufall, dass ich alleine war. ;(


    Hab mir natürlich auch viele der schon bestehenden Basen angeschaut. Teilweise wirklich schöne Bauten sind hier entstanden :thumbup:

    Ich nutze auch einen Mix aus allen Varianten.

    Die Methode mit den X- Modulen ist gut um überflüssige Units loszuwerden, hab eine Basis auf einem vielbesiedelten Schimmelplaneten und Wenn ich Lust habe suche ich mir nen Planeten und entdecke alle Tiere.


    Am effektivsten ist für mich die Schimmelvariante, aber auch nur weil mein Schimmelplanet wirklich voll ist mit den kleinem wertvollen Bällchen.

    Im Frachter hab ich ordentlich Raffinerien, dann dauert das auch nicht sooo lange mit dem durchbraten 8)


    Fratzegeballer:

    Ich habe den Eindruck das es mit den Frachterraffinerien nur Probleme gibt, wenn man sich auf den Frachter teleportet. Da kam mir das auch schon häufiger unter. Fliegt man ihn mit dem Schiff an, hatte ich immer alle items in der Ausgabe.