Luigi´s Flucht ins NMS Universum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Luigi´s Flucht ins NMS Universum

      Nachdem Mario jährlich öfter die Prinzessin Toadstool (Peach) von Bowser befreien musste und Bowser nie wirklich kleinzukriegen war, richtete sich Mario eine Werkstatt ein, wo er etwas baute, was dem Bowser endgültig vernichten soll, aber in diesen Königreich war so etwas verboten. Eines Tages fiel dem Bewohnern etwas auf, das sie aus der Werkstatt merkwürdige Geräusche und Gerüche warnahmen, meldeten sie es der Polizei. Die Werkstatt wird nun von der Polizei gestürmt, Mario wurde festgenommen und alles was in der Werkstatt war, wurde beschlagnahmt. Mario wurde zu 3 Jahre Haft verurteilt.
      In Knast wurde Mario psychisch krank, begann auch Stimmen zu hören, die also Bowsers Stimmen sind. Mario wurde auch krank durch das ständige befreien der Prinzessin.
      Paar Tage später sammelte Luigi alle Goldmünzen ein, die Mario in Laufe des Lebens gesammelt hat, fuhr mit dem Auto zum Gefängnis und gab dem Gefängniswärter alle Goldmünze, umj Mario aus dem Knast freizukaufen. Der Gefängniswärter schloss die Zellentür auf und ließ Mario frei.

      Mario: Danke Luigi, bring mich bitte möglichst weit weg von diesen Königreich, mir reicht es.
      Luigi: ok, ich werde Dich auf die andere Seite des Planeten bringen.

      Mario und Luigi fuhren Nachhause, Mario packte all seine Sachen und tat alles in dem privaten Flieger. Beide stiegen in dem Flieger und flogen zum Kontinent auf der anderen Seite des Planeten und landeten dort.

      Luigi: Ich fliege wieder zurück, muss noch was erledigen.

      Luigi flog zurück nachhause und Mario suchte sich in einem fremden Land eine neue Wohnung und meldetet sich in einer Werkstatt für psychisch Kranke an, wo Mario auch anfangen wird.
      Als Luigi wieder Nachhause kam, nahm er die Reise zum Bowsers Schloss auf, vorher mixte er irgendwelche Flüssigkeiten zum spritzen, damit die Prinzessin Toadstool (Peach) sich in eine Bowserdame verwandelt, also eine Frau für Bowser.
      Später als Luigi am Bowsers Schloss ankam, ging er hinein. Er sah zufällig ein Zellenschlüssel auf dem Boden liegen, dem Bowser verloren hat und es zum Glück nicht bemerkt hat, ging zum Raum wo die Prinzessin ist, schloss die Tür auf und verpasste der Prinzessin Toadstool eine Spritze, damit sie sich in eine Bowser Dame verwandelt. Er ging wieder raus, schloss die Tür ab und suchte nun das Zimmer von Bowser auf.
      Luigi trat mit voller Wut die Tür ein, warf dem Schlüssel vor Bowsers Füßen.

      Luigi: Hast Du ganz toll hinbekommen das mein Bruder Mario durch Dich jetzt psychisch erkrankt ist.
      Luigi: Die Prinzessin schenken wir Dir, kannst Du behalten und Dir sowas von in dem Arsch schieben, brauchen wir nicht mehr, durch das ständige retten haben wir die Lust an sie verloren.
      Luigi: In der Kammer, wo Du sie immer eingesperrt hast, wartet eine Überraschung auf Dich und Tschüss, viel Spaß noch mit ihr.

      Luigi verließ wieder Bowsers Schloss und trat die Heimreise an.

      Luigi: Ich habe keinen Bock mehr auf das Königreich, diesen Planeten und das Super Mario Universum, habe genug und werde ein Raumschiff bauen und diesen Planeten verlassen.

      Als Luigi wieder Zuhause ankam, begann er ein Raumschiff zu bauen, mit der er auch einmalig in ein anderes Universum fliegen kann, auch Koordinaten eingeben muss.
      Als das Raumschiff fertig wurde und Luigi sich schlafen legte, träumte Luigi von Koordinaten des No man´s Sky Universums, die er sich am nächsten morgen schnell aufschrieb, bevor er es wieder vergessen hat.
      Luigi stieg in sein Raumschiff, gab die Koordinaten aus dem Traum ein und schaltete auch dem Autopiloten ein. Das Raumschiff hob ab, verließ dem Planeten, das Sonnensystem, dann die Galaxie und schließlich das Universum. Es flog an viele Paralleluniversen vorbei bis irgendwann die Zielkoordinaten auftauchten. Luigi flog in die Euklid Galaxie, flog in ein Sonnensystem, irgendwo am Rand der Galaxie.
      Luigi flog in dem Orbit eines bewohnbaren Planeten, aber plötzlich versagte alles am Raumschiff, auch der Treibstoff war alle, Technik wurde auch unbrauchbar und Luigi stürzte mit seinem Raumschiff auf diesen Planeten ab. Zum Glück überlebte Luigi, er stieg aus dem Raumschiff Wrack aus und schaute sich um.

      Luigi: Der Himmel ist blau wie Marios Hose und die Wiesen, die Bäume sind rot wie Marios Hemd und die Wolken sind gelb wie die Knöpfe am Marios Hose. Was für ein Zufall, ich werde diesen Planeten Mario nennen, war auch mein liebster Bruder.